Frage von SnapTrap, 63

Können Schlechte Augen einen den Führerschein und somit das ganze Leben versauen?

Halloo liebe Community,

ich habe mal etwas davon gehört, dass man mit (zu) schlechten Augen keinen Führerschein machen darf !!? Ich will bald anfangen, habe aber sehr schlechte Augen (Glaube auf beiden -5.00)

Stimmt das? Das wäre doch totaler Schwachsinn, ich meine dafür gibt es ja eine Brille und dafür zieht man diese doch auch an...falls das stimmen würde, würde es ja rein theoretisch heißen, dass einen schlechte Augen nicht nur einschränken sondern auch das ganze Leben wortwörtlich versauen.

M.f.g SnapTrap

Antwort
von Knochi1972, 16

Ich verstehe immer nur nicht, warum der Führerschein so wichtig ist. Ich habe auch keinen, und mir fehlt er nicht.

Es ist ja so, dass man als Fahrer natürlich gut sehen können muss, um die kleinsten Unscheinbarkeiten erkennen zu können. Je größer das Fahrzeug ist, desto strenger werden die Anforderungen an das Sehvermögen. So dürfte ich heutzutage mit meinen -8,75 Dioptrien ohnehin keine Fahrzeuge über 3,5 t fahren, weil selbst eine Brille, und ist sie noch so stark, nicht mehr die erforderliche Sehkraft herstellen könnte.

Da bist du mit deinen -5,00 noch gut dabei. Und so lange du keine schweren Formen der Sehschwäche erleidest, wirst du keine Einschränkungen befürchten müssen.

Antwort
von Appelmus, 31

Du musst mit oder ohne Sehhilfe auf wenigstens 70 % Sehleistung kommen. Bestimmte Erkrankungen (z. B. Vernarbungen) oder eine sehr starke Sehbeeinträchtigung können jedoch dafür sorgen, dass man auch mit Sehhilfe diese 70 % nicht mehr erreicht.


Antwort
von Werniman, 31

Du musst eine Bescheinigung vom Augenarzt haben,um den Führerschein machen zu dürfen. Und wenn Augenarzt ´ne Brille/Kontaktlinsen empfiehlt, dann kommt dieser Vermerk auch mit in den Führerschein,daß du eine Sehhilfe zum Fahren tragen musst. Solange du mit Sehhilfe eine verkehrstaugliche Sehschärfe erreichst, gibts auch kein Problem damit, einen Führerschein zu bekommen.

Was ich mich allerdings frage: Ich habe auf dem rechten Auge -4,25 (linkes Auge ist gesund) und laufe ohne Kontaktlinse schon mit einem schlechten Auge wie Falschgeld rum. Wie machst du das bei beidseitig unkorrigierten -5 ?

Kommentar von SnapTrap ,

Wer redet denn von unkorrigiert? Ich trage seit c.a 8 Jahren eine Brille ;) Leider wird sich das ganze nie bessern, da ich privat und vorallem Beruflich c.a 8-10 Stunden am Tag auf einen Bildschirm schaue ^^ 

Kommentar von chaosklub ,

Das mit dem auf den Bildschirm schauen solltest du jetzt ganz schnell etwas ändern.

Sorge dafür, dass du an jedem Platz auf dem du an einem Bildschirm arbeitest dafür, dass es dort mindestens 3 Bildschirme hat, die in verschiedenen Abständen zu deinen Augen stehen.

Es gibt nichts schlimmeres, wie den verblödeten Computerarbeitsplatz, wo ein Monitor 30 cm vor deinen Augen steht und wo unten der Drucker an deine Knie stösst.

Wenn du mehrere Monitore in verschiedenen Abständen benützt, dann müssen sich deine Augen ständig neu einstellen. Das trainiert die Sehmuskeln.

Du hast zwar gemerkt, dass das ständige schauen auf einen Monitor, deine Sehbehinderung verschlimmert, aber du hast nicht verstanden, dass du das ändern musst.

Ich  arbeite seit Jahrzehnten an Bildschirmen, aber ich habe nie an einem Bildschirm gearbeitet, der da 30 cm vor meinen Augen steht ... ich habe immer die Abstände gewechselt und seit 15 Jahren arbeite ich nur noch mit 3 Monitoren, die in verschiedenen Abständen stehen und die verschieden gross sind. Ich habe keinerlei Sehprobleme. Offensichtlich trainiert der ständige Wechsel des Abstandes meine Augen.

Antwort
von anniegirl80, 19

Ich habe noch schlechtere Augen als du und trage einfach eine Brille. Das steht im Führerschein so drin und fertig.

Edit: Und selbst wenn man so schlecht sieht dass man nicht Autofahren darf: Wegen so etwas ist das Leben ganz sicher nicht versaut. Das ist es nur weil du dir das einredest und dich selber bemitleidest. Es gibt wesentlich größere Einschränkungen als schlechte Augen!


Kommentar von SnapTrap ,

Gut Danke!

Antwort
von RMHaus, 22

Solange wie du die Brille trägst, mit welcher du den Sehtest bestanden hast und eventuell auch auf deinem Führerschein eingetragen wird ist das alles kein Problem.

Antwort
von Isabell0111, 20

Also meine Mama sieht auf einem Auge nur 3% und auf dem anderen um einiges besser aber auch nicht gut
Sie hat auch einen Führerschein, darf aber nur bis 3,5t fahren (als sie damals ihren Führerschein gemacht hat, durfte man bis glaub 7,5t noch fahren, sie aber nicht)

Antwort
von Dummie42, 22

Das ist bei passender Brille kein Wert, der dir den Führerschein verbietet.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten