Frage von TrixyAC,

Können Hunde weinen/trauern?

Hallo, ich habe da mal wieder eine Frage... Ich habe heute meinen kleinen Chihuahua bei seiner alten Familie abgeholt. Dort leben auch seine Eltern. Er ist jetzt 9 Monate alt. Also war er bis heute mit seinen Eltern bei der Züchterin.

Jetzt läufen in dauernd "Tränen" und deshalb frage ich mich bzw euch, ob Hunde aus Trauer Tränen weinen können? Jaulen oder so tut er nicht, er hat sogar schon bisschen gefressen und jetzt liegt er neben mir auf dem Schreibtisch *g... Scheint schon sein Lieblingsplatz zu sein *hihi

Danke schonmal für eure Antworten.

Hilfreichste Antwort von CourtneyCorpse,
3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Tiere können nach Verlust eines Kameradens oder des Herrchens in eine Depression verfallen. Aber Tränen weinen aus Trauer - das liegt vemrutlich eher an einem gereizten oder entzündeten Auge. Hat der Kleine vielleicht Zugwind abbekommen? Bei starkem Wind tränen die Augen von meinem Chi auch nach dem Gassi-Gang manchmal, hört aber schon nach kurzer Zeit wieder auf. Ist ja sogar bei manchen Menschen änlich aber ebenso wenig bedneklich wie beim Hündchen. Wenn du dir nicht sicher bist solltest du aber vorsichtshalber einen Tierarzt aufsuchen!

Antwort von CourtneyCorpse,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

oh, ich hab vorhin ganz überlesen das du ihn heute erst vom züchter geholt hast - verlass dich nicht drauf das hunde vom züchter immer gesund abgegeben werden! ich habe meinen auch von einer eigentlich renomierten züchterin als welpen zu mir genommen, und zuhause habe ich dann festgestellt das den kleinen unzälige milben in den ohr quälen. es gibt leider immer wieder züchter denen der finanzielle zustand wichtiger ist als der von ihren hunden...

Antwort von Chribeli,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Also wenn seine Augen tränen liegt das nicht am "Heimweh". Vielleicht solltest du mal zum Tierartzt, aber ich denke das ist nichts schlimmes. Wenn Hunde traurig sind dann jaulen sie einfach nur.

Antwort von Phantom12,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Glaub ich nit, dan würde er jaulen. Vielleicht hat er was am Auge

Antwort von latisha83,

Ja tiere weinen auch meine tiere trauern mit mir um meine katze die gerade 2 tage tot ist, sie haben richtig tränen in den augen und kommen zu mir und ich kuschel sie denn. meine katze hat sich leider erdrosselt =( ich bin in depressionen gefallen ich esse seit tagen nix und trinke nur noch eig trinke ich nie aber das war zu hart für mich kann nicht schlafen kann nicht essen immer wenn ich meine augen schlisse seh ich meine 1 jahr alte katze im fenter hängen ... das das schlimmste was ich jeh gesehen habe. weiß nicht meine freunde sagen ich soll zum arzt weil ich nicht mehr klar komme. ich finde es normal das ich trauer. jeder trauert auf seine art und ich brauch keine tabletten ich gebe mir die schuld da ich ausversehen sie aufen balkon gelassen habe habe sie nicht gesehen und bin schlafen gegangen naja ich vermisse diese maus so =( hab sie groß gezogen von geburt an vllt ist es deswegen so schlimm =(

Antwort von xxSmilexx,

Natürlich können Hunde trauern,sind ja auch lebendige "Lebewesen".Das merkt man meistens aber am Verhalten,wenn man seinen Hund gut kennt weiß man Bescheid.Doch das mit den tränenden Augen ist wahrscheinlich eine Bindehautentzündung.Der Hund ist ja außerdem klein und ann ihm Schmutz und co. leicht ins Auge geraten.Wenn es nicht besser wird,solltest du einen TA aufsuchen!

Antwort von Birgitwunder,

Tränende Augen bei Hunden sind ein verstopfter Tränenkanal (wahrscheinlich wegen Bindehautentzündung). Mit feuchtem Papiertüchlein sauber halten und wenn's nicht bald aufhört zum TA gehen. Aber trauern können Hunde trotzdem. Das merkt man aber am Verhalten.

Antwort von TrixyAC,

Danke für die zahlreichen antworten. Aber man sieht, das die Meinungen ob Hunde Tränen aus Trauer weinen können ziemlich auseinander gehen. Habe am Dienstag eh einen Termin beim TA, habe ich mir gestern schon geben lassen, weil ich ihn eh mal durch checken lassen wollte. Weil wie, CourtneyCorpse schon sagte, sollte man sich nie auf die Züchter verlassen ;-).. Sicher ist sicher, grade was die Gesundheit angeht.

Es sieht nur so herzzerreissend aus.

Antwort von BillyBoo,

Natürlich trauern Hunde,aber weinen wie wir es kennen nicht.Chihuahua sind empfindlich an den Augen,laß es lieber mal untersuchen.Wenn Du Bepanthen Augensalbe zu Hause hast,dann kannst Du was in die Augen machen.Am besten Abends wenn er nicht mehr rausgeht.

Antwort von Mellylein,

Bei Chihuahuas ist das normal. Kommt durch Überzüchtung. Ist Tränenflüssigkeit, die läuft einfach, der Hund kann das nicht steuern. Du musst die Augen bzw. drum rum, jeden Tag säubern. Meiner hatte das zum Glück nur in der Welpenzeit. Aber weinen ist das auf keinen Fall. Aber klar, jedes Tier kann trauern, aber eben Tränenlos.

Kommentar von CourtneyCorpse,

sie schreibt ja aber das die 'Tränen' dauernd runterlaufen - wie überzüchtet müsste der chihuahua denn sein das das als normal abgegolten werden könnte?! ich finde das doch schon sehr bedenklich! von der zuchtinnung wird doch heutzutage eh schon peinlichst genau drauf geachtet das züchter mit starküberzüchteten hunde keine zuchtlizenz mehr bekommen was ich auch abslut gut finde.

Antwort von Charlotte11,

Ich denke das Hunde und andere Tiere auch Gefühle haben. Vieleicht aber nicht so ausgeprägt wie bei uns Menschen.

Antwort von Charlotte11,

Ich denke das Hunde und andere Tiere auch Gefühle haben. Vieleicht aber nicht so ausgeprägt wie bei uns Menschen.

Kommentar von Charlotte11,

Sorry irgendwie ist mir das 3mal reingeraten.

Antwort von derbas,

Ja, definitiv.

War bei meinem auch so.

Allerdings hat sich das nach wenigen Tagen gelegt.

Antwort von Charlotte11,

Ich denke das Hunde und andere Tiere auch Gefühle haben. Vieleicht aber nicht so ausgeprägt wie bei uns Menschen.

Antwort von america,

ja hunde könne sehr trauern, man las schon berichte dass der hund so lange am grab seines herrchen war bis er mit gewalt entfernt werden musst

Antwort von Karalu,

Jah Hunde können weinen! Und noch viele andere Gefühle zeigen.

Das der Hund sich bei dir unwohl fühlt ist normal am anfang, er vermisst nachts seine familie und gewohnte umgebung. lass ihn die erste zeit einfach bei dir in der nähe schlafen und knuddel ihn tagsüber lieb^^

Antwort von koofenix,

klar können sie. guckstu krambambuli : http://de.wikipedia.org/wiki/Krambambuli

Antwort von Fcb4livE,

Ja klar und lachen auch :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community