Frage von JohnGrammaticus, 100

Können Sportschützen auch Flinten und Repetiergewehre kaufen, wenn sie keine Wettbewerbe damit schieße, also nur über ihre WBK?

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo JohnGrammaticus,

Schau mal bitte hier:
Recht Waffen

Antwort
von clemensw, 100

Nach WaffG $8 ist für die Ausstellung einer WBK ein Bedürfnis z.B. Als Jäger oder Sportschütze nachzuweisen.

Entweder macht man das über einen Verein, als Einzelmitglied im BDS oder über den Nachweis, dass man x-mal an einem freien Schießstand war.

Eine Teilnahme an Wettbewerben o.ä. Ist also nicht erforderlich. 

Antwort
von ES1956, 67

Wenn sie die gelbe WBK erst mal haben können sie soviel darauf zugelassene Waffen kaufen wie der Geldbeutel hergibt. (Fristen & Aufbewahrung sind zu beachten)

Kommentar von ES1956 ,

https://de.wikipedia.org/wiki/Waffenbesitzkarte_(Deutschland)#Die_.E2.80.9EGelbe_Waffenbesitzkarte.E2.80.9C

Antwort
von GunPro, 52

Bin mir relativ sicher dass du nur den Bedürfnisnachweis erbringen musst, danach aber keiner mehr kontrolliert, wie oft du damit auf den Stand gehst.

100% sicher bin ich mir aber nicht

Antwort
von legpuska, 77

Nagel mich nicht drauf fest, aber es muss regelmäßig trainiert werden (da bin ich mir relativ sicher). Der Verein muss meine ich eine Waffe befürworten, d.h. wenn ein Schütze nie an Wettbewerben teilnimmt, könnte der Verein diese Befürwortung versagen und du bekommst die Waffe nicht, hier bin ich mir allerdings unsicher, kann sein, dass das nur für die erste Waffe bzw. die WBK gilt. Würde mich selbst auch interessieren.

Antwort
von grubenschmalz, 84

Logisch. Wettbewerbe und Wettkämpfe sind keine Pflicht

Kommentar von Ninombre ,

Ohne Vereins-/Verbandsmitgliedschaft und Wettbewerbe müsste aber zumindest doch gelegentliches Training stattfinden, wenn die Behörde das Bedürfnis überprüft. Um überhaupt die WBK zu bekommen, muss ja eine Mitgliedschaft vorhanden gewesen sein. Der Vereinsaustritt wird gemeldet und dann könnte eben die Frage nach dem Fortbestehen des Bedürfnisses kommen.

Kommentar von Ninombre ,

Die Tatsache, dass auch keine Vereinsmitgliedschaft vorliegt, habe ich fälschlicherweise aus der Antwort von archibaldesel übernommen, das war ja nicht Deine Aussage.

Antwort
von archibaldesel, 83

Meines Wissens ja. Ein Kumpel von mir fährt regelmäßig zum Tontaubenschießen. Keine  Wettbewerb, ohne Verein, und er hat die Schrotflinte dafür zuhause im Waffenschrank stehen.

Kommentar von grubenschmalz ,

Ohne Verein und ohne Jäger zu sein ist aber nicht möglich.

Kommentar von archibaldesel ,

Ist aber so. Naja, ich weiß nicht, ob das Gelände vielleicht als Verein firmiert. Es darf aber jeder dort auflaufen und gegen Kasse Tontauben schießen. Wobei das aber ja auch nicht die Frage war. Die Frage war ja nach Wettbewerben.

Kommentar von Ninombre ,

Hätte ich so verstanden, dass eine Mitgliedschaft erforderlich gewesen sein muss, um überhaupt die gelbe WBK zu bekommen. Danach wäre es ja ausreichend, wenn man nachweisen kann, regelmäßig zum Tontaubenschießen zu gehen.

Kommentar von Ninombre ,

Muss mich evtl. selbst korrigieren, da es in den Verwaltungsvorschriften schon sehr auf Vereinszugehörigkeit ankommt, um sich auf das Bedürfnis für Sportschützen zu berufen (zu §8) https://www.jurion.de/Gesetze/WaffVwV/1

Insofern etwas überraschend, was Dein Kumpel machen kann oder ist er evtl. Einzelmitglied im BDS oder ähnliches?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten