Können vom Dehnen die Muskeln 'kaputt' gehen?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Eigentlich ist das kein Problem. Es gab mal einen deutschen Schwergewichts -  Gewichtheber Bereich Weltklasse der mit 140 kg einen Spagat vorführte. 

Meistens dehne ich mich nach dem Training, natürlich bin ich dann auch gut aufgewärmt.

Richtig, ausgiebiges Dehnen vor dem Training ist nicht gut.

Ich wünsche Dir viel Glück und Erfolg.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein überhaupt nicht. das dehnen verhindert, dass die Muskeln sich verkürzen und das is gut. und den Muskelaufbau beeinflusst das gar nicht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LY4ever
01.05.2016, 15:47

danke für die Antwort :)

1

Das ist Unsinn. Muskeln "leiern" nicht aus. Dehnen kann unter Umständen allerdings die Muskelspannung verringern was zu schlechteren Ergebnissen beim Krafttraining führt. Das ist  für einen Hobbysportler aber denke ich nicht relevant und man sollte sich vor intensivem Sport immer etwas aufwärmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LY4ever
01.05.2016, 15:47

danke :)

0

Durch das Krafttraining machst du deine Muskeln kürzer und dicker, durch das Stretching machst du die Muskeln länger und dünner. Also zu viele Muskeln beeinträchtigen das Stretching und umgekehrt.

Aber eine gesunde Mischung ist wohl das beste.

Deine Muskeln leiern durch das dehnen nicht aus, werden nur länger.

Schönen Tag noch

Stretchingmaster

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die werden nicht ausleiern, keine Sorge xD

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LY4ever
01.05.2016, 15:48

okay haha danke :D

0