Frage von titanium071, 40

Können mich meine Eltern mit 14 weiter in die Kirche zwingen?

Ich gehe schon immer in die Kirche - jeden Sonntag. Seit ca. 3 Jahren wehre ich mich ein bisschen dagegen. Ich bekomme immer Verbote, Strafen, wenn ich nicht gehe. Im April werde ich 14, muss ich dann noch in die Kirche gehen, es ist nicht so mein Ding :/

Antwort
von Schwoaze, 39

Mit 14 darfst Du ja dann selber bestimmen, welcher Religion Du angehören willst...   Das ändert aber nix daran, dass Du nach wie vor mit Deinen Eltern unter einem Dach lebst und auf sie angewiesen bist.

Also würde ich mir jede Trotzreaktion noch einmal überlegen. Bringt doch nix, so eine Streiterei!

Antwort
von michafie, 35

Bei mir war das auch so aber ich hatte das Glück das meine große Schwester sich durchgesetzt hat und mit meinen Eltern ausgemacht hat das wir ab der Firmung nichtmehr gehen müssen.
Glaubst du denn an Gott? Wenn nicht musst du deinen Eltern klar machen das du es nicht tust.
Viel Glück

Kommentar von titanium071 ,

Ich glaube zwar ein bisschen an Gott, aber nicht genug um immer in die Kirche zu gehen und nach den "Regeln" zu leben :)

Kommentar von michafie ,

Dann sag ihnen das du nicht so wie sie glauben und es aus deiner Sicht keinen Sinn macht in die Kirche zu gehen

Kommentar von Zicke52 ,

Also das ist ja jetzt nicht logisch - sich firmen lassen und sofort ab dann nicht mehr in die Kirche gehen? Dann hättet ihr euch eben nicht firmen lassen dürfen - Firmung ist ja gerade die Bestätigung seines Glaubens als religionsmündiger Mensch.

Antwort
von nachdenklich30, 9

Klar können sie Dich weiter zwingen...

Ob es gut ist, ist eine andere Frage.

Meine Empfehlung: Sprich mit Deinem Pfarrer/Deiner Pfarrerin darüber.

Ich bin selber Pfarrer und finde: Niemand darf zum Gottesdienstbesuch gezwungen werden.

Gut, das Bett morgens ist herrlich warm, man kann in der Zeit vielleicht spannendere Dinge tun und braucht vielleicht auch mal eine kurze Erinnerung daran, dass auch andere Sachen wichtig und richtig sein können, wie z.B. ein Gottesdienst.

Umgekehrt sollte der Gottesdienst dann aber auch so gestaltet sein, dass er Dir Spaß macht...

Langfristig wird Dich der Zwang nur immer weiter von der Kirche, vom Glauben, vom Gottesdienst entfernen.

Schade,.

Antwort
von JanistJan, 37

Klar, ob du Gläubig bist oder nicht kannst du entscheiden, das können dir deine Eltern auch nicht vorschreiben.

Wenn du nicht in die Kirche willst, sag es ihnen und erkläre warum, wenn sie darauf nicht reagieren würde ich dir empfehlen mitzugehen aber wenn du sagst es reicht dir vollkommen und sie hören nicht auf sag es einer vertrauten Person.

Antwort
von Goodnight, 40

Mit 14 bist du religionsmündig und darfst darüber selbst entscheiden. Ob deine Eltern aber Wege finden um dich doch zu zwingen sei dahingestellt..

Antwort
von tuedelbuex, 35

Nein, mußt Du nicht. Mit 14 bist Du "religionsmündig" (https://de.wikipedia.org/wiki/Religionsmündigkeit). Was allerdings viele (strenggläubige) Eltern nicht davon abhalten dürfte, mit dem alten Spruch von "unter ihrem Tisch gestellte Füße" zu kommen.....  

Antwort
von BradleyBiggle, 35

Hallo

sobald du 14 bist bist du Religionsmündig, damit darfst du selbst entscheiden ob du Religion ausleben möchtest oder eben nicht. 

°LG

Antwort
von lchntr, 21

in Deutschland sieht das so aus: bist du 12, musst du die religion nicht mit deinen Eltern gemeinsam wechseln, bist du 14 bist du voll religionsmündig, also: nein, das können und dürfen sie NICHT.

Antwort
von beangato, 31

Du bist ab 14 religionsmündig - d. h., Du kannst selbst entscheiden, was Du machen willst.

https://de.wikipedia.org/wiki/Religionsm%C3%BCndigkeit

Antwort
von martinzuhause, 29

mit 14 gehst du einfach zum einwohnermeldeamt und trittst dann aus. deine eltern müssen dann nicht mehr damit einverstanden sein

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community