Frage von Shakaik, 7

Könnt ihr mir bei diese Aufgabe helfen?

Bei einer Wanduhr sind großer und kleiner Zeiger vertauscht.Die Zeiger stehen deshalb wieder in Positionen ,die es bei einer normalen Uhr gar nicht gibt.Wie oft im Zeitraum von 12 bis 13 Uhr zeigt die Uhr trotzdem eine Zeit an,die es tatsächlich gibt?12 Uhr soll dabei nicht mitzählen.Es wäre nett wenn ihr die Frage beantwortet und sagt wie ihr dazu gekommen seid.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Neuundgierig, 7

Das dürfte auf alle Zeiten zutreffen, bei denen die beiden Zeiger zwischen 12 und 13 Ihr übereinander sind. Wenn sie nicht übereinander sind, stimmt das Verhältnis zwischen großem und kleinem Zeiger nicht mehr. Ab dann, wenn der kleine Zeiger 13:00 zeigt, geht nichts mehr. In Minuten also 59.

Antwort
von AppleTea, 6

Wie sollen die Zeiger in Positionen stehen, die es normalerweise nicht gibt? Bei einer normalen runden Uhr können beide Zeiger immer auf allen Zeiten stehen, ist doch klar.

Kommentar von AppleTea ,

ich habs wahrscheinlich noch immer nicht richtig verstanden aber das einzig sinnvolle scheint mir: 12 Uhr bis 12.05 Uhr

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten