Können sich Asiaten z.B aus China,Japan,Vietnam besser integrieren als Menschen aus dem arabischen Raum?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Den Eindruck kann man schon haben.

Wenn du nach Australien fährst und dich dort mit Menschen unterhältst, dann triffst du asiatisch aussehende Menschen, die sich als "Thomas Chang" oder "Mary Li" vorstellen und die sich absolut als Australier empfinden. Ihre Eltern sind aus China eingewandert und haben ihren Kindern sofort australische Namen gegeben.

Hier triffst du umgekehrt auf Mädchen namens Leyla oder Yasemin, die in der dritten Generation in Deutschland leben, Kopftuch tragen und dir voller Überzeugung erklären "Bei uns in der Türkei tragen alle Frauen Kopftuch!" obwohl sie niemals dort gewesen sind und auch oft gar nicht gut türkisch sprechen.

Mag sein, dass das nicht auf alle Muslime zutrifft, aber es fällt doch auf.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Frage ist immer, was man unter Integration versteht.

Die Asitaten intergrieren sich in das System. Sie haben kein Problem eine LKehrerin zu akzeptieren, sie lernen, was nötig ist um den guten Abschluss zu erreichen. Sie tollerieren die Sitten des Landes in dem Sie leben. Auch wenn sie Buddhisten sind, oder einen anderen Glauben haben, würden sie nie einen Christen wegen seines Glaubens beschimpfen.

Muslime sind zum Teil (wahrlich nicht alle, sondern eher eine Minderheit, die man aber mehr wahrnimmt) anders gepolt. Wenn sie sich und ihren Glauben als überlegen empfinden, sagen sie es. Sie hängen an Traditionen, die oft nicht im Koran verankert sind, sondern nur in den Sitten Ihrer Heimat.

Aber auch andere Nationalitäten haben weniger Probleme mit der Integration, wobei aber denen hilft, dass sie z. B. Christen sind, oder über die spanische, oder portugisische Sprache Europa eher verbunden sind. So gibt es kaum Probleme mit Brasilianern, oder anderen Lateinamerikanern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Faser00
06.01.2016, 18:29

Also ist das nicht nur mein Eindruck....

0

Ganz ehrlich ich würde behaupten an der Religion denn alle Abrahamitischen Glauben beziehen sich auf einen Gott der ausserhalb von mir ist wobei die Asiaten wissen das sie selbst göttlich sind und nur an sich arbeiten müssen um in Frieden zu leben. Ist auch so, denn Hölle und Paradies sind nur Bewusstseinszustände.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt viele asiatische Muslime. Der Islam ist kein Integrationshindernis,ich denke du meinst die Menschen aus türkisch arabischen Raum. Das liegt dann aber nicht an der Religion

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Frage ergibt keinen Sinn. Das ist wie wenn man fragte: Können Fische besser als schwimmen Boote?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich denke Asiaten sind extrem ambitioniert und diszipliniert und erlangen somit in unserer Leistungsgesellschaft angesehenere Berufe und erscheinen deshalb als integrierter.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?