Frage von summergi, 23

Könnt ihr den Vorgang des "Höselns" erklären?

Es geht um die Biene . Danke schonmal :)

Antwort
von Knoppi2, 5

Hallo Summergi,

vielleicht solltest du mal einen Imkerverein in deiner Nähe besuchen. Dein Interesse an der Arbeit der Biene ist ja anscheinend recht groß, oder du schreibst gerade ein Referat für die Schule ;-).

So wie es TheAllisons schon richtig erklärt hat sammelt die Biene Pollen beim Anflug auf fast jede Blume. Das macht sie ganz automatisch kann aber auch gezielt Pollen sammeln. Der Pollen verfängt sich im Haarkleid der Biene das ein Großteil des Körpers bedeckt. Die Biene putzt sich mit den vorderen Beinen den Pollen aus dem Fell, hierfür hat die Biene dort extra eine Vorrichtung, ähnlich einem Kamm bzw. einer Bürste.

Wenn die Pollen aus den Haaren gebürstet sind gibt die Biene etwas Flüssigkeit aus der Honigblase hinzu, verknetet das ganze zu einer Art Teig und reicht diesen Tag dann an die Hinterbeine weiter. 

An den Hinterbeinen gibt es Körbchen, "Taschen", auch oft Pollenhöschen genannt, hier lagert die Biene den gesammelten Pollen für den Rückflug zum Stock ein.

Das Packen, also dieses weitergeben des Pollens von den Vorderbeinen zu den hinteren Körbchen wird Höseln genannt und geschieht meistens im Flug da die Biene hier wesentlich mehr Beinfreiheit hat.

Auf dem Bild kannst du bei der einlaufenden Biene und der linken im Flug befindlichen Biene die Pollenpakete erkennen, bei der "unbeladenen" Biene erkennst du an den Hinterbeinen die Körbchen.

Gruß,

Knoppi.

Antwort
von Wuestenamazone, 1

Pollensammeln - Höseln

Die Honigbiene nimmt bei ihren Besuchen in den Blüten ganz unwillkürlich Pollen auf, der sich in ihrem Haarkleid verfangen hat. Oder sie fliegt ganz gezielt Blüten an, um Pollen zu sammeln. Dann geht sie ganz gezielt die Staubgefäße an und löst mit ihren Mandibeln den Pollen aus. 

Die Biene putzt mit ihren Beinen ihren Pelz (Putzverhalten). Der Pollen wird aus dem Pelz gebürstet und mit den Beinen zum hinteren Beinpaar weitergereicht. Die Biene reichert den Pollen mit dem Inhalt der Honigblase an und macht ihn dadurch klebrig wie einen Teig.

Quelle: Internet

Antwort
von TheAllisons, 8

Pollensammeln - Höseln

Die Honigbiene nimmt bei ihren Besuchen in den Blüten ganz unwillkürlich Pollen auf, der sich in ihrem Haarkleid verfangen hat. Oder sie fliegt ganz gezielt Blüten an, um Pollen zu sammeln. Dann geht sie ganz gezielt die Staubgefäße an und löst mit ihren Mandibeln den Pollen aus.

Die Biene putzt mit ihren Beinen ihren Pelz (Putzverhalten). Der Pollen wird aus dem Pelz gebürstet und mit den Beinen zum hinteren Beinpaar weitergereicht. Die Biene reichert den Pollen mit dem Inhalt der Honigblase an und macht ihn dadurch klebrig wie einen Teig.

Antwort
von newbie80, 6

Beim Höseln streift die Biene die Pollen die an ihr hängenbleiben beim Besuch der Blumen durch Bürsten und Kämmen zu einer Art Hose (daher der Name) ab die sie dann an den Hinterbeinen ins Nest bringt.

Kommentar von summergi ,

Dankeee😊

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten