Frage von Rikupuh, 60

können sich sterne auch langsam bewegen?

Habe anfang / mitte juni in der nacht draußen gestanden und mit meinen schwestern und einer freundin gesprochen. Als die sich unterhalten haben hab ich in den himmel geschaut und habe beobachtet wie ein stern ( war auch etwas heller und hat ganz normal wie die anderen sterne etwas "geflackert" ) der auch die nacht zuvor schon sichtbar war und die ganze zeit auch am selben fleck war sich plötzlich bewegt hat aber nicht nach unten "fallend" oder ähnliches sondern er ist nach oben gewandert was meine schwestern auch neobachtet haben. Als der besagte stern an einem anderen vorbei ist hat sich dieser ebenfalls ein stück verschoben. Der Stern hat sich jedenfalls ziemlich gerade nach oben über den ganzen himmel bewegt bis wir ihn durch das haus nicht mehr sehen konnten. Allerdings war der stern nun auch nicht so schnell wie eine sternschnuppe aber ist auch nicht gerade über den himmel gekrochen. Das spektakel hat schätzungsweise eine maximal 2 minuten gedauert bis der stern hinter dem haus "verschwunden" war. Bisher haben wir den stern seit dem ganzen nicht wieder am himmel entdecken können.

Nun wäre meine frage ob das wirklich möglich ist das sich ein stern so vort bewegen kann?!

Ich möchte auch keine anspielungen darauf machen das es ein ufo gewesen sein könnte oder ähnliches. Mich wundert es nur warum er sich bewegt hat und warum in einem gleich bleibenden tempo was zu langsam für eine sternschnuppe war aber dennoch nicht extremst langsam.

Hoffe ich bekomme ein paar informative / aufschlussreiche kommentare und keine in denen sich nur lustig gemacht wird immerhin waren wir 5 personen die alle das gleiche gesehen haben.

Vielen dank schonmal im vorraus :)

Expertenantwort
von Startrails, Community-Experte für Astronomie & Sterne, 27

Hallo,

du schreibst, dass du dieses Objekt im Juni gesehen hast. Da haben wir Sommer und folglich steht die Sonne nicht sehr tief unter dem Horizont. Soll heißen, dass man die ganze Nacht über Satelliten beobachten kann. Deine Beschreibung passt auch sehr schön zu einem Satelliten. Wenn dein beobachtetes Objekt sehr hell war, kann ich es sich auch um die ISS gehandelt haben. Die braucht ca. 7 Minuten um ein mal von West nach Ost zu fliegen wenn sie sich ungefähr in Zenitnähe aufhält.

Kommentar von Rikupuh ,

war schneller als 7 minuten war wie gesagt innerhalb von 1 minute ca über den halben himmel weg da wir ja durch das haus ( was zu unseren rücken stand) nur etwas mehr hals die halbe flugbahn sehen konnten weiß keiner was danach passiert ist. satellit schön und gut aber genau der stern der da nun weg ist war die ganze zeit vorher am nachthimmel zu sehen auch tage vorher ohne sich in irgend einer weise zu bewegen deswegen sprech ich ja von einem stern weil ich mir bevor das war ja sicher war das es ein stern is weil war ja immer am selben fleck und das ein satellit so lange an der selben stelle bleibt bezweifle ich irgendwie

Antwort
von Sorvahr, 60

in eurer aufregung habt ihr glaub ich nicht einen stern gesehen der sich plötzlich vom fleck bewegte sondern euch ist statt des sterns den ihr vorher gesehen habt plötzlich ein anderer sich bewegender stern aufggefallen und darum habt ihr euren ursprünglichen stern aus den augen verloren. 

dieser wandernde stern war jedoch kein stern sondern ein satellit. Beobachtet ihr den himmel eine weile dann werdet ihr wahrscheinlich öfter mal einen "stern" sehen der einfach davonwandert. Irgendwann verschwinden sie dann.. entweder weil irgendwas die sicht versperrt oder weil sie im schatten der erde verschwinden ^^

Kommentar von Rikupuh ,

Nunja wir haben den stern weiterhin beobachtet das mit den anderen ist eher so nebenbei aufgefallen.

Wie gesagt er hat sich halt von seinem eigentlichen standort einfach weg bewegt nach oben über unsere köpfe hinweg bis er des hauses wegen aus unserer sicht war.

Hat mich halt bisher beschäftigt wieso weshalb warum :)

Antwort
von rehgiiina, 49

Was Du gesehen hast, war ein Satellit.

Davon sind einige Tausend unterwegs und die Chance, einen zu sehen, ist recht hoch.

Je schneller sie sich "bewegen" desto niedriger ist die tatsächliche Höhe, auf der sie um die Erde kreisen.

Wenn ein Satellit binnen ca. 3 Minuten über den gesamten Himmel zieht, ist er ca. 400 KM hoch - der bekannteste ist die Raumstation ISS.

Kommentar von Rikupuh ,

Dachte ich mir auch aber wäre es nich wahrscheinlicher das er sich dann die ganze zeit bewegt hätte und nich erst die tage zuvor und an dem tag dieser still war an der stelle und sich dann auf einmal bewegt hat?

Ich mein kann ja möglich sein aber ich dachte immer das die sich gleichmäßig immer bewegen und nich tagelang an einem fleck bleiben ehe die weiter in der umlaufbahn ihre runden ziehen.

Danke für die schnelle antwort :)

Kommentar von rehgiiina ,

Die Bewegung ist Dir erst nach genauem Hinsehen aufgefallen, Satelliten bewegen sich gleichmäßig.

Hoch stehende Satelliten wie unsere Fernsehsatelliten (Astra, 13000 Kilometer über der Erde) scheinen still zu stehen weil sie genau so schnell kreisen wie die Erde sich dreht und sind nicht sichtbar.

Niedrig kreisende Satelliten sind durch ihre Bewegung mehr oder weniger gut zu erkennen.

Besonders in Sommernächten sieht man besonders viele Satelliten (bis zu 20 oder 30) weil die Sonne dann flach hinter dem Horizont verschwunden ist und die Satelliten noch beleuchtet.

Die ISS in 400 KM Höhe ist im Sommer einer der hellsten, wandernden "Sterne" weil sie so groß ist und relativ niedrig über der Erde kreist..

Kommentar von Rikupuh ,

Nunja eine von uns hats erst hin geschaut als wir sie drauf aufmerksam gemacht haben und es sofort gesehen und ich hab auch nicht spezifisch nur den einen stern angestarrt sondern erst als dieser sich bewegt hat und das war wirklich nich langsam

Aber dennoch nicht so schnell wie ne sternschnuppe...eher etwas schneller wie wenn man ein flugzeug sieht und vorher war der still den haben wir den tag zuvor ja auch schon gesehen weil meine große schwester am tag zuvor ihrem kind gesagt hat das genau dieser stern die oma ( meine mutti) ist und sie nun von dort aus zu schaut.

Kommentar von Startrails ,

Unfug - die ISS benötigt 7 (in Worten sieben) Minuten wenn sie den gesamten Himmel überquert von West nach Ost durch den Zenit!

Antwort
von JaaNaKlar, 33

Habt ihr vielleicht einfach nur einen Satelliten oder die ISS gesehen? ^^

Beides sieht man von der Erde aus gelegentlich... (nicht selten)

Antwort
von Georg63, 44

Das war sicher ein Satelit

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten