Könnt ihr ein Instrument spielen, wenn ja welches und wie lange?

... komplette Frage anzeigen

17 Antworten

Mundharmonika (seit etwa 45 Jahren), Gitarre (seit etwa 40 Jahren), E-Bass (seit etwa 37 Jahren, davon über 20 in diversen Bands), dazu diverse andere. Aber ob man meine Künste "spielen können" nennen darf, ist wohl Ansichtssache - für meine Zwecke (Hobby) reicht es. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Klavier seit 11 Jahren durch meine Eltern weil meine mum spielt und wir einen Flügel haben

Gesang (falls das auch zählt) seit 6 Jahren weil meine Klavierlehrerin meinte dass ich es doch mal ausprobieren soll und wir für ein Konzert Gesang brauchten!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich spiele Klavier seit 40 Jahren , Keyboard seit 25 Jahren und Rhythmusgitarre seit 45 Jahren und bin durch das hören der Musik der Beatles und allgemein der Beatmusik dazu gekommen und wurde dazu von meinem damaligen Musiklehrer angeregt und gefördert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich spiele seit einem Jahr Gitarre und habe es mir selber beigebracht. Mittlerweile kann ich ganz gut spielen und nehme die Gitarre immer mit, wenn ich mit freunden raus gehe. Am See zu sitzen und Lieder zu singen bzw zu Spielen und mit den Freunden zu teilen macht sehr viel Spaß.

Ich und meine freunde hören eher Rock bzw Deutsch Rock. Es ist nicht immer leicht für jeden Freund ein Lied zu finden, doch wenn man eins gefunden hat ist es einfach himmlisch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich spiele seit 26 Jahren Querflöte und seit 24 Jahren Klavier. Diese Instrumente habe ich ohne Sinn und Verstand als Kind angefangen zu spielen. Die Querflöte weil man eben als Kind im Dorf im Musikverein spielt und alle anderen Instrumente fand ich blöd. Ich hatte eigentlich gar keine Begeisterung für die Querflöte an sich, mehr schon für das komplette Orchester, es wäre mir nie eingefallen mehr als nötig zu üben.

Klavier kam dann dazu, weil ich mir die Möglichkeit offen halten wollte, Musik zu studieren. Daraus ist nichts geworden, weil ich in der Pubertät gar nichts mehr geübt habe und dann plötzlich bis zum Vorspieltermin keine Chance hatte auf ein gutes Level zu kommen.

Seitdem spiele ich nur noch was ich mag, und das umschließt mittlerweile einen ganzen Haufen Instrumente, die ich gar nicht aufzähle. Ich kann auf vielen Instrumenten ein bisschen spielen, mit vielen üblen technischen Angewohnheiten, die mir völlig am A... vorbei gehen weil ich für Klassik immer noch die Querflöte habe. Aber es gefällt mir so extrem gut und ich könnte mich nie entscheiden. Ich will lieber auf 10,20 Instrumenten herumdilettieren können als auf einem für meinen musikalischen Fortschritt arbeiten (dabei trifft es sich gut, dass ich einfacher Musik wie Folk viel abgewinnen kann). Ich liebe die Abwechslung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich spiele seit 9 Jahren Geige. Dann noch Gitarre, Ukulele, Trompete, Horn, ein bisschen Blockflöte und ein ganz kleines bisschen Klavier. Wie lange ich diese Instrumente spiele weiß ich nicht mehr, weil ich mir das alles irgendwann mal angefangen habe selbst beizubringen. 

Bei Geige haben meine eltern mich mit 6 in den Unterricht gesteckt und ich mache es immer noch. Gitarre und Ukulele habe ich angefangen weil ich bei den Pfadfindern bin und da die Lieder begleiten können wollte. Trompete und Horn habe ich angefangen weil meine Mutter einen Posaunenchor leitet und ich da auch mitspielen wollte und wir auch ab und zu mal hohe oder tiefe Ensembles machen und ich bei beidem mitmachen können wollte. Blockflöte habe ich angefangen weil ich mit meiner Mutter mal irgendwo ein Duett spielen sollte, und Klavier weil man damit (meiner Meinung nach) am meisten machen kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gitarre seit knapp 40 Jahren, zwischendurch mal Bass (weil es leider sein musste), Keyboard / Klavier seit gut 25 Jahren und Saxophon etwa 20 Jahre.

Gitarre hatte ich 2 - 3 Jahre Unterricht, Rest autodidakt - vielleicht nicht perfekt, aber zum Lieder (nach)spielen reicht es allemal.

Achso, und irish whistle hab ich auch noch irgendwann mal zugelegt. Lustiges Instrument, allerdings auch sehr vordergründig und präsent. Passt nicht überall rein..

Grüße, ---->

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Cool,  da geb  ich auch mal gerne meinen Senf dazu :D

Spiele seit ca. 10 Jahren Klavier bzw Keyboard (Band und Orchester), seit 4 Jahren Schlagzeug (kein durchgängiger Unterricht), hab zwei Jahre von der Schule aus Trompetenunterricht  gehabt und begleite neuerdings ein paar Stücke auf dem Bass. Ach und ich kann ein paar Akkorde auf der Gitarre aber nicht sehr gut xD

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hey ich spiel seit 10 Gitarre und hab ebenfalls kurz mal Bass gelernt aber ich spiele viel lieber Gitarre. Ich bin schon in einer musikalischen Familie aufgewachsen. Mein Bruder und mein Vater spielen beide Schlagzeug und meine Mutter Akkordeon und ähnliches ^^. deshalb wollte ich auch Instrument lernen und ich wollte als kleines Kind auch mal so abrocken wie die Stars auf der Bühne

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schlagzeug seid 13 Jahren (seid ich 6 bin), Gitarre seid 6 Jahren, Klavier seid 5. Zuletzt mal Ocarina am lernen seid 1 Monat ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von theartistlina
29.06.2016, 21:51

Cool und wie bist du darauf gekommen, ein Instrument spielen zu wollen? Ging das von deinen Eltern aus oder anders?

0
Kommentar von Luuke777
29.06.2016, 21:53

Meine Eltern fragten mich ob ich was spielen will und ich sagte Schlagzeug. Anfangs waren sie nicht so begeistert, dann gings. Und später hab ich Gitarre gelernt um in meiner Kirchengemeinde in der Jugendarbeit aktiv zu sein und um da Bands zu leiten etc. Klavier einfach um dann noch mehr mit Noten etc. vertraut zu werden und Ocarina weil ich die aufm MPS (Mittelalterfest) gehört hab und geil fand :D

0

Ich habe mal Klarinette gespielt in der schule und das ungefähr 2 Jahre aber hab wieder aufgehört...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich spiel seit 13 Jahren Posaune, die letzten 3 Jahre jetzt Bassposaune. Dass sowohl in einem Musikverein, als auch in einer Band und Sinfonieorchester. Drauf gekommen bin ich an einem Tag der offenen Tür an der örtlichen Musikschule.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Tenorhorn)Bariton- 6 Jahre-durch musikalische Geschwister

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich spiele Tasteninstrumente seit 1985.

Mein Grund war, dass sie sehr geradlinig sind, die 12 Töne wiederholen sich, jeder Ton hat seinen Platz, keine verwirrenden Alternativwege zum Ton.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Heyho :D, Ich spiel Klavier seit 9-10 Jahren und bin durch meine Schwester drauf gekommen, da sie mit Klavier angefangen hat und ich als kleiner Bruder wollte das dann natürlich auch unbedingt lernen und das hab ich jetzt davon ^^. Zwischenzeitlich habe ich zusätzlich mal Gitarre, Querflöte, Saxophon gespielt, aber war alles nix für mich und ich bin meinem Klavier treu geblieben :)


LG chococookie


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Yay, genau wie mein Vorredner Luuke777 bin ich an der Schießbude (Schlagzeug) seit 7 Jahren tätig, bin 16)

Wie ich dazu gekommen bin war glaub eher Zufall, ich weiß es aber nicht mehr genau

LG

Dthfan00

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich spiele seit 2,5 Jahren Gitarre und ich bin durch einen Ferien Kurs dazu gekommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?