Frage von PowerPap1967, 327

Können Schüler in französischen Apotheken Drogen kaufen?

Hallo liebe Gutefrage-Nutzer,

mein Sohn fährt in einer Woche in seinen Sommerferien in den sonnigen Süden - nach Frankreich. Dort fährt er mit drei Freunden aus der Schule hin. Bei dem letzten Zusammentreffen aller Reisenden bei uns zuhause haben sich die Jungs total merkwürdig über die verschiedensten französischen Drogen unterhalten und jetzt mache ich mir große Sorgen... Mein Sohn und auch einige seiner Freunde kiffen, soviel weiß ich und ich dulde es solange seine schulischen Leistungen zufriedenstellend sind. Aber andere Drogen finde ich gar nicht in Ordnung. Als ich meinen Sohn darauf angesprochen habe meinte dieser es handel sich um entspannenden Hustensaft von offiziellen Apotheken. Kann das sein? Wird eine solche Medizin dort verkauft und ist sie für meinen Sohn (und seine Freunde) schädlich? Und wenn ja, warum können sie solch etwas dort kaufen? Sie sind ja nicht einmal volljährig. Ich hoffe ich bin hier richtig mit meinen Fragen, denn ich mache mir echt Sorgen!

Viele Grüße

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Ololiuqui, 215

Vermutlich meint er Codein. Das ist in Frankreich tatsächlich in Apotheken frei verkäuflich (NEO CODION heißt das Medikament). Ich kann mich noch gut daran erinnern, dass ich mir auf Klassenfahrt nach Paris auch einen schönen Abend mit einer Freundin gemacht habe. 

Codein wird im Körper zu Morphin metabolisiert - allerdings nur in sehr geringer Menge. Gefährlich ist es eigentlich nur, wenn es mit Alkohol gemischt wird, da es zu einer Atemdepression kommen kann. Ich weiß nicht inwiefern sich dein Sohn denn tatsächlich mit der Materie auskennt - aber wenn man einige Dinge beachtet besteht da keine große Gefahr. Abhängig kann man davon zwar sehr stark werden, aber da ich weiß wie viel diese Präparate kosten und wie geringfügig die Wirkung ausfällt - habe ich da keine Bedenken.

 Ich würde dir raten, dich bezüglich des Wirkstoffs mal etwas zu informieren und das dann evtl. deinem Sohn mitzugeben, dass er keine Dummheiten macht. Es ist allemal besser und unschädlicher, als sich mit Alkohol die Kante zu geben :)

Kommentar von PowerPap1967 ,

Na du scheinst dich aber in dem Thema auszukennen ;). Soweit ich weiß ist inzwischen in Frankreich die Abgabe von Alkohol nur an Volljährige erlaubt. Warum verkaufen sie dann solche Medikamente an Jugendliche?

Kommentar von Ololiuqui ,

Warum es jetzt speziell bei diesem Medikament so ist, das kann ich nicht sagen. Fakt ist, dass in unseren Gärten unzählige psychoaktive Gewächse stehen (Bilsenkraut, Tollkirsche, Engelstrompete, Mohn, Habichtskraut, Petersilie, Physalis etc.) und auch im Supermarkt stehen starke Psychoaktiva frei zum Verkauf (bspw. Muskatnuss oder Lachgas). Es ist schlichtweg nicht möglich alles zu kontrollieren und zu verbieten.

Kommentar von PowerPap1967 ,

Ja das stimmt. Auch heutzutage sind ja so gesehen künstliche Drogen legal zu erwerben (in Form von Medikamenten und Nahrungsersatzstoffen) und diese bieten manchmal größere Nebenwirkungen.

Antwort
von john201050, 148

klar kann er dort drogen kaufen. kann er aber auch hier. fast jedes medikament ist eine droge. sonst würde es nicht wirken. (placebos ausgenommen)

was er vermutlich vor hat, ist codein hustensaft zu kaufen. der enthält das opiat codein, welches in der leber zu morphin umgewandelt wird. ist körperlich unschädlich  und wenn man es nicht übertreibt oder mit anderen drogen wie z.b. alkohol mischt (gras ist kein problem) dann auch sonst nicht gefährlich.

nur die suchtgefahr ist bei opiaten extrem hoch.


ansonsten ist in apotheken noch DXM interessant. das ist aber lange nicht so schön wie codein und vor allem auch in deutschland legal zu bekommen. da braucht man nicht nach frankreich für. bei codein bin ich mir über die rechtslage in frankreich nicht sicher afaik ist das dort aber rezeptfrei.

Antwort
von Bellchenx3, 193

Leider weiß ich nicht was in Apotheken in Frankreich alles erhältlich aber ich kann mit Sicherheit sagen: Wenn die Jungs wirklich härtere Drogen wollen kommen sie so oder so ran - egal in welchem Land. Wenn sie schon einen Grasdealer haben (irgendwo muss es ja auch herkommen) ist der kontakt zum nächsten Drogendealer auch keine große Hürde mehr. 

Ich kann dir nur raten deinen Sohn über harte Drogen - besonders bei der neuen gefährlichen Modedroge Chrystal Meth oder auch "Crocodile"- gut aufzuklären.Hierbei ist natürlich wichtig auch selbst gut informiert zu sein. Solange er in seiner "Probierphase" vernünftig und bewusst mit Drogen umgeht, solltest du ihm einfach vertrauen, denn mehr kannst du nicht tun und mit strikter Kontrolle und Verboten entfernst du ihn nur von dir. In dem Alter experimentiren und nur weil Cannabis zur "Einstiegsdroge" erklärt wird, ist das absolut kein muss. Die meisten wollen einfach nur mal wissen wie es sich anfühlt und lernen schnell die Grenzen kennen und achten. 

Kommentar von PowerPap1967 ,

Danke für deine lange Antwort! Ich gehe auch stark davon aus, dass die Jungs wissen was sie machen... Nur weil Frankreich ein anderes Land ist weiß ich nicht was sie sich dort an einer Apotheke kaufen wollen.

Kommentar von Bellchenx3 ,

Ja deine Sorgen sind durchaus berechtigt und absolut nachvollziehbar :)

Antwort
von MarKing93, 196

Mit "entspannendem Hustensaft" ist vermutlich DXM (Dextromethorphan) oder Codein gemeint. Dieser ist auch hier als Hustenstiller Kapseln oder Hustensaft erhältlich. Wirkt bei Überdosierung stark berauschend und damit ist nicht zu spaßen, kann sehr böse enden wenn man nicht die nötige Erfahrung besitzt.

Kommentar von PowerPap1967 ,

Das klingt gar nicht gut. Ich muss mich anscheinend noch diese Woche mit den Jungs zusammen setzen... Und sowas verkaufen die an Schüler? Die spinnen doch!

Kommentar von MarKing93 ,

Ob die das an Schüler verkaufen weiß ich nicht. Aber na klar ist es gut sich darüber zu unterhalten!

Antwort
von Tim774, 190

Ja Hustensaft ist eine Droge. Sogar eine starke. Den Hustensaft mischt man mit normalen Mischgetränken oder Alkohol und man bekommt einen Rausch. Hier findest du mehr dazu. https://de.m.wikipedia.org/wiki/Purple_drank
Ja es ist schädlich, aber je nach dem wie alt dein Sohn ist, denke ich nicht das er sich so einen Hustensaft beschaffen kann, da er schwer zu bekommen ist.
LG Tim774.

Antwort
von Ku420Sh, 110

Im Alter von 14 Habe ich mir das erste mal DXM in der Apotheke gekauft, das ist die einzige Droge die es Ohne Rezept und mit einer Psychidelischen Wirkung legal zu kaufen gibt. Also die Drogenpolitik ist in Frankreich Kaum anders, also mehr als DXM werden die Jungs nicht bekommen. Aber nebenbei ist DXM (zu kaufen als Silomat Hartkapseln 12 Stk. Für 6.99€) auch in Deutschland legal zu kaufen, also ob hier oder in Frankreich ist total egal. Zu meiner Zeit gab es die noch in Großen Packungen, aber seit der Missbrauch bekannt ist nicht mehr. Aber ich kann mir gut vorstellen das die Jungs sich beim ersten mal DXM die Seele aus dem Leib brechen würden, vor allem wenn sie nur Erfahrungen mit Gras haben. Und die Droge hat mich auch 9 Jahre nach der Ersten Einnahme nicht wirklich überzeugt. Ich glaube nicht das damit ein Leben voll mit Drogen beginnt. Machen Sie sich nicht zu viele Sorgen und vertrauen sie ihrem Sohn. Wenn er Drogen nehmen will dann wird er das tun, ob in Frankreich oder Deutschland und ob Legal oder illegal.

Kommentar von PowerPap1967 ,

Vielen Dank für die Antwort! Ich werde meinen Sohn mal auf DXM ansprechen...

Kommentar von Ku420Sh ,

Ich versuche gerne zu helfen. Aber sein sie offen gegenüber ihres Sohnes, vielleicht öffnet we sich dann eher.

Antwort
von Evileul, 91

Bin über 15 jahre in der Drogenszene hatte noch nie was mit Hustensaft zu tun aber gehört es soll echt ein paar sorten geben die reinhauen ,da muss aber jemand erfahrung haben, welche das sind und ob diese nicht rezeptpfichtig sind.

Antwort
von Leonider, 62

DXM könnte er meinen. Das ist aber in Deutschland legal in Apotheken zu kaufen.

Antwort
von PhErPlayDE, 129

DXM beispielsweise; gibt es auch in Deutschland

http://www.ratiopharm.de/praeparate/alle-praeparate-a-z/praeparate/praeparatedat...

Is durchaus recht gefährlich. Ob es die jedoch in Frankreich geben wird weiß ich nicht.

Antwort
von DJFlashD, 94

Mit hustensaft kann man meines wissens nach auch was anstellen.. Es hat ja keiner von ihnen husten, also wieso sollten sie sonst hustensaft kaufen wollen? Klar, weil es "entspannt" xd aber das es schädlich ist glaube ich nicht... Schließlich bekommt man es offensichtlich rezeptfrei in einer apotheke..

Kommentar von john201050 ,

man bekommt schnaps rezeptfrei in jeder tanke.

und trotzdem tötet alkohol in deutschland jedes jahr mehr menschen als alle illegalen drogen zusammen in 50 jahren.

die legalität hat absolut nichts mit dem rechtlichen status einer droge zu tun.

Kommentar von DJFlashD ,

du schrammst hier knapp am thema vorbei. natürlich ist alkohol auch tödlich, genauso wie zu viele burger bei mc donalds übrigens.. (schlaganfall) der punkt ist: die menge macht es. ob sein sohn zu viel Alkohol trinkt oder zu viel hustensaft, das macht auch keinen unterschied mehr... zu viel ist zu viel. darüber sollte man (nicht nur) ihn am besten aufklären...

Antwort
von demo64738, 81

In diesem Hustensaft ist wahrscheinlich Codein. In Deutschland ist es rezeptpflichtig in Frankreich allerdings nicht. Schädlich wird es erst bei einer hohen überdosis.

Antwort
von Turnupppgurl, 79

Dein Sohn wird Hustensaft mit dem Wirkstoff Codein meinen (den gibt es aber auch hier in Deutschland).
Soweit ich weiß, ist das verschreibungspflichtig.

Antwort
von Gheeee4, 98

Es gibt in den USA eine Droge namens Purple Drank hergestellt aus verschreibungpflichtigen Hustensaft. Der Wirkstoff heißt DMX und soll ähnlich stark wie LSD sein. Jedoch ist sowas nicht ohne Rezept zu haben und wird wahrscheinlich auch nicht in der Eu verkauft. Dennoch kommt man immer an Drogen und so würde ich auch allgemein einfach nochmal mit Ihrem Sohn über das Thema sprechen bevor er abrutsch und er Drogenabhängig wird.

Kommentar von Gheeee4 ,

*DXM

Kommentar von Ku420Sh ,

DXM kann man völlig Legal und ohne es verschrieben bekommen zu haben in der Apotheke kaufen. (Silomat Hartkapseln 12 Stk.)

Kommentar von Ololiuqui ,

So viel Fehlinformation in so wenigen Worten..

Purple drank oder auch Lean ist die Bezeichnung für ein Gemisch aus einem speziellen Hustensaft und Limonade. Der enthaltene Wirkstoff ist Codein und hat nicht im entferntesten etwas mit der Wirkung von LSD zu tun. Codein ist ein Opiat und wird im Körper zu Morphin metabolisiert. In Frankreich ist es unter dem Namen "NEO CODION" rezeptfrei erhältlich. In Deutschland rezeptpflichtig.

Hustensaft der Dextromethorphan (DXM) enthält ist auch in Deutschland in jeder Apotheke rezeptfrei erhältlich. Wenn man in die Apotheke geht und etwas gegen Reizhusten sucht, wird man vermutlich ein DXM-Präperat erhalten. Bei sehr hohen Dosierungen wirkt DXM dissoziativ (hat auch nichts mit LSD zu tun, welches psychedelisch wirkt).

Kommentar von PowerPap1967 ,

An Ololiuqui: Opiate klingen aber gar nicht spaßig. Wenn ich mich nicht irre geht das doch dann in die Richtung Heroin. Und so etwas könnte er dort rezeptfrei kaufen? Die Jungs sind ja nicht einmal erwachsen. Da muss doch der französische Jugendschutz einschreiten!

Kommentar von Ololiuqui ,

@PowerPap1967

Ja, das geht tatsächlich in Richtung Heroin - allerdings viel viel schwächer. Mit einer Opiatabhängigkeit ist nicht zu spaßen, halte ich aber doch für recht unwahrscheinlich (siehe meine Antwort)

Kommentar von Gheeee4 ,

Da kommt das Junkie know how zum Vorschein

Kommentar von Ololiuqui ,

Wer von uns zweien streut hier Fehlinformationen?

Kommentar von Gheeee4 ,

Schon interessante Interessen hast du da ;D

Kommentar von john201050 ,

DXM hat zwar eine brauschende wirkung, jedoch überhaupt nichts mit LSD zu tun.

desweiteren bekommt man DXM in jeder deutschen apotheke rezeptfrei.

Antwort
von Hikez, 106

Er will sich wohl Codein kaufen, das wird meist in Form von "Lean" getrunken (Getränk mit Hustensaft). Soll er doch machen, er muss ja nicht übertreiben :D

Kommentar von PowerPap1967 ,

Ist dieses Lean denn gefährlich und wird mein Sohn abhängig von einem solchen Saft?

Kommentar von Hikez ,

Relativ ungefährlich und abhängig auch eher nicht

Kommentar von PowerPap1967 ,

Und so etwas kann er dort kaufen? Haben die Franzosen kein Jugendschutzgesetz?

Kommentar von john201050 ,

codein hat ein enormes abhängigkeitspotenzial. ansonsten (ausser bei überdosierung) ungefährlich.

wie opiate eben sind...

Kommentar von Hikez ,

Das gilt dort als Medikament, der Jugendschutz hat damit nichts zu tun

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community