Frage von annikaGOMEZ, 89

Können Träume eine Schwärmerei verstärken?

Die Frage klingt etwas komisch, aber :

Man begegnet jetzt zum Beispiel einer Person die man attraktiv/hübsch/süß findet. In meinem Fall bezieht sich das auf meinen Lehrer (ja ich weiß, ich weiß...). Und man verliert nach dem ersten Sehen/Aufeinandertreffen auch den ein oder anderen Gedanken an diese Person. Umso öfter man sich dann mal an diese Person denkt umso wahrscheinlicher ist es bestimmt, dass man auch mal den ein oder anderen Traum über/mit dieser Person träumt.

Egal was in diesem Traum gutes passiert, beflügelt zumindest bei mir die Fantasie, so dass ich auch mal des öfteren in tagträume verfalle.

Kann es sein dass solche Träume und Gedanken, eine Schwärmerei hervorufen oder gar verstärken, bishin zum Verknallen?

Fast jedesmal wenn ich dann diesem Mann wieder begegne habe ich so ein inneres gefühl des "ertappt werdens", ist das auch normal? - achja und nein es sind KEINE feuchten träume hahaha.

Expertenantwort
von Spiesser05, Community-Experte für Liebe, 55

Hallo annikaGOMEZ,

Ich würde diese Frage mit einem ganz klaren JA beantworten. Ich hab mal ein Liebestraum gehabt, von einer Person, die ich eigenmtlich gar nicht mag. Im traum hab ich mit der Person gekuschelt. 2 tage nach dem Traum, hatte ich das Gefühl gefühle für sie zu haben, doch nach 2 Tagen waren die Gefühle dann Weg.

Du stehst auf deinem Lehrer? Da sind die Chancen wirklich sehr schlecht. Das muss man sagen. Der hat bestimmt eine Frau und ist verheiratet, an soetwas kommst du nicht ran. Aber an ein Junge, der dir eines Tages über den Weg läuft und der dir noch viel besser gefällt.

Liebe Grüße Spiesser05

Kommentar von annikaGOMEZ ,

Habe auch nicht vor ihn für mich zu gewinnen :)

Kommentar von Spiesser05 ,

Ok, das ist zwar toll, aber dann werde ich aus deinem anderen Fragen nicht schlau.

Antwort
von Schlauchmayer, 11

Eine Schwärmerei ist durch Träume charakterisiert und daher grenzt deine Eingangsfrage an eine Tautologie und formuliert eher eine Selbstverständlichkeit.

Interessanter ist die Präzisierung der der Frage, ob Träume eine Schwärmerei bis hin zum "Verknallen" hervorrufen können.
Die Wortwahl ist dir gelungen. Wir reden hier mal vom "Verknallen" und nicht "Verlieben", weil wir mit dem Bild des Knalls oder der Explosion recht nahe bei der Wahrheit sind.

Entscheidend für eine Explosion ist ein "zündfähiges Gemisch" und ein Funke.

Es muss ein Gemisch mit irgendwas da sein und das sagt deutlich: Allein vom Träumen passiert nix.
Mit was mischen wir die Träume denn nun?

Mischen wir die Träume mit der Realität, der Gegenwart der entscheidenden Person. Das ist die Nagelprobe. Die Träume und die Realität müssen in einem bestimmten kritischen Verhältnis zueinander stehen. Dabei dürfen die Träume die Realität nicht allzusehr übertreffen, sonst ist das Gemisch zu fett. In diesem Falle bedeutet das, es ist einem schlichtweg bewusst, dass man sich über die betreffende Person vor allem Illusionen gemach hat. Das Bewusstsein trennt Realität und Traum deutlich oder die Realität lässt die Träume einfach zerplatzen und in sich zusammenfallen.

Ich denke, dass das Gefühl des "ertappt werdens" damit zusammenhängt. Du bist dir der Träumereien bewusst und siehst sie mit der Realität konfrontiert. Möglichweise hast du ein schlechtes Gewissen wegen deiner überzogenen Erwartungen.

Lässt die Realität zuwenig Platz für Träume, erübrigt sich jede weitere Überlegung.

Ist das ganze jedoch im richtigen Verhältnis zueinander, fehlt noch der Funke.

Funken entstehen u.a. durch Spannung. Wir verspüren Spannung insbesondere bei offenen und unsicheren Situationen. Diese entstehen, wenn wir uns mit einer neuen Situation konfrontiert sehen, und dieser Situation Bedeutung beimessen. Die Träume über eine Person können die Situarion der Begegnung mit diesr Person bedeutungsschwer machen.

Der Funke resultiert aus einer Entladung. Ein Lächeln, eine Berührung...

Kawummm!






Antwort
von PomHobbit, 32

najaa, dass hat vielleicht auch einfach was damit zu tun, dass du ihn attraktiv findest...? ;) Ich würde dir allerdings stark von einer Affäre mit einem Lehrer abraten, auch wenn ich dir weder unterstellen noch nachweisen kann, dass du nicht über die Körperlichen Möglichkeiten dazu verfügst.

kleiner Scherz :)

Naja, im engeren Sinne eigentlich nicht. Bloß ungalant formuliert :/ 

Aber ich glaub du weißt bei dem Punkt, was ich meine :D

Und das Problem mit dem Tagträumen lässt sich vor allem durch oftiges hochschauen bekämpfen :) Ist am Anfang ein bisschen anstrengend, aber das hilft. Und die Gefühle gehen auch wieder weg. Das ist nur eine Frage der Zeit :)

Kommentar von annikaGOMEZ ,

Dass das nicht geht ist mir wohl bewusst und irgendwas anfangen, nein keine sorge. in dem sinne ist er einfach ein mann den ich attraktiv finde, klar vllt mal nervös bin oder so aber ich bin so reif das realistisch zu sehen.

Kommentar von PomHobbit ,

dann verstehe ich die Problematk nicht... also, du solltest dich gedanklich lieber dem letzten Absatz widmen. An sonsten abwarten und Tee trinken. Zeit heilt alle Wunden

Antwort
von Dailytwo, 32

Du hast dich in deinen Lehrer verknallt :)

Kommentar von annikaGOMEZ ,

habe ich so nie gesagt, aber er ist ganz schön attraktiv in meinen Augen

Kommentar von Dailytwo ,

Bei deiner Beschreibung hast du dich verknallt

Kommentar von Spiesser05 ,

In deinen anderen Fragen, sah das mit den verliebt sein noch anders aus.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community