Frage von Sternschuppe007, 53

Können Meerschweinchen an die Zukunft denken?Was meint ihr?

Hallo, das mag jetzt sicher merkwürdig klingen, schließlich sind wir alle keine Meerschweinchen, aber wenn ihr mal an erlebte Situationen mit den Schweinchen denkt, würdet ihr behaupten, dass sie sn die Zukunft denken können?

Ich würde ehrlich gesagt eher sagen nein, weil Meerschweinchen sich z.B ihr Futter nicht worklich aufteilen,sondern immer sofort aufessen, doch andererseits verstecken kranke Meerschweinchen ihre Krankheit so lange, damit sie nicht aus dem Rudel gestoßen werden.Oder immer wenn mein kleiner Wutz die Kühlschranktür hört, steht er immer schon bereit,mit den Vorderpfoten auf dem einen beszimmten Haus, an dem er sich immer sein Futter holt. Oder ist das mehr Gegenwartsdenken?

Mich würde einfach mal eure Meinung interessieren! :D

Antwort
von HikoKuraiko, 23

So wie wir Menschen können sie nicht an die Zukunft denken.

Allerdings stimmt es auch nicht das Meerschweinchen ihr Futter direkt auf fressen. Meine Jungs (und viele andere Meerschweinchen die ich kenne) teilen sich sehr wohl ihr Futter ein. Es wird nur dann direkt auf gefressen wenn es viel zu wenig ist! Es sollte so oder so IMMER Futter (und zwar Heu sowie Gemüse/Wiese) zur Verfügung stehen und zwar Rund um die Uhr bzw. sollte soviel gegeben werden das bei der nächsten Fütterung noch ein kleiner Rest übrig ist. Ist alles innerhalb von ein paar Minuten weg gefressen ist es schlicht und ergreifend zu wenig was man gibt

Und Krankheiten verstecken sie nicht, weil sie dann vom Rudel ausgestoßen werden, sondern damit kein Fressfeind auf sie aufmerksam wird und genau sie raus fischt. Das machen aber nicht nur Meerschweinchen sondern alle anderen Fluchttiere auch so. 

Und blöd sind Meeris ja auch nicht ;) Die wissen schon das ihr Futter meist im Kühlschrank ist und wissen ja auch das wenn die Tür geöffnet wird es kurz danach Futter gibt. Sie wissen also das dort das Futter gelagert wird. Das hat aber nichts mit Zukunftsdenken zu tun sondern einfach damit, das sie das Geräusch mit Futter verbinden und dann natürlich direkt bettelnd da stehen wenn sie es hören (klappt mit Tütenrascheln oder klickern ja auch).

Ansonsten: Lebt dein Schwein allein? Wenn ja würde ich das direkt ändern denn Meeris sind Rudeltiere die nicht allein gehalten werden sollen. 

Kommentar von Sternschuppe007 ,

Danke für deine Antwort! Und nein,mein Schweinchen lebt nicht alleine!Ich habe ihn nur als Besispiel genommen ,weil er da echt penetrant ist und wirklich immer an dem Häuschen wartet.. :) Und klar, die Meerschweinchen vertuschen ihre Krankheit in erster Linie vor ihren Fressfeinden, aber nicht nur. Denn ein krankes Tier bedeutet Balast in Rudel, was dazu führt, dass das Schwein nunmal ausgestoßen wird. Ich wünsche dir noch ein schönes Wochenende! :))

Kommentar von HikoKuraiko ,

Also das ein krankes Tier balast für das Rudel ist konnte ich bei meiner Gruppe noch nicht beobachten. Da wird sich eher um das kranke Tier noch mehr gekümmert als sonst (da wird dann Futter zum kranken gebracht oder es vor den anderen aus der Gruppe ggf. verteidigt usw). 

Kommentar von autmsen ,

Meeris haben schon sehr unterschiedliche Charaktere. Weiß ich aus der Verhaltensforschung. Also streitet deswegen nicht. :)))

Antwort
von landregen, 18

Dein Meerschweinchen hat gelernt, dass der Klang der Kühlschranktür oftmals mit Futtergaben zusammenhängt.

Natürlich haben auch Tiere ein Gedächtnis: Sie finden den Weg in ihren Bau wieder, sie wissen, wo ihre Futterstelle ist und sie fressen instinktiv Möhren, wenn das zu ihren natürlichen Nahrungsmitteln gehört.

Sie verstecken auch nicht aktiv ihre Krankheiten, sondern sie leben einfach weiter so gut es geht, auch wenn sie Beschwerden haben. Alles andere wäre wohl auch nicht sinnvoll.

Nein, Meerschweinchen machen keine Pläne für die Zukunft.

Nicht einmal Eichhörnchen tun das, obwohl sie Nüsse für den Winter verstecken, die sie dann ernähren, wenn draußen nichts mehr zu finden ist. Das nennt man Instinkt. Das Verhalten ist angeboren oder auch von Elterntieren erlernt.

Antwort
von Sannd, 26

Ich denke eigentlich schon, denn wie du schon gesagt hast, verstecken sie Ihre Krankheit. Wenn ich in den Garten komme, fangen sie auch shon immer an zu piepen und freuen sich aufs essen. Das ist jedenfalls meine Meinung

Antwort
von autmsen, 4

Konditioniertes Verhalten und Zukunftsdenken sind schon zwei sehr unterschiedliche Paar Stiefel. 

Gehe youtube, gebe dort in die Suchmaske ein 

xenius meerschweinchen

Müsstest Du fündig werden und nachvollziehbare Antwort dank Beweisführung finden. 

Antwort
von vonGizycki, 7

Grüß Dich Sternschuppe007!

Klar doch ;-) etwa so wie eine Ameise über die Unendlichkeit des Universums philosophiert. 

Nein, aber sie können lernen, aber das hat nichts mit an die Zukunft denken zu tun.

Herzlichen Gruß

Rüdiger

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community