Frage von MyNameJoy, 19

Können kleine Dinge die ganze Historie verändern?

Ist es schwachsinnig zu sagen, dass beispielsweise die Anschläge in Paris nicht genau so passiert wären, wenn statt Deutschland zum Beispiel Belgien Weltmeister geworden wäre?

Antwort
von lupoklick, 15

Es ist anders:

  in Belgien haben die Lokalpolitiker Molenbeek sträflich vernachlässigt, so daß in einem Problembezirk noch zusätzlich diese IS-Nester entstehen konnten...

Es sollte eine Warnung für Gemeinden auch bei uns sein, die Problemzonen nicht "aufzugeben".... wie  Hamburg Billbrook, Teile Billstedts....

Multikulti darf nicht mit "gleichgültig aneinander vorbei leben" verwechselt werden, wie es bisher leider üblich war....



Kommentar von MyNameJoy ,

Was hat das damit zu tun? Man kann das jetzt mal etwas ausspinnen: Selbst wenn die Attentäter mit belgischer Staatsangehörigkeit die WM nicht interessiert hätte, was nicht abwegig ist, hätte ein WM Titel der Belgier ihr leben zwischen Juli 2014 und dem 13.11.15 doch etwas verändert. So dass es vielleicht zu Terroranschlägen gekommen wäre, aber nicht in dieser Form. Wahrscheinlich hätte Deutschland auch gar nicht gegen Frankreich gespielt an dem Tag (weiß jetzt nicht wann das Spiel angesetzt wurde).

Kommentar von lupoklick ,

Den Fußball kann man wohl vergessen, denn die IS-Leute hatten Migrationshintergrund und wenig Bezug zum belgischen Team....

Kommentar von MyNameJoy ,

Aber der Bäcker um die Ecke und der Nachbar hätten sich anders verhalten und die TV-Sendungen.wären andere gewesen. Die müssen ja nicht selber auf der Straße tanzen.

Antwort
von Lisalein632, 19

 ich halte solche überlegungen nicht für sinnvoll, da man nie wissen wird, was passiert wäre, wenn etwas ganz anderes passiert wäre.

Antwort
von User22114, 13

https://de.wikipedia.org/wiki/Schmetterlingseffekt

Antwort
von nowka20, 1

das ist unsinniges menschendenken

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten