Frage von mermaid13, 149

Können Platy-Babys theoretisch noch gefressen werden, wenn sie fast 1 cm groß sind?

Hallo! :) Einer meiner Platys hat Babys bekommen - es ist allerdings nur eines durchgekommen, weil alle anderen gefressen wurden. Es ist jetzt fast 1 cm groß. Das Problem ist, dass ich mir morgen einen Schwarm Neonsalmler holen will und nicht weiß, ob sie mit der Größe noch gefressen werden können. Ist das theoretisch möglich? Ich werde mir in dem Geschäft auch noch mehr Pflanzen und ein paar Mose holen, damit bei den folgenden Geburten mehr Babys durchkommen. Ich würde mich über hilfreiche Antworten freuen. Vielen Dank im Voraus! :)

Expertenantwort
von dsupper, Community-Experte für Aquaristik, Aquarium, Fische, 107

Hallo,

wenn du die Pflanzen kaufen willst, damit sich der Nachwuchs verstecken kann, dann solltest du dir kein Moos, sondern Schwimmpflanzen kaufen.

Die Babys der Lebendgebärenden halten sich an der Wasseroberfläche auf.

Bei einer Größe von 1 cm besteht bei Neon eigentlich keine Gefahr mehr - denn so große, ausgewachsene Neon bekommt man meistens gar nicht.

Gutes Gelingen

Daniela

Kommentar von mermaid13 ,

Also, mein Platy-Baby versteckt sich in der Pflanze, nicht an der Wasseroberfläche.

Kommentar von dsupper ,

Vielleicht, weil es sich da gar nicht verstecken kann? Die Lebendgebärenden Zahnkarpfen sind aber Oberflächenfische, sie nehmen auch das Futter am besten von der Wasseroberfläche auf, weil sie ein oberständiges Maul haben.

Bitte stelle deinen Fischen die Bedingungen zur Verfügung, die sie von Natur aus brauchen.

Antwort
von aquariumprofi, 3

Wenn es ausser den Elterntieren und den Neons keine anderen Fische im Becken gibt und der Nachwuchs schon bis zu dieser Größe überlebt hat, ist das Risiko wohl eher gering. Dekorative Pflanzen können aber sicher das Risiko noch weiter minimieren und könnten auch zukünftigem Nachwuchs als Schutz dienen.

MfG 

Der Aquariumprofi

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community