Frage von Anonyme777, 81

Können kaputte Zähne nach einer Bulimie wieder regeneriert werden?

Hallo ihr Lieben, :)

Da ich mich im Moment leider sehr ratlos fühle, versuche ich es mal hier. Ich bin 21 Jahre alt und nun seit ca. zwei Jahren Bulimie-frei (ohne Therapie). Insgesamt war ich drei Jahre "krank". Im Extremfall habe ich mich bis zu dreimal am Tag übergeben und in besseren Zeiten alle paar Tage. Leider mussten meine Zähne sehr darunter leiden.. Während der Bulimie haben sie oft einfach so weh getan, inzwischen nur noch wenn ich sehr kalte Mahlzeiten zu mir nehme. Auch habe ich leider schon viele Füllungen und Löcher, u.a. auch Säurelöcher und Verfärbungen.. Zähneputzen tue ich eigentlich immer und Zahnseide nehme ich auch. Wisst ihr wie man das ganze stoppen kann? Gibt es eine Chance die Zähne so zu erhalten bzw. den Zahnschmelz zu regenerieren? Ich habe jedes Mal Angst wenn ich zum Zahnarzt muss und möchte nicht mit 30 Jahren ein künstliches Gebiss haben :( (dem Zahnarzt hab ich erzählt dass ich zu viel saures gegessen habe sowie zu viel Cola getrunken habe)

Vielen vielen Dank für eure Hilfe und Antworten!! :)

Antwort
von Vivibirne, 35

Zahnschmelz kommt leider nicht mehr. Ich hab mich beraten lassen und habe eine Kunststoffversiegelung für 40€ pro zahn. Hält aber super

Antwort
von Pauli1965, 41

Wenn der Zahnschmelz weg ist, kommt er nicht wieder.

Lass dich doch mal von deinem Zahnarzt beraten. Kaputte Zähne kann man überkronen oder sie müssen halt raus. Nachwachsen werden sie aber sicher nicht.

Antwort
von SiViHa72, 37

Regenerieren kann man Zähne nicht. aber es gibt viele Möglichkeiten, die wieder besser aussehen zu lassen. Allein schon professionelle Zahntreinigung bringt viel bei Verfärbungen. Dann Bleeching.. Veneers..

da ist viel möglich, kostet allerdings auch.

Aber man kann sich erstmal beraten lassen.. Kostenvoranschlag geben lassen.

Das möglichst nicht nur bei einem, sondern bei 2-3 ZA.

Wegen der Empfindlichkleit- ich hatte da letztens auch bei einem Backenzahn Probleme. den haben sie erst gereinigt und dann sozusagen "lackierrt" Seit März null Probleme mehr!

Antwort
von AuroraRich, 33

Ich würde da ehrlich mit dem Zahnarzt drüber reden und zur Not einen neuen suchen. Der wird die die besten Tipps geben können und evtl. solltest du dir Gedanken um eine gute Zusatzversicherung machen, nur für den Notfall, weil gute Zähne einfach teuer sind, gerade Implantate und Co.

Kommentar von SiViHa72 ,

Guter Tipp!

Man hat da ja auch immer ne Anwartzeit-a lso die Zeit,d ie vergeht, bis sie dann dazuzahlen.

Da könnte sie sich jetzt schon mal informieren.

Das kostet dann zwar jetzt schon- aber das ist ein kleiner Betrag. Und dann später kriegt sie die Zusschüsse.

Antwort
von Repwf, 30

Geh zum Arzt und sag die Wahrheit! 

Alleine bekommst du das nicht hin! 

Antwort
von Wuestenamazone, 33

Wenn der Zahnschmelz weg ist kann man nur noch Kronen machen. Das soll sich aber ein Zahnarzt ansehen

Antwort
von TheAllisons, 28

Da musst du ohnehin zum Zahnarzt gehen, der muss sich dein Gebiss ansehen, der kann dir auch dann sagen, wie die weitere Vorgangsweise ist

Antwort
von Lumpazi77, 26

Kaputten Zahnschmelz kann man nicht regenerieren. Da hilft nur eine Verblendung

Antwort
von JoniBononi, 23

Schonendes Essen, gut pflegen und mal beim Zahnarzt nachfragen. Das sind alle Tippsm die ich dir so geben kann. 

Antwort
von kleinefrechemau, 19

Wenn du genug Geld hast, kannst du dir deine Zähne überkronen lassen, das wird die Krankenkasse wahrscheinlich nicht bezahlen.

Antwort
von RasThavas, 18

Dein Zahnarzt wird dir das auch garantiert geglaubt haben. Bestimmt! Der kennt sich ja gar nicht aus mit Zähnen...

Nein. Da gibt es nix zu regenerieren. Was du machen kannst, um den Zerfall zu stoppen, bzw zu bremsen, solltest du mit deinem ZA besprechen, und dabei die Wahrheit sagen. Er wird dich kaum deswegen verurteilen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten