Frage von Luki333, 84

Können zerstörte Nerven wieder zusammenheilen?

Hallo zusammen.

Es geht um folgendes... ich habe mir vor ca 1 1/2 Jahren den Solarisnerv im linken Handgelenk verletzt/zerstört/beschädigt... wie auch immer man das nennen will. Seitdem ist eben der Bereich der Hand wie taub... ich kann die Finger bewegen, und hab auch nichts an Kraft verloren, oder sonstige Dinge, die mich als Musiker behindern. Natürlich bin ich trotzdem zum Neurologen, der mir allerdings nach einem Strom-Nervenleittest bestätigt hat, dass der Nerv zerstört und nicht mehr zu retten ist und das Taubheitsgefühl nicht mehr weggehen wird. Allerdings spüre ich seit ein paar wochen ganz selten, wenn ich anscheinend genau eine punktuelle Belastung auf die Stelle bekomme ein leichtes Kribbeln in meinem kleinen Finger. Passiert nur ganz selten und ist dann auch gleich wieder weg. Drum meine Frage... stimuliere ich nur das Nervenende, was zum kurzzeitigen Kribbeln führt, oder besteht die Möglichkeit, dass der Solarisnerv sich regeneriert? Ist das nach so langer Zeit überhaupt noch möglich? Wie gesagt, es stört bzw behindert mich nicht, aber wenn ich mich entscheiden könnte, wäre ich nicht beleidigt, den betroffenen Teil meiner linken Hand wieder zu spüren. Und könnte das möglicherweise auch mit positiven Veränderungen in meinem Leben zusammenhängen?

Danke im Vorraus

Antwort
von Spezialwidde, 59

Prinzipiell theoretisch sind frisch verletzte Nerven durchaus in der Lage sich wieder zu verbinden. Praktisch funktionierts leider nicht. Sobald das Gewebe vernarbt wars das. Das ist nach Stunden bis wenigen Tagen der Fall. Allerdings können noch intakte Nervenfasern durchaus Funktionen des geschädigten Nervs übernehmen. Das ist ein Lernprozess. Deswegen kann es durchaus sein das mit der Zeit wieder etwas Gefühl kommt. Es ist aber nicht zu erwarten dass es wieder so wird wie vorher.

Kommentar von Luki333 ,

vielen dank, ich hab nach so langer zeit eh nicht mehr damit gerechnet, dass das noch wird. also ist das kribbeln wirklich nur das restlebenszeichen der nervenfasern, wenn ich wirklich eine genaue Belastung drauf bekomme, wenn ich das so richtig verstanden habe?

Dürfte ich dich vlt noch etwas fragen? was meine hände alles schon durchmachen mussten, da könnte man echt an meinem Geschick zweifeln :D

Ich hab mir vor 3 Jahren am rechten Mittelfinger beim Kochen die ganze Fingerkuppe abgeschnitten und nachdem alles verheilt war dürfte ein Nerv blank gelegen sein und auch hier, bei einer punktuellen Belastung hab ich... es hat sich wie ein kleiner Stromschlag angefühlt. Ebenfalls seit einiger Zeit, ist dieses Problem weg. Das ist kein Problem, sondern sehr von vorteil, aber mich würde interessieren was da passiert sein könnte? Ist der Nerv wieder eingewachsen oder verkümmert, oder durch Belastung ebenfalls verletzt/zerstört worden? oder was könnte sonst noch geschehen sein, dass mir der Nerv keine Probleme mehr bereitet?

Kommentar von Spezialwidde ,

Wie gesagt, die Nerven bleiben wie sie sind. Aber die "Verschaltung" ist nicht fix, das Gehirn ist fähig diese Verschaltungen zu verändern, sprich bei Dauerreizung irgendwann verstehen dass das eigentlich ein unsinniger Reiz ist und ihn ausblenden. Du hast ja nicht nur die Hauptnerven sondern noch andere Nervenfasern die im Falle einer Verletzung gewisse Funktionen übernehmen was uU wieder einen Teil der Ursprungsfähigkeiten wiederherstellen kann. Der verletzte Nerv bleibt tot. Was da wie passiert ist aber serh stark individuell.

Kommentar von Luki333 ,

alles klar, jetzt hab ichs verstanden, vielen dank ;)

Antwort
von Hexe121967, 47

mein mann hatte vor jahren einen schweren unfall. es wurde ein nerv im unterarm beschädigt. das hatte zu folge das er drei finger nicht mehr strecken konnte und keinerlei gefühl in diesen fingern hatte. damals sagten man ihm wenn es sich nicht innerhalb von einem jahr merklich bessert, wäre der nerv halt irreparabel geschädigt. 

im ersten jahr gab es keinerlei verbesserung, erst im dritten jahr fing es an besser zu werden. heute ist nur noch der kleine finger von zeitweiliger taubheit betroffen. 

Kommentar von Luki333 ,

ok, vielen dank für die antwort! zum glück ist meine Hand motorisch nicht eingeschränkt, nur taub.

Antwort
von panda24, 25

Nein, aber es können sich neue bilden, oder andere Nerven können die Arbeit der geschädigten mit übernehmen.

Expertenantwort
von bodyguardOO7, Community-Experte für Medizin, 27

Die Fähigkeit der Regeneration der Nerven findest Du hier.

http://www.onmeda.de/special/rueckenschmerzen-nervenregeneration/nervenregenerat...

Kommentar von Luki333 ,

Danke

Antwort
von Achwasweissich, 28

Mein Mann hat sich als junger Mann das Handgelenk verletzt und dabei auch Nerven beschädigt. Jahrelang war die linke Hand gefühllos aber seit einiger Zeit spürt er wieder heiß, kalt und Druck - nach fast 20 Jahren.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community