Frage von Hirschfelde, 43

Könnt ihr bitte diese Bewerbung checken?

Ich bewerbe mich um eine zweite Ausbildung. Ich seh nach drei Jahren Arbeitssuche im Job Bürokauffrau keine Perspektive mehr in dem Beruf. Deswegen orientiere ich mich neu. Ich hatte verschiedene Tätigkeiten als BK, bin aber in der Probezeit und Zeitarbeit, oder bereits beim Probearbeiten kläglich gescheitert.

hiermit möchte ich mich um eine 2. Ausbildung als Gesundheits- und Krankenpflegerin bewerben. Ich habe mir viele Gedanken gemacht und kam zu dem Ergebnis, dass meine berufliche Zukunft nicht in meinem erlernten Beruf als Bürokauffrau liegt, sondern vielmehr im sozialen/ medizinischen Bereich.

Im August vor drei Jahren schloss ich meine Ausbildung zur Bürokauffrau (IHK) erfolgreich ab. Mit Menschen/Kunden zu arbeiten macht mir sehr viel Spaß. Ich habe großes Interesse an medizinischen Sachverhalten und Fragestellungen und möchte mit qualifizierter Pflege zur Genesung der Patienten beitragen. Durch meine Tätigkeit als Agent im Call-Center ist mir auch der sensible, diskrete Umgang mit Kunden sehr vertraut.

Mit Arbeitszeiten am Wochenende, feiertags oder nachts komme ich gut zurecht, da ich ungebunden, flexibel und es durch meine Arbeit als Telefonistin gewohnt bin.

Auch wenn ich noch keine persönlichen Erfahrungen im Krankenpflegebereich gesammelt habe, interessiere ich mich sehr für diesen Beruf. Gespräche mit gelernten Krankenpflegerinnen, haben mein Interesse in dem Beruf noch weiter bestärkt. Mit der Zeit wächst mein Wunsch diesen Weg einzuschlagen.

Was Sie von mir erwarten können:

• Organisationsfähigkeit, Belastbarkeit, hohe Arbeitsmoral, Einfühlungsvermögen • Zuverlässigkeit: termingerechte und sorgfältige Arbeitsweise • Teamfähigkeit: gemeinsam zum Ziel; stärkenorientierte Aufgabenverteilung • sehr gute MS Office-Kenntnisse vorhanden • Erste Hilfe Grund-Kenntnisse durch Kurse in der Mittelschule und LRSM • Große Lernbereitschaft , Hilfsbereitschaft • Belastbarkeit: auch in Stressigen Situationen behalte ich einen klaren Kopf

Vielen Dank für das Lesen und für die Komentare

Expertenantwort
von ShinyShadow, Community-Experte für Bewerbung, 8

hiermit möchte ich mich um eine 2. Ausbildung als Gesundheits- und Krankenpflegerin bewerben. (Bitte den Satz löschen. Dass man sich bewirbt, braucht man nicht zu schreiben, denn das sehen die auch selbst. Das macht bei den meisten Personalern inzwischen eher einen schlechten Eindruck, weil so mind, jede 2. Bewerbung anfängt und sie wissen: jetzt wirds langweilig) Ich (Bitte "Ich" am Satzafang vermeiden. Das ist einfach nicht gut, das kann man auch anders formulieren ;)) habe mir viele Gedanken gemacht und kam zu dem Ergebnis, dass meine berufliche Zukunft nicht in meinem erlernten Beruf als Bürokauffrau liegt, sondern vielmehr im sozialen/ medizinischen Bereich. (Und wieso? Das werden sie sich schon denken, sonst würdest kein Wechsel anstreben. Diese Info bitte weg lassen oder näher erläutern)


Im August vor drei Jahren schloss ich meine Ausbildung zur
Bürokauffrau (IHK) erfolgreich ab. Mit Menschen/Kunden zu arbeiten macht
mir sehr viel Spaß. (Das ist zu allgemein, Man arbeitet ÜBERALL mit Menschen) Ich (Bitte auch hier das "ich" nicht an den Satzanfang) habe großes Interesse an medizinischen Sachverhalten und Fragestellungen und möchte mit qualifizierter Pflege zur Genesung der Patienten beitragen. Durch meine Tätigkeit als Agent imCall-Center ist mir auch der sensible, diskrete Umgang mit Kunden sehr vertraut. (Dieser Absatz ist mir viel zu Chaotisch. Irgendwie passt da keine Info so recht zur nächsten...)


Mit Arbeitszeiten am Wochenende, feiertags oder nachts komme ich gut
zurecht, da ich ungebunden, flexibel und es durch meine Arbeit als
Telefonistin gewohnt bin.


Auch wenn ich noch keine persönlichen Erfahrungen im
Krankenpflegebereich gesammelt habe, (Bitte erwähne NIEMALS, was du noch nicht kannst / wo dir Erfahrungen sehen. Das sehen sie ja auch selbst, wenn man das noch nicht gemacht hat... Ist ja auch nicht schlimm, geht ja um ne Ausbildung. Aber durch diesen Satz machst du nur unnötig auf fehlende Erfahrung aufmerksam.) interessiere ich mich sehr für diesen Beruf. Gespräche mit gelernten Krankenpflegerinnen, (Komma weg) haben mein Interesse in dem Beruf noch weiter bestärkt. Mit der Zeit wächst mein Wunsch diesen Weg einzuschlagen. (Den letzten Satz find ich sehr unpassend. Erstens weil du in der Gegenwart sprichst und zweitens weils einfach wieder ein daher geklatschter Satz ist)


Was Sie von mir erwarten können:


• Organisationsfähigkeit, Belastbarkeit, hohe Arbeitsmoral,
Einfühlungsvermögen • Zuverlässigkeit: termingerechte und sorgfältige
Arbeitsweise • Teamfähigkeit: gemeinsam zum Ziel; stärkenorientierte
Aufgabenverteilung • sehr gute MS Office-Kenntnisse vorhanden • Erste
Hilfe Grund-Kenntnisse durch Kurse in der Mittelschule und LRSM • Große
Lernbereitschaft , Hilfsbereitschaft • Belastbarkeit: auch in Stressigen
Situationen behalte ich einen klaren Kopf (Bla bla bla ist klar... Den Absatz hab ich gar nicht richtig gelesen und den wird auch kein Personaler lesen. Bitte schnellstens löschen. Fähigkeiten / Stärken sollte man NIEMALS nur aufzählen... Und dann noch so viele! Schreib auf, was du wo gelernt hast (nur die wichtigsten Punkte) und wie du deine Stärken unter Beweis stellen konntest... Denn so ist das leider sehr unglaubwürdig)


Ja... Ich muss leider sagen, dass dieses Anschreiben noch stark verbesserungswürdig ist.

Du schreibst viel, aber der Text hat wenig Inhalt. Fakten, Fakten, Fakten... Das gehört in ein Anschreiben.  Das kannst du beheben, indem du die Anmerkungen in den Klammern beherzigst.

Was mir komplett fehlt: Wieso möchtest du bei diesem Arbeitgeber arbeiten? Das gehört immer bisschen mit rein, alles andere ist viel zu unpersönlich.

Ich mein das nicht böse, bitte nicht falsch verstehen :)

Antwort
von Hirschfelde, 27

Der erste Abschnitt gehört nicht zur Bewerbung.

Antwort
von SiViHa72, 16

Ich finde es gut. Mancher sagt vielleicht "zu viel Gerede", aber Du willst ja klar machen, warum Du Dich umorientierst. Und da ist eben wichtig, dass Du auf Deine Beweggründe eingehst.



Ich würd nochmal genau auf Kommata prüfen, da fiel mir wo was auf. ansonsten: gut und viel Erfolg!




Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten