Frage von Zischelmann, 25

Können Thanatologen einen Toten auch nach 3 Monaten Liegezeit noch zurechtmachen für die Angehörigen?

Ich denke da gerade an den ermordeten Jungen Elias welcher nach 3 Monaten Liegezeit in einem Erdloch gefunden wurde.

Können Thanatologen da nch etwas machen so dass die Angehörigen in dem Fall die Mutter den verstorbenen Jungen nochmal sehen können?

In den Medien steht leider nichts Näheres ob die Mutter von dem 8-jährigen Elias ihn noch mal sehen durfte.

Jedoch in dem Fall von Robert Enke (Schienensuizid) wurde berichtet das dessen Leichnam von einem Thanatolgen zurecht gemacht wurde.

Antwort
von PoisonArrow, 9

Nein, Deckel zu + ein schönes gerahmtes Bild auf / neben dem Sarg.

Menschen, die dem Verstorbenen nahestanden, wollen diesen so in Erinnerung behalten, wie sie ihn gekannt haben.

Nach der Zeit ist mit "zurechtmachen" nix mehr zu wollen.

Grüße, ----->

Antwort
von ahabman, 7

Ist ja interessant, sich darüber Gedanken zu machen. Schlummert da was?

Man kann viel Totenkult betreiben um es den Angehörigen vermeindlich angenehm zu machen. Am Ende liegt eine Wachsfigur in dem Sarg. Aber nützt das was? Ein Bild hat den gleichen Effekt.

Wenn ich mir den Aufwand anschaue und das Geld sehe, das die Leute auf den Friedhof tragen und in Granit und Bronze investieren, muss ich immer an die Worte denken: "Schenkt Blumen zu Zeiten des Lebens, auf den Gräbern stehen sie vergebens."

Fahrt lieber mit den Kindern in den Zoo, Schwimmbad oder Park, solange das noch alle können...

Antwort
von Ranzino, 16

Nee, nach 3 Monaten nicht mehr, sorry.  Da bist schon angeknabbert und ziemlich verwest. :(

Antwort
von Spezialwidde, 11

nach 3 Monaten mit Sicherheit nicht!

Antwort
von Annelein69, 12

Um ehrlich zu sein,glaube ich nicht,dass da noch viel ist was man zurecht machen könnte.

Ich weiß,hört sich schlimm an,aber überleg mal,nach drei Monaten?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten