Frage von derGauna, 44

Können Landverpächter für entstandene Schäden auf Grund und Boden durch Vegiftung und Verödung durch Holländische Bauern haftbar gemacht werden?

Man stelle sich vor der Pachtvertrag läuft aus oder wird nicht verlängert weil der Boden versäucht ist und nicht mehr ertragreich ist. Kann die Zeit kommen wo Bodenbesitzer zur Verantwortung gezogen werden und für die vergifteten Böden zBsp in Niedersachsen Strafen zahlen müssen? Bayer wirds ja wohl am Ende nicht sein, da die ja ihre Leute in Brüssel sitzen haben;

Antwort
von soissesPDF, 22

Nennt sich Haftungskaskade.
Bayer wird es sicher nicht sein, bei einer wirtschaftshörigen Poltik.

Was gab es denn für Tschernobyl oder Fukushima?

Antwort
von Bonatus, 10

Was möchtest du ? Als Pächter (Besitzer) und auch als Verpächter (Eigentümer) ist man daran interessiert die Bodenfruchtbarkeit zu erhalten und zu mehren. Um Streitigkeiten zu umgehen empfielt es sich mit Pachtbeginn und Pachtende jeweils eine Bodenuntersuchung zu machen.

Aber was hast du als dritte Person und holländische Bauern damit zu tun.

Übrigens gelten für alle Bundesländer die gleichen Verordnungen(Landwirtschaft) aus Brüssel.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community