Frage von verityfabi, 57

können Tiere das ab oder sind die zu empfindlich?

Hallo, meine Schwester möchte sich einen hamster kaufen allerdings hier bei uns im Ort. Da sie bei meiner Mutter wohnt d.h. 7 h entfernt miss der hamster da natürlich auch mit hin da ich meinen eigenen habe. Nun mache ich mir Gedanken das er die Fahrt aushält ... Denn man bekommt extremen Druck auf den Ohren und unsere Katzen hatten damals beim Umzug schon bei den Gebieten mir Druck Probleme...Dadurch waren die ständig an übergeben während der fahrt

Antwort
von Mietzie, 27

Ich verstehe die Frage nicht so ganz. Muss der Hamster nur ein Mal diese Fahrt machen und ist dann in seinem Zuhause? Das wäre dann nicht so schlimm, wenn er in einer Vernünftigen Transportbox untergebracht ist.

Oder muss er ständig zwischen 2 Wohnorten pendeln? Das wäre ganz fatal für das Tier. Zumal man ein halbwegs artgerechtes Hamsterheim ja auch gar nicht mal eben so transportieren kann. Dann müsste man schon 2 davon haben. Aber das wäre auch ganz schlimm, da die Hamster sehr Revierverbunden sind und nicht ständig aus ihrem gewohnten Umfeld heraus gerissen werden möchten. Das wär ein schlimmer Stress.

Kommentar von verityfabi ,

Danke neim da wäre dann sein Zuhause... Ich habe nur angst das für das Tier dann der Druck auf den Ohren zu stark wird

Kommentar von Mietzie ,

Wird gefahren oder geflogen? Beim Fliegen könnte es schon Probleme mit dem Druckausgleich geben. Kinder haben da auch meist Ohren schmerzen. Aber bei einer normalen Autofahrt dürfte da nichts passieren. In einer richtigen Kleintierbox ist er auch vor Zugluft geschützt.

Antwort
von sacredrain, 18

Sorry, aber das ist doch Unsinn. Deine Schwester kann den Hamster auch in einer Zoohandlung in ihrer Nähe kaufen. Das erspart dem Kleinen eine Menge unnötigen Stress und Panik.

Kommentar von verityfabi ,

Also es gibt genug Punkte warum sie es nicht kann. Es gibt einen Grund warum der hier gekauft wird. Und so ist es es war eine frage ich erwarte vernünftige antworten und bekomme sowas alles hat einen Grund Leute.... Das war nicht meine frage .

Kommentar von sacredrain ,

Deine Frage war, ob ein Hamster eine so lange Fahrt aushält. Meine Antwort ist dazu, dass es für ihn viel Stress bedeutet, den man ihm ersparen könnte.

Ein Hamster wird beim Kauf in der Zoohandlung aus seiner gewohnten Umgebung heraus gerissen, ist plötzlich alleine und muss sich erst zurecht finden. Hamster sind von Natur aus sehr stressempfindlich, da sie in der freien Wildbahn viele Feinde haben. In so einer Situation rechnen sie damit, dass sie jede Sekunde gefressen werden könnten. So ein Zustand über mehrere Stunden wirkt sich sehr negativ auf die Gesundheit aus, schwächt ihr Immunsystem. Der Kleine könnte sogar die Wasser- und Futteraufnahme verweigern, was bei so einer langen Zeit übel enden kann.

http://www.happyhamster.de/Goldhamster/Stressempfindlichkeit/tabid/467/Default.a...

Hamster sind keine Spielzeuge, sondern Lebewesen. Man übernimmt Verantwortung für ihre Gesundheit und ihr Leben. Ich würde lieber auf den Hamster verzichten, denn wenn ihm doch was passiert, würde ich mir ewig Vorwürfe machen.

Kommentar von Mietzie ,

Wenn du von der Verantwortung sprichst, darfst du aber auch keinen Hamster aus einer Zoohandlung kaufen. Damit unterstützt man qualvolle Massenvermehrungsstationen und man riskiert ein trächtiges Weibchen zu bekommen. Vielleicht wird der Hamster ja von privat übernommen.

Kommentar von sacredrain ,

Es war mehrmals von ''kaufen'' die Rede, was ich mit Zoohandlungen verbinde.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten