Frage von yatoliefergott, 79

Können Kinder für sich selbst einfach mal so festgelegt haben das sie keusch sind auch ohne Religion (und ohne den Begriff Keuschheit zu kennen)?

Naa die Frage geht mir iwie immer durch den Kopf :"D

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von BigBen38, 40

Kinder....kennen das Gegenteil von Keuschheit nicht...

...und wenn sie das später entdecken...

...manche mit 14 ..andere mit 16 oder 18...

...entscheiden sich die allerwenigsten für Keuschheit....

Aber erst dann treffen sie eine bewusste Entscheidung.

Antwort
von Volkerfant, 19

Kinder können mit diesen Begriffen noch nichts anfangen.

Das Schamgefühl ist ein ganz natürlicher Schutzmechanismus, den Kinder selbst entwickeln, es gehört praktisch zur Entwicklung der Kinder dazu. Irgendwann in der Kindergartenzeit oder auch erst später, stellt sich dieser Schutzmechanismus ein.

Spätestens wenn die KInder in de Schule sind, ist es ihnen ganz arg, wenn andere Kinder sie auf der Toilette sehen, weil sie vergessen haben zuzuschließen. Das beobachte ich aber auch schon bei manchen Kindern im Kindergarten.

Die Eltern dürfen sie nicht mehr duschen, das Badezimmer wird abgeschlossen, es gibt Theater, wenn man ohne anzuklopfen ins Zimmer kommt, das sind alles so Anzeichen. Aber ganz normal.

Antwort
von Tragosso, 32

Ein Kind kennt nicht einmal die Bedeutung von Sexualität, wie soll es dann freiwillig darauf verzichten können?

Kommentar von yatoliefergott ,

es gibt auch Kinder die über 10 sind und schon aufgeklärt wurden

Kommentar von Tragosso ,

Dann sind es irgendwann Jugendliche und keine Kinder mehr.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten