Frage von Pseudonym1999, 51

Können Lyphknotenschwellungen einen psychischen/seelischen Grund haben. Fragezeichen. Beispielsweise aufgrund eines verlustes?

Meine Lyphknoten sind seit 4 Monaten geschwollen ohne Grund, war bei mehreren Ärzten die sagen sie seien "unscheinbar"

Im Juli hatte ich Bronchitis, anschließend war ich in Kroatien und kurz darauf in Sardinien, dort habe ich den ersten Lyphknoten bemerkt (sind jetzt viele in Leiste und am Hals(jeder verschiebar und einzel tastbar) und einer etwas oberhalb vom schlüssenbein)

Habe vor ca 6 Monaten einen harten Verlust hinnehmen müssen, meine aber das ich halbwegs darüber hinweg bin... nunja ich wollte fragen ob ich vielleicht im unterbewusstsein noch damit zu tun hab und eventuell deshalb meine lyphknoten geschwollen sind

annsonten wie gesagt keine nebenwirkungen, krankheitsgefühl trägheit oder irgend was

Antwort
von punkrockchick, 47

Das kann schon sein...

Geh vielleicht mal zu einem Therapeuten.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community