Frage von tobias450, 54

Können Länder das Wetter beeinflussen?

Wie einigen schon aufgefallen ist haben manche Wetterberichte, meistens die die mehr Kapital besitzen, öfter Recht als andere. Auch insgesamt ist es seltsam das die Vorhersagen so oft stimmen. Dafür könnte eine Erklärung sein dass es eine neue Technologie gibt mit der das Wetter gesteuert werden kann uns sich daher die verschiedenen Länder um das passende Wetter konkurrieren. Man hat erst kürzlich am Hurrikan gesehen das da arme Länder wie z. B. Haiti keine Chance haben sich gegen reichere Länder durchzusetzen. Ich finde der Skandal sollte aufgedeckt werden da es für die Leute in armen Ländern einfach nicht fair ist und so der Wahlkampf mit Naturkatastrophen heimlich beeinflusst werden kann.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von CountDracula, 31

Hallo,

nein, das geht nicht. Das Wetter kann höchstens kurzfristig beeinflusst werden, aber das ist sehr aufwändig und teuer und wird von daher nur selten gemacht.

Um Stürme - vor allem größe Stürme wie Hurrikane - zu erzeugen, müssen wir erst einmal verstehen, wie genau sie überhaupt entstehen. Ganz geklärt ist das nämlich noch nicht.

Die Wetterberichte sind so genau, weil wir mittlerweile sehr gute Mess- und Vorhersagemethoden haben.

  • Es gibt überall in Deutschland und auch an anderen Orten dieser Welt Stationen, bei denen das Wetter dokumentiert wird. 
  • Es gibt Vereine, die besondere Wetterereignisse mit Hilfe von ehrenamtlichen Mitgliedern dokumentieren und somit ihren Beitrag zur Erforschung des Klimas und des Wetters leisten. Ein Beispiel ist http://www.skywarn.de .
  • Es gibt einfache Messgeräte, die selbst Amateure anwenden können (z. B. Barometer, Hydrometer, Thermometer, Wetterhahn), womit sogar sie das Wetter für ihren Ort für ein paar Stunden im Voraus vorhersagen können.
  • Im Internet werden Radar- und Dopplerradar-Bilder für jedermann zur Verfügung gestellt.
  • Es gibt Wetterballons, die in die Erdatmosphäre geschickt werden.
  • Es gibt mehrere Arten von Radarbildern (z. B. Regenradar zur Vorhersage von Niederschlägen und Dopplerradar für Stürme).
  • Es gibt Satelliten, die die Erde umkreisen und von dort aus ständig Daten über das Wetter an Zentralen auf dem Erdboden senden.
  • Satelliten und Messgeräte werden immer weiter verfeinert, sodass die Messungen immer genauer werden und das Wetter so für immer größere Zeiträume vorhergesagt werden kann.

Da ist es wirklich nicht verwunderlich, dass Wettervorhersagen häufig stimmen.

Gute Geräte und gute Meteorologen kosten allerdings auch viel Geld. Öffentlich-rechtliche Sender haben mehr Geld zur Verfügung als private. Deswegen können sie sich bessere Geräte und Meteorologen leisten. Ergo: Ihre Vorhersagen sind genauer.

Kommentar von tobias450 ,

Hallo, Vielen Dank das Sie sich die Mühe gemacht haben und das so detailliert erklärt haben, jetzt weiß ich Bescheid :)

Kommentar von CountDracula ,

Kein Problem, das mache ich gerne. :) Ich bin sowohl Basic Spotter ("Wetterbeobachter") by SkyWarn als auch Anti-Verschwörungstheoretiker. :D

Verschwörungstheorien können ganz schön gefährlich werden. Deswegen stelle ich, wo ich es kann, mein Wissen zur Verfügung, um solchen Theorien den Wind aus den Segeln zu nehmen.

Kommentar von Luftkutscher ,

Keine Sorge. Verschwörungstheoretiker werden nicht gefährlich. Früher fristeten solche bildungsfernen Schichten als Dorftrottel oder verschrobene Sonderlinge ihr Dasein. Heute sitzen sie am PC und posten ihre abstrusen Ideen :-) 

Kommentar von CountDracula ,

Verschwörungstheorien können zu Hass führen. Unter Nazis zum Beispiel ist die Verschwörungstheorie verbreitet, dass "Zionisten" (aka Juden) doch schon längst überall das Steuer in der Hand haben und die Welt so langsam aber sicher in den Ruin treiben.

Die Impfgegner glauben, dass Impfungen weder sicher noch wirksam sind und alle Studien, die ihre Sicherheit und Wirksamkeit belegen, gefälscht sind. Deswegen lassen sie weder sich noch ihre Kinder impfen, was zur Ausbreitung von schweren Krankheiten beiträgt.

Beliebte Verschwörungstheorien sind auch:

  • die Geheimhaltung von UFO-Akten
  • die USA steckt hinter dem IS
  • das Fluorid in unserem Trinkwasser trägt zu Gehirnwäsche bei
  • es gibt ein Heilmittel für Krebs, aber das wird geheim gehalten, weil die Pharmaindustrie viel zu viel Geld mit Krebspatienten verdient
  • Chemtrails
  • 9/11 war von den Amerikanern geplant

Leider glauben nicht nur Dorftrottel an solche Verschwörungstheorien, sondern auch einige halbwegs intelligente Leute. Sonst hätte es zu solchen Massenverfolgungen wie z. B. in der Nazizeit gar nicht kommen können.

Kommentar von IchStehImWald ,

Was labeerst duu? -.-

Nur weil man  von Chemtrails weiß und nicht immer den Medien alles glaubt is man doch keine Nazi laber doch nich son Müll altaah! Was hat das bitte mit Nazis zu tun? Gar niix -.- 

hör auf mit so dumme vergleiche, Nazis sind doch die die jeden shice glauben! --.--

Kommentar von CountDracula ,

Wie Du sicherlich gemerkt hast, habe ich nicht nur Nazis als Beispiele genannt, sondern auch andere Gruppen (z. B. Impfgegner). Wenn Du rausliest, dass Chemtrails eine Nazi-Verschwörungstheorie sind, ist das Deine Interpretation.

Die Aussage, die Du machen wolltest, kann man übrigens auch ohne Beleidigungen, aggressiv wirkenden Wortlaut und genervte Smileys machen.

"Wovon sprichst Du? Nur, weil man von Chemtrails weiß, ist man noch lange kein Nazi. Das hat nichts mit Nazis zu tun.

Höre bitte damit auf, solche Vergleiche zu machen. Nazis sind doch die, die alles glauben."

Das klingt schon viel sachlicher. So nehmen Dich die Menschen ernster und sind eher bereit dazu, mit Dir zu diskutieren.

Kommentar von PatrickLassan ,

Nur weil man  von Chemtrails weiß

Das sollte wohl eher

Nur weil man  an Chemtrails glaubt, ohne es beweisen zu können

heißen.

Kommentar von CountDracula ,

Stimmt. Ich wollte die Nachricht, die IchStehImWald vermitteln wollte, aber nicht verändern. Deswegen habe ich da mal ihren Wortlaut übernommen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community