Können wir einen dt. Schäferhund halten?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Grundsätzlich geht das. 

Wir hatten auch Schäferhunde, die auf unserem Grundstück mit 3500 qm freien Auslauf hatten und einen Zwinger mit einem Holzhaus von 6 qm und ca. 30qm Fläche speziell eingezäunt.

Die Frage ist, wie Ihr das Tier mit in die Familie integrieren möchtet. Bei uns hat das eine Entwicklung durchgemacht. Der erste war eher ein Wachhund und durfte nicht ins Haus, die danach waren mehr Familienhunde, die dann auch ins Haus durften. Alle konnte man über einen Zeitraum von 4-6 Stunden alleine lassen, ohne das die was angestellt haben.

Aber wenn es so lange war, waren die Tiere immer Draußen, damit sie Ihr Geschäft verrichten konnten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn der Hund älter ist könnt ihr ihn natürlich für ein paar Stunden alleine lassen, wenn er vorher spazieren war sonst könnt ihr putzen :P

Aber Welpen brauchen 24/7 jemanden.
Da müsste dann halt immer einer zu Hause sein...
Außerdem ist ein kleiner Welpe ja auch noch nicht stubenrein...
Wenn er älter wird müsst ihr ihm beibringen, dass allein sein ok ist. Also ihn immer mal wieder (erst ein paar Minuten nur und dann nach und nach länger) alleinlassen aber nie ganz weggehen sondern erstmal nur in ein anderes Zimmer wo er euch nicht hin folgen kann...
Irgendwann hat er es dann gelernt und kann auch mal längere Zeit allein sein ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein Hund bedeutetet Verantwortung für fünfzehn Jahren und noch mehr Jahren. Wer geht mit dem Hund Gassi, bei einem Welpen alle zwei Stunden und nach jedem fressen, saufen, spielen und schlafen. Auch bei Regen, Sturm und Schnee. Der braucht eine Bezugspartner und nicht zwei oder drei, ansonsten klappt das nicht mit der Erziehung. Auch fortlaufende Kosten müssen berücksichtigt werden wie Impfungen, auch mal eine größere Operation können mehrere tausend Euro bedeuten. Wer passt auf den Hund auf, wenn ihr in den Urlaub fliegt oder fahrt. Du wirst älter machst eine Ausbildung und gehst arbeiten und auch am Wochenende feiern, wer passt auf den Hund auf. Erst muss alles geklärt sein und dann kann man sich einen Hund anschaffen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das mit dem allein sein klappt. Aber ein welpe darf bis zum 6 Monat nie alleine sein, danach lernt er das allein bleiben erst sehr langsam. Es kann also einige Monate dauern bis er grade mal ne stunden allein bleiben kann. Ist die nächsten Monate dann immer wer zuhause? 

Aber habt ihr die Zeit und Lust jeden Tag mit dem Hund ausreichend und Art gerecht zu arbeiten? Die Hunde wollen viel tun geistig und körperlich.

Zudem braucht ein schäferhund klare und konsequente Führung sonst wird er zu einem sehr unangenehmen zeitgenossen.

Habt ihr hundeerfahrung? Wenn nicht legt euch bitte keinen Schäferhund zu. Jemand der so einen Hund besitzt muss wissen was er tut. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das geht schon nur sollte es nicht in der Anfangsphase passieren. Die ersten Monate sollte auch Vormittags jemand anwesend sein, da das ja für den Hund ebenfalls alles neu ist 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Höchstens 4 Stunden geht ja alles andere wäre Tierqälerei - aber wie lange ist denn der Arbeitsweg?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von hagekorn
15.02.2016, 15:52

5 minuten😂

0

Das würde schon gehen,das alleine sein müsst Ihr Ihm nur beibringen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das geht, einen Hund darf man am Tag 4(-5) Stunden alleine lassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung