Frage von thomas19900, 65

Können meine Eltern mich einfach auf die Straße werfen mit 25?

Bin 25 und Arbeitssuchend da ich nach der Ausbildung nicht übernommen wurde. Meine Eltern wollen mich einfach vor die Türe setzen. Habe vorgeschlagen zu warten bis ich eine Wohnung gefunden habe. Doch das interessiert denen nicht. Die Lage ist sehr ernst. Habe kaum mehr Rechte zu Hause. Werde nur angeschrien und immer auf das Datum aufmerksam gemacht in den ich raus muss. Das ist Über Morgen. Was soll ich tuen? Wo soll ich hin? Muss dazu sagen das meine Eltern ein eigenes Haus haben und genug Platz ist. Doch ich bin nicht mehr erwünscht.

Antwort
von AutorMJE, 39

Hallo Thomas...

Komm deinen Eltern zuvor. Auch wenn es sicher schwer sein wird. Es ist vielleicht an der Zeit, Dich umzuschauen und deinen eigenen Weg zu gehen. Wenn es nur noch um dieses Thema geht, und ein ruhiges Zusammenleben mit deinen Eltern nicht mehr möglich erscheint, mach Du einfach den Schritt und zieh aus. Ich glaube dass es vielleicht für euch alle das "Beste" sein wird, bevor der Haussegen noch schiefer hängt, ganz gleich ob nun genug Platz vorhanden ist oder nicht. Wenn deine Eltern merken dass es Dir mindestens genau so ernst ist, werden sie sicher bald wieder nach Dir Ausschau halten.

Was hast Du denn gelernt, wenn ich fragen darf?

Kannst Du Perspektiven in Betracht ziehen, damit Du möglichst schnell dort raus kommst? Wann wäre denn dein Stichtag des Auszugs aus dem Elternhaus?

Ja, ich weiß: es klingt echt bescheuert. Aber wenn Du darauf nicht mit einer entsprechenden Antwort kommst, wird es sicher eher noch schlimmer als jetzt. Und sei doch irgendwie glücklich darüber. Ja, ich hab auch an meinen Eltern gehangen. Und es ist immer schwer, das vertraute Zuhause zu verlassen. Aber wenn Du dich - auch wenn die Vorschläge von dir vielleicht für Dich angemessen zu sein scheinen - ihnen mehr in den Weg stellst, als sie nachdenken zu lassen, wird es nicht besser.

Erkläre deinen Eltern genau was Du tust, was du bereits erledigt hast, wann Du genau ausziehen wirst. Warte nicht solange auf diesen Schritt. Ob es wirklich rechtlich okay ist, bezweifele ich zwar. Bevor ich aber als bereits 25-jähriger irgendwie versuche, hier das "Recht" einzuklagen, oder du dich deinen Eltern noch mehr in den Weg stellst, ziehe selbst aus. Bevor dich deine Eltern rausschmeißen können... Weißt Du denn wo du noch unterkommen kannst?

Wäre gut, von Dir zu hören/zu lesen, ob alles gut ging...

Lieben Gruß und dir viel Glück...;)

MJE

Antwort
von Nordseefan, 21

Kurz und kanpp: Ja dürfen sie: Du bist 25, du hast eine Ausbildung.

Da wirst du dich wohl schnellstmöglich ans Amt wenden müssen.

Nun dürfte es zu spät sein, aber vielleicht hättest du nicht Hotel Mama genießen sollen, sondern etwas mehr tun.

Dafür das du nach der Ausbildung ( wann war die denn zu Ende?) nicht übernommen wurdest magst du nichts können. ok, aber hast du dann gleich weitergesucht?

Hast du dich zu Hause anständig verhalten?

Denn normalerweise werfen Eltern ihre Kinder nicht aus dem Haus, da muss schon einiges im Argen liegen.

Und noch was: Deine Eltern haben dir bestimmt nicht erst heute das Ultimatum gestellt.

Antwort
von turnmami, 17

Du bist 25!!! Lerne auf eigenen Füßen zu stehen und suche dir selber eine Wohnung. Deine Eltern dürfen dich jederzeit rauswerden und sind in deinem Alter auch nicht unterhaltspflichtig. Geh morgen zum Jobcenter und melde dich dort, dass du selber eine Wohnung brauchst (bei ALogII muss das Jobcenter vorher zustimmen)

Antwort
von FlyingDog, 45

Hallo.       

Deine Eltern als Besitzer/Eigentümer haben das Hausrecht und können dich durchaus vor die Tür setzen. Anders wäre es wohl, wenn du noch keine 18 Jahre alt wärst aber mit 25 Jahren... 

Sollten die finanziellen Mittel für eine eigene Wohnung nicht reichen, kannst du versuchen, Grundsicherungsleistung zu beantragen damit du Mietzuschuß bekommst. 

Ich denke, das dir der Termin nicht erst seit heute bekannt ist, hier hättest du ggf. durchaus Zeit nutzen können um für eine entsprechende Unterkunft zu sorgen. 

Schön wäre es, wenn ihr euch nochmal zusammensetzt und über die Situation spricht und ggf. einen späteren Auszugstermin vereinbart. 

Fazit, ich würde mich beim Amt melden.      

Liebe Grüße, FlyingDog 

Antwort
von Allyluna, 65

Du bist volljährig und hast eine abgeschlossene Ausbildung, richtig? Ich denke nicht, dass Deine Eltern da noch viel für Dich tun müssen... Seit wann gilt das Ultimatum? Warum bist Du nicht eher tätig geworden? Arbeitsamt und Sozialamt wären da jetzt die, die ich ansprechen würde, um weitere Infos und ggf. Gelder für einen Start in das Erwachsenenleben oder sogar eine Stelle zu bekommen...

Antwort
von Midgarden, 62

Ja, das können sie und Du mußt nun damit zurechtkommen, was das Jobcenter zahlt.

Deine Eltern sind nicht verpflichtet, Dich bis zur Rente durchzufüttern

Antwort
von Dea2010, 43

Du bist volljährig und hast eine abgeschlossene Ausbildung.

Deine Eltern sind damit aus jeder Unterhaltspflicht RAUS. Daher können sie dich jederzeit vor die Tür setzen!

DU kümmer dich sofort um eine Unterkunft! Zur Not erst mal in eine Monteurspension oder eben in die Obdachlosenunterkunft!

Kommentar von thomas19900 ,

Eine MonteurPension währe nicht schlecht. Allerdings habe ich die Vermutung das alle Unterkünfte dermaßen überfüllt sind und ich kein Platz finde aufgrund der aktuellen Situation. 

Kommentar von Rockige ,

Eine reine Vermutung bringt dich nicht weiter.  Zeitung aufschlagen, im Internet suchen, im Freundeskreis herumfragen. Irgendwo findet sich sicher eine bezahlbare Wohnung/ ein Zimmer in einer WG oder erst mal irgendwo als Untermieter.

Antwort
von oxxMRSxxo, 35

Hallo, du bist volljährig, und ja na klar können deine Eltern dich vor die Tür setzten. Doch aus der reinen menschlichen sicht verstehe ich es nicht...:/ ich bin uwar erst 15 aber icv habe eine große schwester die ist 21,sie hat eine eigene wohnung und sie ist IMMMER willkommen, meine wltern würde uns niemals vor die Tür setzten. Ich meine wir haben auch sehr viel stress und probleme mit unseren Eltern... sehr viele... aber td ändert es nichts daran dass wir immer bleiben können. Meine schwester hatte mal stress mit ihrem freund und hat bei uns mehrere monate gewohnt bis sie wieder nach hause gegangen ist...

Versuche doch mal mit deinen Eltern in Ruhe zu reden, ob sie dir noch zeit lassen könnten. LG:)

Antwort
von AgeRestricted, 43

... Naja ! ... mit 25 .. da bist du schon laaannge für dich selbst verantwortlich .. und kannst für deinen Lebensunterhalt auch selber sorgen .. deine Eltern wollen auch nur das du endlich anfängst damit .. und haben so gesehen auch völlig Recht .. denn du bist ja offensichtlich etwas verschlafen .. und es wird Zeit .. das du aufwachst ...

... Voila ! ...

Antwort
von schreiberhans, 50

Solltest dich schnellsten mit dem Arbeitsamt in Verbindung setzen

Kommentar von BalTab ,

Ds dürfte wohl eher das Jobcenter oder Sozialamt sein (Hartz4) AA wäre nur zuständig, wenn er gearbeitet hätte. Und das scheint ja wohl nicht der Fall zu sein,

Kommentar von thomas19900 ,

Wie kommen Sie denn darauf das ich nicht gearbeitet hätte? In der Frage steht doch das ich eine Ausbildung abgeschlossen habe. Außerdem habe ich vor der Ausbildung immer irgendwo gejobbt nach der Schule seit ich 15 bin! Immer!!!

Antwort
von nowka20, 19

du bist volljährig mit abgeschlossener ausbildung.

werde eeeeendlich mal selber aktiv!

Antwort
von KuehleHilfe, 61

Soweit ich weiß dürfen die das.... was ich dir im Notfall empfehle ist heiraten.... am besten eine reiche Familie

Kommentar von thomas19900 ,

Einfach auf die Straße werfen? Ohne Essen, trinken und ein Dack über dem Kopf?

Kommentar von Allyluna ,

Warum denn nicht? Es kommt sicher nicht so plötzlich, oder?

Kommentar von KuehleHilfe ,

Jap, du bist ja schon 18 und haftest für dich selber etc...... also deine Rechtlichen Vertreter oder sonstwas sind sie ja auch nicht

Kommentar von BlackRose10897 ,

Ist vielleicht füe viele moralisch verwerflich, aber dennoch können sie es tun. Ganz ehrlich? Ich bin vor kurzem 26 geworden, verheiratet, zweifache Mutter und berufstätig, ich verstehe nicht, wie man mit 25 noch freiwillig im Hotel Mama bleiben kann. Man will doch irgendwann sein eigenes Leben führen.

Ich denke, sie werden es nicht ohne Grund tun. Ich vermute mal, dass Du eher von der langsamen, bequemen Sorte bist und jetzt nen Tritt in den Hintern für das Schludern bekommen hast. 

Kommentar von KuehleHilfe ,

Klingt echt gut! ich gönne dir ein glückliches Leben!

Kommentar von BlackRose10897 ,

Das habe ich Danke! Vorallem kann ich mir sagen, dass mein Mann und ich das ganz alleine geschafft haben. Mich schockiert die Unselbstständigkeit mancher Menschen in meinem Alter.

Kommentar von schreiberhans ,

ohne die Situation vom Frageenden zu kennen würde ich hier nicht so schnell Urteilen

Kommentar von AgeRestricted ,

... Na Na Na ! ... ' thomas19900 ' .. du kannst nicht eeewig deinen Eltern auf der Tasche liegen .. und es gibt da in Deutschland Unterkünfte für Obdachlose .. und Aufwärmstuben .. wo es was zu Essen gibt .. wirst das schon herausfinden .. wenn Daheim die Türe zu ist .. verhungern wirst du NICHT .. wenn dich Deine Eltern .. " Einfach auf die Straße werfen " .. denn du wirst da schon was zu Essen finden .. in dieser Wegwerf-Geh-Sellschaft .. und auch ein Dach über dem Kopf findet sich an jeder Bushaltestelle .. wird dir hoffentlich eine Lehre sein .. wenn du diese Erfahrungen machst ...

ich hab auch schon auf einer Parkbank geschlafen ...

... Voila ! ...

.

Kommentar von KuehleHilfe ,

Ansonsten gibts auch immer das Parkhaus... soll nach Erfahrungsberichten auch nicht schlecht sein

Antwort
von GeGeTheBest, 44

Natürlich. Da ist wohl was nicht ganz richtig bei Dir gelaufen.

Antwort
von malonytony, 45

Da du nicht minderjährig bist müssen deine Eltern dir keine Unterkunft bieten.

Kommentar von schreiberhans ,

Bis zur ersten Ausbildung sind sie aber dafür zuständig also nix mit minderjährig ;)

Kommentar von Dea2010 ,

Lesen hilft. Der TE hat eine ABGESCHLOSSENE Ausbildung!

Kommentar von schreiberhans ,

die Antwort bezog sich auf das Wort Minderjährig

Kommentar von Dea2010 ,

Dass man mit 25 noch minderjährig sein soll, ist mir neu...nochmal: Lesen hilft!

Antwort
von robi187, 23

es hört sich so an als wenn du nur opfer bist?

was hast du getan dass eine eltern dich anschreien?

geben und nehmen sollte ausgeglichen sein wenn man erwachsen ist? dann kann das vertrauen wachsen? dann schreit man sich nicht an?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten