Frage von Delchampo, 116

Könnt ihr die Lage der Nation in 2 Sätze zusammenfassen?

Expertenantwort
von ArnoldBentheim, Community-Experte für Politik, 20

Ich kann es sogar in einem Satz "zusammenfassen":

Die Lage unseres Landes ist normal ernst, aber nicht sehr ernst, sodass zu großer Besorgnis oder gar zu übermäßiger Panikmache keinerlei Grund besteht!

MfG

Arnold

Antwort
von BTyker99, 12

Die Errungenschaften unserer Vorfahren werden durch eine verantwortungslose Politik zunichte gemacht und die Gemeinschaftsgüter an fremde verschenkt. Die Zukunftsaussichten für unsere Kinder haben sich durch die Merkel-Politik so rapide verschlechtert, wie es seit Hitler nicht mehr der Fall gewesen ist.

Antwort
von Interesierter, 53

Nie ging es den Deutschen besser als heute.

Wir genießen Wohlstand, haben Frieden und Freiheit, trotzdem schafft es eine immer grösser werdende Zahl von Menschen, unzufrieden zu sein.

Kommentar von Apfelkind86 ,

Die meisten Studien zu dem Thema legen nahe, dass die Unzufriedenheit mit steigendem Wohlstand eher wächst als schrumpft. Die glücklichsten Menschen leben meist dort, wo es nicht so viel materielle Werte gibt.

Hier halten es viele ja schon für menschenunwürdig, wenn man nicht jedes Jahr in Urlaub fliegen kann!

Kommentar von voayager ,

Na-na-na, hast wohl schon wieder Hartz IV, Armutsrenten und den Niedriglohnsektor vergessen. Daher folgende Korrektur. nie ging es dem westdeutschen Volk besser als vor der Wiedervereinigung. Am besten ging es ihm in den 70-er Jahren. Mit Kohl ging es etwas bergab, doch noch nicht dramatisch. Fahrt kam auf mit der Wiedervereinigung und der Einführung des Euros. Ziemlich übel ward wes mit der Rot-Grünen Koalition unter Schröder und Fischer.

Bei unserem letzten Disput vergaß ich zu erwähnen, dass du wohl als Beamter im Bauamt tätig sein mußt, daher dann die Lobgesänge auf den hiesigen Rechtsstaat. ("wes Brot ich ess, des Lied ich sing.")

Kommentar von Interesierter ,

Was für ein Quatsch! Ich bin kein Beamter, sondern in der freien Wirtschaft tätig.

Und schaust du dir den Lebensstandard der 70er an, als Telefon, Fernseher und Auto noch längst keine Selbstverständlichkeit für alle waren, solltest auch du begreifen, dass der Standard heute deutlich höher liegt.

Möchtest du wieder Inflationsraten jenseits der 5% Hypothekenzinsen von 12% und eine galoppierende Neuverschuldung? Ich nicht.

Kommentar von voayager ,

Die Arbeitslosigkeit war bedeutend geringer als danach und wer arbeitslos wurde, sauste keinesfalls fürchterlich in die Tiefe. Es gab eine soziale Abfederung.

Kommentar von Interesierter ,

Und bezahlt wurde es auf Pump. Daher kommen die 2 Billionen Euro an Schulden. 

Das lässt sich so aber nicht auf Dauer fortführen.

Antwort
von hutten52, 23

Deutschland hat die beste demokratische Verfassung seiner Geschichte, ein hohes Wohlstandsniveau und im Vergleich ein hohes Maß an sozialer Gerechtigkeit.  Doch die zu geringe Geburtenrate, der Souveränitätsabbau zugunsten der undemokratischen EU,  eine unkontrollierte Einwanderung und eine schwache Führung, die nur taktischen Machterhalt statt strategische Sicherung der deutschen Interessen betreibt, bedrohen Deutschland. 

Antwort
von voayager, 4

Es geht auch weiterhin abwärts, doch nicht so dramatisch wie unter der sPD und den Grünen.

Kommentar von Interesierter ,

Was für ein Käse!

Das ist das Jammern auf höchstem Niveau!

Kommentar von voayager ,

und doch stimmt es

Antwort
von Apfelkind86, 40

Deutschland ist wie schon seit vielen Jahren eine der stärksten Volkswirtschaften der Welt.

Deutschland geht es insgesamt in allen Belangen sehr gut.

Antwort
von archibaldesel, 41

Gehen auch zwei Wörter?

Unverändert gut

Expertenantwort
von atzef, Community-Experte für Politik, 28

Wozu soviele Worte? Es geht auch in einem:

Noch nie ging es den Westdeutschen in der Geschichte Deutschlands so gut wie heute, den Ostdeutschen erst recht.

Antwort
von suziesext10, 20

Schieflage. Das reicht.

Antwort
von ThommyGunn, 10

Deutschland schafft sich ab. Wir schaffen das.

Antwort
von Spreewald123, 54

Deutschland ist nach wie vor die Lokomotive der europäischen Wirtschaft. Auch dank der vielen Krisenherde gerade im Nahen Osten.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten