Frage von Schischa3, 102

Können viele Jugendliche sparen oder geben die normalerweise ihr ganzes Geld aus?

Ich bin 16 und möchte wissen, ob ihr auch sparsam seid oder ob ihr Schwierigkeiten mit dem Umgang damit habt. Ob ihr viel Geld bekommt, wieviel ihr davon ausgebt und für welche Sachen ihr es ausgebt.

Antwort
von Klife1, 16

Ich bin zwar keine 16 mehr, aber im Prinzip war Ich mit 16 genau so sparsam wie jetzt. Ich geb mein Geld sehr bewusst aus, d.h. Ich hinterfrage ob Ich es wirklich brauche und ob sich ein Kauf auch lohnt. Es hängt auch sehr vom Elternhaus ab ob man eher sparsam oder verschwenderisch erzogen wird.

Mit 16 habe Ich in den Ferien etwas gearbeitet bzw. als Ich meine Ausbildung angefangen habe auch erstmal gespart. Hatte mir dann davon meinen ersten Laptop gekauft, später Führerschein, irgendwann ein schickes Auto, ...

Wenn man immer nur sein Geld ausgibt, kommt man irgendwann an den Punkt wo man zwangsläufig Schulden machen muss (z.B. wegen Umzug, größerer Neuanschaffung, etc.) und dann wird es schwerer kürzer zu treten um die Kreditraten zu zahlen wenn man bisher recht verschwenderisch gelebt hat.

Antwort
von dfllothar, 9

Mein Enkel ist schon 19 und geht noch in die Lehre, kurz vorm Abschluß. Er hat viele Freunde, mit denen er viel unternimmt, keine Geburtstagsfeier ausläßt mit finanzieller Beteiligung. Sein monatlich verfügbares Geld reicht gerade immer bis zum 15. des Monats, danach kommt für ihn wieder die " Fastenzeit" bis zum 1. Er will ja beginnen zu sparen, vorallem auf Führerschein, meint aber daß es ihm erst gelingen würde, wenn er ausgelernt habe, dann hätte er ein ausreichendes Einkommen.

Rauchen tut er auch noch, momentaner "Standard", reduziert jetzt aber schon seinen Konsum.

Naja, sein Wille ist schon da, sich nach seiner "Decke" zu strecken. Ist momentan halt noch schwer wegen der vielen Abwechslungsmöglichkeiten. Ein langwieriger Lernprozess zum Umgang mit Geld!

Antwort
von Nordseefan, 16

Ist wie bei den Erwachsenen auch: Manche sind mitte des Monats chronisch Pleite, andere haben immer noch was übrig.

Hängt denke ich auch viel von den Eltern ab. WEnn Kind pleite ist und um Geld bettelt und es bekommt (oder halt die Sache die es will) warum sollte es dann sparen?

Ich hatte am Ende des Monats immer noch Geld übrig. Ist auch heute noch so. Ich lege gerne was zurück,damit ich keine Schulden machen muss.

Antwort
von Hardware02, 28

In dem Alter habe ich pro Monat DM 130,- "Kleidergeld" bekommen. "Kleidergeld" hieß das deshalb, weil ich mir davon auch Kleidung selber kaufen musste. Auch alles andere musste ich selber zahlen, also Schulsachen, Busfahrkarte und so etwas. 

Ich war sehr sparsam, fast etwas zu sparsam. Da mir die Busfahrkarte zu teuer war, bin ich mit dem Fahrrad gefahren, 7 km einfach, auch bei Regen. Damals hat mir das nichts ausgemacht.

Mit 18 hätte ich mir ein schönes Auto kaufen können - ich hatte ca. DM  8.000,- gespart. Aber ich habe mir kein Auto gekauft. 

Das mit dem Sparen habe ich beibehalten. Ich gebe nur wenig mehr aus, als man mit Hartz IV zur Verfügung hätte. Allerdings sind unvorhergesehene Ausgaben kein Problem. So hat z.B. sich letzten Monat mein Laptop nach gerade mal fünf Jahren Nutzung verabschiedet. Es war kein Problem, für Ersatz zu sorgen. Aber ich habe mich für ein gebrauchtes Gerät entscheiden - besseres Preis-Leistungs-Verhältnis ;-)

Kommentar von Schischa3 ,

In etwa einem Jahr muss ich mir den Zug und das Mittagessen selber bezahlen. Ich werde dann auch mit dem Velo gehen, auch wenn es 11 km sind. Dauert 45 Minuten. Mit dem Zug brauche ich 20 Minuten Fahrt und muss je 10 Minuten zu Fuss oder Tram. Ich darf momentan nicht mit dem Velo (Erkältungen, Unfälle, ...), wenn mir aber niemand das Ticket bezahlt, dann soll auch niemand reklamieren.

Kommentar von Hardware02 ,

Das Argument mit den Unfällen sehe ich ein. Mittlerweile fahre ich nicht mehr Fahrrad - zu viel Verkehr.

Aber Erkältungen? Eher im Gegenteil! Du stärkst dein Immunsystem. 

Ich kann mich noch erinnern, dass ich mal in München ein Jahr lang mit dem Rad zur Arbeit fahren konnte. Nur im Winter ging es mal ein paar Tage lang nicht. Mein Rad hatte nämlich Trommelbremsen, und die waren bei -30 Grad beide festgefroren. (Da ich die Bremsen grundsätzlich teste, wenn ich losfahre, habe ich es gleich gemerkt.)

Tja. Ich musste mit der U-Bahn fahren und kam 15 Minuten zu spät. Meine Kollegin fand den Grund für die Verspätung recht witzig ;-)

Kommentar von Schischa3 ,

Ich müsste nach Zürich fahren und Zürich ist kleiner als München. Man kann ausserdem vorsichtig fahren und auch absteigen, wenn es zu gefährlich wird. Aber ich darf trotzdem nicht mit dem Velo gehen.

Antwort
von jessiklnn, 59

ich kann ehrlich gesagt mein geld schwer sparen... wenn ich zum Geburtstag mal 150€ ausgebe, und auf eine Kamera spare, sind die ziemlich schnell ausgegeben.. ich kauf hier mal süßigkeiten, da mal einen pullover & Tshirt, da mal wieder ne Kleinigkeit ...

Antwort
von Reisejunky86, 22

Hallo, ich bin zwar schon 25 habe aber schon immer sparsam gelebt mit dem Ziel mal mehr zu haben als andere und nicht von der Hand in den Mund leben zu müssen.
Ich brauche im Monat ca. 400€ zum Leben, den Rest investiere ich in Aktien und Immobilien. Durch diese Investitionen komme ich bisher auf ca. 2500€ im Monat bei 1500€ Nettolohn.

Kommentar von Schischa3 ,

Ich finde Investitionen gut. Sind aber 400€ zum Leben und 1500€ Nettolohn nicht etwas wenig? Oder Lebst du bei den Eltern und wirst später mehr verdienen?

Kommentar von Reisejunky86 ,

Ja, lebe noch bei meinen Eltern. Ich werde sehr wahrscheinlich nie mehr als 1500€ netto durch nichtselbstständige Arbeit verdienen, da ich ich mich selbstständig gemacht habe mit einem Internetunternehmen und dort jetzt vollgas gebe. Wir erstellen Verbraucherportale und verdienen Geld durch Affiliatemarketing wenn jemand die getesteten Produkte kauft.

Antwort
von angeliclee, 44

Ich kann so gut wie gar nicht sparen, verdiene mir das Geld aber auch selber von daher kein Weltuntergang alles safe

Antwort
von Blocker41, 24

Ich habe immer gespart, ich hab mich früher immer gewundert wenn mir wer erzählt hat " Ich spar da und da grad drauf" och hab halt immer gespart, und wenn ich ab und zu mal was haben wollte, dann hab ichs mir halt gekauft :D

Kommentar von Hardware02 ,

Ja, genau so mache ich es auch ;-)

Antwort
von Sicula, 11

Ich kriege 50€ pro Monat und ich kann nicht gut sparen, was mich etwas stört xD.

Auch Geld zum Geburtstag/Weihnachten ist schnell weg.

Nur wenn ich mir wirklich in den Kopf gesetzt habe für etwas bestimmtes zu sparen, was sehr teuer ist (200€+) spare ich wirklich dafür und schaffe es dann auch.

Ansonsten muss ich zugeben, dass ich mir manchmal auch viel unnötiges zulege.

Naja, ich muss sparen für mein Erwachsenenleben definitiv noch üben.

Antwort
von JOonasWOB, 31

Hey,also ich spare einen großen Teil des Geldes was ich bekomme/verdiene.

Antwort
von Delveng, 26

@Schischa3,

mit Geld habe ich kein Problem. Am Ende des Monats habe ich immer noch Geld übrig.

Freundliche Grüße

Delveng

Antwort
von Attagus, 23

Manche sparen, andere nicht. Manche sparen manchmal.

Antwort
von SuperZyZz, 24

Ich spare. Obwohl, ich bin 18, zählt das noch? 

Kommentar von Schischa3 ,

Ja. Nur nicht, wenn man vom sparen gezwungen ist, weil man z.B. nicht mehr bei den Eltern wohnt.

Kommentar von SuperZyZz ,

Ne. Meine auch eher rückwirkend. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten