Frage von PuperitaPupa, 52

Können Sportwetten süchtig machen?

Ich würde es gerne mal ausprobieren, aber hab Angst, dass es süchtig machen könnte. Wie groß sind die "Chancen", dass es wirklich passiert?

Antwort
von myzyny03, 36

Ja, Sportwetten KÖNNEN süchtig machen. Es ist wie bei jeder Sucht. Tausende können problemlos damit umgehen, einige können es nicht.

Wenn du jetzt schon selber Bedenken hast, obwohl du noch gar nicht gespielt hast, lass es sein!

Antwort
von alexk373, 15

Ja denn wenn man einmal verliert wettet man wieder um das geld wieder rein zuholen und dann verliert man wieder und so wird das dann zur sucht

Antwort
von slutangel22, 23

Das ist ein altes Phänomen, genannt "Spielsucht". Früher haben sich die Leute in Kasinos um ihr Erspartes gebracht, später an Slotmachines, und heute sind Sportwetten das große Ding. Der Kick ist überall derselbe: Meistens verliert man, aber wenn man gewinnt, werden im Körper Glückshormone ausgeschüttet, die einen dazu bringen, immer weiter zu machen. Ich will nicht sagen, dass einmal zocken süchtig macht, aber die ganzen Kaputten, die den ganzen Tag vor Videotexten mit Ergebnissen der dritten kroatischen Liga hängen, haben auch mal irgendwie aus Neugier und Langeweile angefangen.

Mit deiner Kohle kannste viel geilere Sachen machen, z.B. Skaten lernen oder krass fit werden oder sowas.

Antwort
von seppoli, 17

Natürlich - und das ist auch völlig klar. Glaub aber, dass Sportwetten selbst nicht ganz so anfällig sind wie Casinospiele. Wenn man beispielsweise online Poker, Blackjack oder Roulette spielt, kann man glaub ich schon recht schnell reinkippen und völlig besessen werden. 

Antwort
von user023948, 12

Alles kann süchtig machen!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten