Frage von glory20001, 85

Könnt ihr diese Vorfälle einschätzen für mich?

Wenn ein Familienmitglied aus Spaß so tut als ob es sich mit dem Messer absticht um ein Kleinkind zu ärgern, wie ist das einzuschätzen?

Antwort
von kiniro, 12

Für ein Kleinkind ist das kein Spaß, sondern zumindest ein riesiger Schreck.

Unten schreibst du, dass es sich um die Großmutter handelt.
Wie alt ist sie denn?

Sie soll diesen "Spaß" mit ihresgleichen machen.
Dazu ist sie wohl zu feige.

Als Mutter des Kleinkindes hätte ich der Oma gesagt, dass ich so etwas absolut nicht dulde.

Antwort
von Hexe121967, 63

ziemlich krank würde ich sagen.

Antwort
von irgendeineF, 13

Da es ein echtes Messer war (wie du in einer anderen Antwort geschrieben hast), ging dieser "Spaß" gehörig zu weit (wie man an der Reaktion des Kindes gemerkt hat). Eine pantomimische Darstellung kann ein Kleinkind durchblicken und es als Spaß sehen. Alles andere nicht.

Antwort
von Menuett, 46

Dann dürfte es sich um einen Teenager im Hirnumbau handeln.

Das ist für das Kleinkind u.U. traumatisch, das sollte der Person ganz fix klar gemacht werden.

Kommentar von glory20001 ,

Um genau zu sein war es die Großmutter, die das gemacht hat.

Kommentar von Menuett ,

Rauswerfen oder gehen, je nachdem, wo man sich gerade aufhält. Und dann den Kontakt untersagen.

Allerdings nur, wenn das Kleinkind sich tatsächlich ängstigt.

Lacht sich das Kleinkind einen, dann ist das natürlich nicht dramatisch.

Kommentar von glory20001 ,

Es hat hysterisch geweint und geschrien.

Kommentar von Menuett ,

Wie alt ist das Kind?

Nein, da würde ich keinen Spaß mit verstehen und den Kontakt abbrechen.

Die Alte ist krank.

Kommentar von glory20001 ,

Nun, es wurde gemacht bis es 6 Jahre alt war.

Kommentar von Menuett ,

Wie, es wurde gemacht, bis es 6 Jahre alt war?

Wie alt ist das Kind denn jetzt?

Kommentar von glory20001 ,

Es erreicht bald die Pubertät. Ich war selbst noch recht jung, deswegen kam die Frage erst jetzt auf. 

Kommentar von Menuett ,

Was sagen denn die Eltern dazu?

Kommentar von glory20001 ,

Absolut gar nichts.

Kommentar von kiniro ,

Finde ich schade, dass die Eltern nichts dazu sagen.

Lieber schweigen, als ein Wort gegen die Oma zu sagen.
Ob da auch unterschwellige Angst der Eltern ihr gegenüber besteht?

Antwort
von TestBunny, 57

Ist es ein Fantasiemesser? War es auch für das Kind als Spaß ersichtlich?

Kommentar von glory20001 ,

Es war ein echtes Messer und Nein das Kind hat hysterisch geschrien und geweint.

Kommentar von TestBunny ,

Tadel dein Verwandten und er sollte sich beim Kind entschuldigen.

Kommentar von kiniro ,

Mit Tadeln und erzwungener Entschuldigung ändert sich gar nichts.

Mir scheint, dass bei einer bestimmten Person die Fähigkeit zur Selbstreflexion fehlt.

Antwort
von Klopille, 2

WTF warum sollte man ein Kleinkind erschrecken, sofort unterbinden.

Antwort
von Himbeere1978, 30

ziemlich bescheuert und bedenklich....

Antwort
von maxim65, 30

Ziemlich bescheuert.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten