Können Menschen ohne tierische Produkte auskommen?

... komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Glücklicherweise "ja" und immer mehr Leute erkennen das :)
Es gibt dazu haufenweise interessante Seiten im Internet, die dir aufzeigen, warum genau es sinnvoll ist, auf tierisches zu verzichten.
Man isst meistens automatisch ausgewogener und abwechslungsreicher, weil man sich gezwungenermaßen mit dem Thema Ernährung auseinandersetzen muss. Wenn du auf tierisches verzichten möchtest, musst du nur Vit. B12 supplementieren. Das wird heute glücklicherweise im Labor hergestellt, sodass kein Tier dafür sterben muss. Das gibt es dann als Tablette, Depotspritze, Lutschbonbon oder Zahncreme.
Für weitere Fragen stehe ich gern zur Verfügung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein! Der Mensch ist ein Allesfresser und ist auf tierische Nahrung angewiesen. Außerdem funktioniert der Ackerbau nur mit Viehzucht. Also braucht auch die Landwirtschaft Tierprodukte. Und wenn man sieht, dass 70% der Erde nur für Tierfutter geeignet ist, dann geht es erst recht nicht.

Menschen brauchen tierische Produkte. Das braucht jeder Allesfresser. Ansonsten müsste man nämlich Supplementieren wie beim Schwein seit dem Tiermehlverbot 2001. Und Supplemente sind weder gesünder, noch ökologischer, noch ethischer, noch in jeder Region der Erde erhältlich.

Ohne Tierprodukte kann der Mensch nicht leben!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AppleTea
27.11.2015, 18:41

Deswegen existieren ja auch keine Veganer gell? Müssten die nach deiner Theorie nicht ausgestorben sein, wenn man ohne tierisches nicht leben kann?

0
Kommentar von AppleTea
05.12.2015, 03:11

Ich könnte auch leben wenn Veganer mein Gemüse düngen, stell dir das mal vor. Und ja, was bin ich froh, dass ich b12 supplementieren kann! Wunderbar.

0

es gibt kein Grund dazu. z.b. Wenn man auf tierischen Dünger verzichtet leidet die Umwelt darunter.

http://www.ardmediathek.de/tv/odysso-Wissen-im-SWR/Wie-viel-kostet-ein-Brot/SWR-Fernsehen/Video?documentId=30729832&bcastId=246888

Es wäre also ein Verbrechen an Tier, Natur und Mensch das zu tun. Es ist ökologische eine Sackgasse da synthetische Dünger nicht unendlich vorhanden ist vom Schaden der durch synthetischen Dünger entsteht ganz zu schweigen.

Für jede tierische Kalorie im Fleisch müssen bis zu 14 pflanzliche Kalorien verfüttert werden. Trotzdem gehen Mischköstler bei moderatem Verzehr von tierischen Lebensmitteln noch effizienter mit dem Ackerland um als Vegetarier. Der Grund dafür liegt in der Qualität der benötigten Fläche. Getreide, Kartoffeln und Gemüse können nur auf besonders hochwertigen Böden angebaut werden, deren Fläche begrenzt ist.
Wiederkäuer, wie Rinder, Kühe und Schafe, lassen sich dagegen auch auf Weiden halten, die nicht als Ackerland nutzbar sind. So benötigen Mischköstler zwar absolut gesehen mehr Fläche, aber ihr Bedarf an hochwertigem Ackerland ist geringer als bei Vegetariern.

umweltjournal.de/AfA_naturkost/13315.php

Veganismus, sei er moralisch, ökologisch oder gesundheitlich motiviert, ist eine Sackgasse

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kommt darauf an wie umfassend du das definierst und natürlich auch wo:

Manche indigenen Völker dürften beispielsweise durchaus auf tierische Produkte wie Leder und co angewiesen sein und auch in ärmeren Regionen hat man nicht den Luxus der Wahl.

Hierzulande können wir uns natürlich ohne tierische Produkte ernähren (wenn auch gleich man suppllimentieren muss) ohne das das für uns jetzt in einer gefährlichen Situation enden würde.

Auf Leder und co könnte man theoretisch auch verzichten.

Aber es gibt ja auch viele Dinge die indirekt durch Tiere zu Stande kommen, wie z.b. Medikamente - natürlich könnte man da auch darauf verzichten, nur wird das wohl kaum jemand wollen.

Auch beim Obst- und Gemüseanbau kommen Tiere zu Schaden;

Die Frage ist also nicht so leicht zu beantworten und nicht unbedingt eine entweder- oder Frage, sondern eine Frage der eigenen Vorstellungen und Definitionen.

Aber um die Titelfrage zu beantworten:  ja, wir können hierzulande überleben ohne tierische Produkte zu essen und auch auf tierische Bestandteile in der Bekleidung können wir dank Alternativen verzichten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AppleTea
27.11.2015, 18:39

Gut beantwortet :)

1

Ja, und es gibt auch welche, die es tun.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mag ja noch beim Essen funktionieren ( Bsp. Veganer)....

Würde die Menschheit über Nacht auf alle Tierischen Produkte verzichten, hätten wir steinzeitähnliche Verhältnisse , nur dass die Jäger wegreduziert wären und wir nur noch Sammler  wären...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kurz- und mittelfristig ja, langfristig nein. Es gibt kein Leben ohne Tod, auch nicht für Veganer. Für unsere Nahrung werden immer Tiere ihr Leben lassen müssen....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von PhorkysThings
27.11.2015, 17:29

Darum sterben die Veganer auch wie die Fliegen. Faktisch leben Veganer und Vegetarier länger, da Fleisch in den Mengen die wir essen, einfach ungesund wird und spuren der ganzen Medikamente die den Tieren zugeführt wird, im Fleisch enthalten bleiben.

0
Kommentar von AppleTea
27.11.2015, 18:50

Es sterben deutlich weniger Tiere bei der veganen Ernährung

0

Menschen ja, DIE Menschen nein.

Gruß, earnest

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Man "kann" sich zu vielem verdonnern. Auch dazu, von Wasser und Brot zu leben.

Eine ganz andere Frage ist, ob man das SOLLTE. Und die klare Antwort: Man sollte es nicht. Denn erstens gibt es keinen wirklich überzeugenden Grund, auf Tierprodukte zu verzichten. All das, was die Veggie-Propaganda herumposaunt, ist äußerst fragwürdig.

Die Verwendung von Tierprodukten ist z.B. viel besser als eine voller Kohlenhydrate steckende Ernährung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von PhorkysThings
27.11.2015, 17:50

Veggi-Propaganda. xD Dem Tier werden faktisch Medikamente zugeführt, Spuren werden daher in jedem Stück Fleisch gefunden. Außerdem finde ich es fragwürdig ein Lebewesen einzusperren, nur um es dann zu einem günstigen Zeitpunkt zu töten, das ist einfach nur pervers. 

0
Kommentar von AppleTea
27.11.2015, 18:48

Es werden sogar Notfallantibiotika eingesetzt, kam letztens sogar wieder im TV. Das macht es noch schlimmer, denn wenn du da resistent wirst, geht nichts mehr! Den Tieren werden übrigens nicht nur Medis gegeben sondern auch künstliches Mineralpulver (mal für die, die über das supplementieren von B12 bei Veganern scherzen). Ohne das künstliche Pulver könnten die selber kein B12 herstellen, denn der Boden, auf dem das Futter wächst, enthält so ziemlich kein Kobalt mehr

0
Kommentar von AppleTea
05.12.2015, 03:21

Nö nicht alles aber das mit den Notfallantibiosen ist ja nichts neues! Nur weil es jetzt zusätzlich im TV lief, ist es ja nicht weniger wahr ;) Wenn du jemanden auf der Straße siehst der erschossen wird, sagst du doch auch nicht, dass es nicht mehr stimmt, nur weil du das später noch im TV siehst oder?

0

nein wie du merkst können veganer vegetarier und bald frutarier nicht gut denken weil tierische podukte haben  b12 und bei vegetarier usw bekommen oder haben kein b12 vitamine und b12 ist gut für denken ,konzentration usw meine meinung und es stimmt öfters

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Hwvek
27.11.2015, 17:14

Die Vitamine können sie aber mit Hilfe von Tabletten aufnehmen

0
Kommentar von AppleTea
27.11.2015, 17:18

Genau.. was meinst du wo deine Schweine, Rinder und Hühner ihr b12 herkriegen?? Ohne Kobalt läuft nix! und das wird ihnen ins Futter gemischt. Ihr macht also einfach einen Umweg übers Tier anstatt das B12 gleich so einzunehmen. Abgesehen davon ist es vom Aufbau exakt das gleiche! Es macht nicht den geringsten Unterschied ob es vorher im Tier war oder im Labor hergestellt wurde.

0

Die Vegetarier / Veganer glauben es

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AppleTea
27.11.2015, 17:15

und leben es vor.. :) wenn das nicht ginge, wären sie wohl alle tot

0