Frage von Daugron, 65

Können Hunde sich untereinander mit ihrem Bellen verstehen?

Antwort
von floppy232, 41

Ja, auch wir können das Bellen verstehen. Ich weiß ob meine Hündin gerade z.B. ängstlich oder auffordernd Bellt, das lässt sich sogar recht gut raushören. Auch ist zu unterscheiden, ob ein Hund meldet nach dem Motto "hey schau mal da kommt jemand". 

Allerdings "reden" sie nicht miteinander wie wir es tun.

Das Bellen hat also schon eine Aussagekraft.

Antwort
von brandon, 24

Sie können durch ihr bellen dem anderen Hund zeigen in welcher Verfassung sie sind.

So wie Menschen können sie natürlich nicht miteinander sprechen.

LG

Antwort
von mychrissie, 10

Die in Rudeln lebenden Vorfahren der Hunde hatten eine Vielzahl von Gesten, "Gesichts"ausdrücken, Geräuschen und auch Gerüchen, um miteinander zu kommunizieren und ihre Position im Rudel zu klären.

In der Gemeinschaft mit dem Menschen hat der Hund diese Möglichkeiten weitegehend eingebüßt, weil sie nicht mehr notwendig waren. Er hat nach neueren Forschungen durch das Nachahmen der Mundbewegung des Menschen, sein Heulen in Bellstöße "zerhackt", um die Kommunikation des Menschen nachzuahmen. Dies stellt eher einen Verlust an Kommunikationsmöglichkeiten dar als ein Gewinn. Ob es überhaupt noch zur Kommunikations zwischen einzelnen Hunden taugt, weiß ich nicht, bezweifle es aber eher.


Antwort
von MaschaTheDog, 38

Teilweise,bei Hunden läuft es immer so ab:

Nase,Ohren,Augen.

Hunde kommunizieren Hauptsächlich über Körbersprache,dazu kommt meist noch ein Wuff,das aber nicht so bedeutend ist wie die Körpersprache.

Also ist Bellen eher unbedeutend :)

Antwort
von Hyaene, 9

Was das Bellen betrifft, haben dir hier ja schon andere User geantwortet. :-) 

Ich möchte bloß noch gerne etwas ergänzen, da es ja hier auch generell um die Kommunikation geht.

Ist zwar sonst nicht so meine Art nur Links zu schicken, aber in diesem Fall, kenne ich mich selbst nicht gut genug aus, bzw. finde ich diese Seite, welche ich vor einer Weile fand, wirklich sehr interessant und lesenswert! Auch, weil man dadurch lernen kann, seine Hunde besser verstehen- und auch kennenzulernen. Ist natürlich auch für den Hund von Vorteil, da somit unter Umständen auch Stresssituationen vermieden werden können. 

Viel Spaß beim lesen und LG. :-) 

http://www.spass-mit-hund.de/mehr-wissen/beschwichtigungssignale-calming-signals...

Expertenantwort
von friesennarr, Community-Experte für Hund, 14

Ja klar.

Antwort
von DeepWeb123, 20

Ich denke mal nicht, sonst würden sie sich anderes Verhalten

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten