Frage von 777Lolita777, 70

Könnt ihr das verhallten meiner mama nachvollziehen?

Hey leute! Und zwar folgendes: mein großvater war sein leben lang ein aroch und hat meine mutter immer geschlagen. Er hat die ganze familie tyrannisiert sodass sich meine oma damals das leben genommen hat. Allein wegen dieser tatsache hasse ich ihn. Er ist mittlerweile 85 und (leider) noch top fit - allerdings tut er so als wär er schlecht drauf und spielt sämtliches vor. Jeden tag wenn meine mama arbeiten geht steht er auf und läuft herum und macht alles wie ein junger mensch aber kaum kommt sie nach hause hat er dies und das. Ich könnte echt kotzen! Noch dazu will er nie seine medikamente nehmen und versucht trotz seiner gelenkstarre meine mutter zu schlagen wobei sie sich aber wehrt. Leider muss ich das alles immer mitanhören sodass ich mittlerweile aus verzweiflung das heim angerufen habe. Meine mutter jedoch will das nicht. Ich versteh sie wirklich nicht wieso will sie das nicht? Ja klar es ist ihr vater aber sie hasst ihn genauso wie alle anderen im haus und trotzdem lehnt sie ab wenn ich mit der idee komme. Warum macht sie das nicht?

Ps: hab versucht mit ihr zu reden aber sie meint dass das ohnehin keine option ist, aber wieso denn nicht? Er zerstört unser ganzes leben!

Sry wurde lang aber musste mal raus.

Danke im vorraus und keine unhöflichen kommis bitte.

Antwort
von HelenaRubin, 31

Tut mir leid deine Situation zu hören! Töchter haben häufig sehr schwierige Verhältnisse zu ihren Vätern und man kann dies nicht nachvollziehen. DU musst bedenken, dass deine Mama wahrscheinlich auch positive Erinnerungen und Erfahrungen mit ihrem Vater erlebt hat und diese Dinge bewegen sie dazu ihm zu helfen. Vielleicht solltest du mal ein Video davon machen wie dein Opa topfit rumläuft und es ihr zeigen?
Desweiteren solltest du mal ein ganz offenes Gespräch mit ihr führen und verdeutlichen wie belastend die Situation für dich ist. Und dass sich dringend etwas verändern muss, damit es dir wieder gut geht! Vielleicht findet ihr einen Kompromiss?

Antwort
von XC600, 14

so ein Heim kostet ne menge Geld und wenn die Rente von deinem Opa nicht reicht müssen die nächsten Verwandten da auch zuzahlen ..... vielleicht liegt es daran das deine Mutter das nicht will

Antwort
von valvaris, 18

Du sagst es, das ist der Vater deiner Mutter. Genau aus dem Grund wird sie ihn nicht so richtig los.

"Was sollen denn die anderen denken, wenn ich meinen Vater einfach ins Heim stecke?" oder "Er hat ja nicht mehr lange, er ist so schon immer sehr schwach..."

Sowas in der Art wird sie sich denken. Oder sie hat einfach Angst vor ihm und traut sich nicht, etwas zu tun, was ihm nicht gefällt.

Du könntest einfach mal vorschlagen, dass deine Mutter mit dir zusammen einen Termin bei einem Pychologen macht, da sie auch ihre Kindheit mal aufarbeiten müsste. Vielleicht hilft das.

Antwort
von Otilie1, 18

nein, verstehen kann ich das auch nicht. aber vielleicht denkt deine mutter nicht nur an sich sondern auch was z.b. die nachbarn sagen wenn sie ihren vater in ein heim steckt. vater ist eben vater - das kann man manchmal nicht so leicht wegstecken , auch wenn er ein riesiges a   ist, leider

Antwort
von bohemianflowers, 26

Vielleicht weil es Geld kostet?

Wenn deine Mutter ihn pflegen will, dann wirst du kaum etwas ändern können. Nur so wie es scheint, braucht er ja gar keine Pflege im eigentlichen Sinne.

Antwort
von sydnexy, 21

WIESO wohnt er bei euch?!

Kommentar von 777Lolita777 ,

Weil er allein "nicht mehr klar kommt" angeblich

Kommentar von sydnexy ,

und das glaubt deine mutter?...

Antwort
von Katzenreiniger, 21

Tja, das muss und darf sie selbst entscheiden.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten