Frage von trjoschka666, 87

Können Pfefferminzbonbons den Magen reizen?

Ich esse zwischendurch sehr viele Pfefferminzbonbons, die ausnahmsweise mit Zucker gesüßt sind und daher nicht abführend wirken. Allerdings esse ich diese Bonbons häufig nachts bzw. vor dem Schlafen und ich weiß nicht, inwieweit diese Angewohnheit irgendwann zum Verhängnis werden kann. Ich kaue die Bonbons ziemlich schnell, weshalb ich auch schon phasenweise Zahnschmerzen hatte. Natürlich macht die Menge das Gift, aber die Frage ist, wann die Menge giftig ist - und das weiß ich nicht. Ich esse täglich ungefähr 20 Bonbons; mal mehr, mal weniger. Aber ist das wirklich schon schädlich? Können Pfefferminzbonbons den Magen reizen? Hat jemand Erfahrung?

Antwort
von Susanne464, 70

C.a 20 das ist aber eine Menge. Wenn man die nicht richtig zerkaut, dann hat der Magen enorm zu tun die zu verdauen und dann dieses Pfefferminz ist denke ich auch nicht so von Vorteil in den Mengen.

Davon abgesehen wie Du selbst schreibst, der Zuckeranteil, den der Körper auch erst mal umwandeln muss.

Erfahrung selbst habe ich nicht, ich esse lieber mal Kaubonbon Mentos zum Beispiel. Aber auch nicht so viele.

Antwort
von putzfee1, 47

Ja, das ist durchaus möglich. Auch Pfefferminztee in großen Mengen kann den Magen reizen, warum sollte das dann bei Pfefferminzbonbons in solchen Mengen nicht gehen? Das liegt an den ätherischen Pfefferminzölen. Dazu kommt noch der viele Zucker... kein Wunder, wenn du Magenschmerzen und Zahnweh hast! 

Antwort
von chog77, 48

Wenn du dir danach nicht mehr die Zähne putzt, dann ist das natrlich schädlich für die Zähne.

Die Pfefferminze hat einen hohen Mentholgehalt. Bei einem empfindlichen Magen kann das die Magenschleimhaut schon reizen.

Antwort
von voayager, 40

Über den Tag verteilt, das ist dann kein Problem für den Magen.

Antwort
von Valdes14, 37

Ja es kann Magenschmerzen verursachen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community