Frage von stefanhert1979, 334

Können Hornzipfel dauerhaft entfernt werden?

ist mir immer noch unangenehm mich mit dem Problem Frauen zu zeigen. Aber im Sportverein hat mir ein bekannter erzählt, dass das nix schlimmes ist und man die Dinger mittlerweile easy wegmachen kann. Kann mir jemand sagen ob das dann für immer bleibt? Bin ja schon mal beruhigt das es nix schlimmes ist und ich mir nix eingefangen habe. Danke Euch.

Antwort
von LiselotteHerz, 279

Dein Kollege hat völlig recht, das ist zwar lästig, aber völlig harmlos. Kann man mit Radiowellenbestrahlung entfernen lassen.

Hier ein Artikel dazu

http://www.haut-mz.de/hauptkategorien/heilende-medizin/hornzipfel/

lg Lilo

Kommentar von stefanhert1979 ,

weißt du ob das die selbe therapie ist wie mit einem Mikroelektrokauter? hab das gerade hier gelesen http://www.dariusalamouti.de/hornzipfel-entfernen/





Kommentar von LiselotteHerz ,

Nein, das ist nicht das gleiche. Radiowellentherapie ist völlig schmerzfrei, da bekommt man Bestrahlungen. Bei einer Kautorisierung wird etwas durch Hitzeeinwirkung entfernt bzw. verödet. Ob das weh tut, kann ich Dir nicht sagen. Ich weiß nur, dass es stinkt, wenn die im OP den Elektrokauder benutzten mussten. Die Patienten haben das ja glücklicherweise nicht mitbekommen, die waren ja narkotisiert.

Kommentar von stefanhert1979 ,

Danke Dir. Jetzt muss ich nur noch meinen Mann stehen, wenn auch in anderer, peinlicher Form

Expertenantwort
von CalicoSkies, Community-Experte für Gesundheit, 158

Servus,

Ja, man kann die Hornzipfel entfernen lassen - dazu gibt es auch verschiedene Methoden :)

Methoden dazu wären bspw. die Entfernung durch Laserablation, die Entfernung durch Veröden, die Entfernung durch keratolytische Salben, ...

Du solltest einen Hautarzt (d.h. einen Facharzt für Dermatologie und Geschlechtsheilkunde) aufsuchen und dich einfach beraten lassen.

Bei Lasern oder Kauterisierung (wie du ja bereits erwähnt hast mit einem Elektrokauter) besteht natürlich das Risiko einer Narbenbildung - das besteht bspw. bei Salben nicht.

Du solltest dich (gerade weil ja Hornzipfel nichts Schlimmes oder Behandlungsbedürftiges sind) genau aufklären lassen, ob dir die Risiken das Ergebnis wert sind!

Wie hoch die Kosten für eine Entfernung sind, kann ich dir nicht sagen - ich schätze mal aber so im Bereich ~150-500 Euro, je nach Aufwand. (Die Krankenkasse bezahlt das ja nicht, da kein medizinischer Grund vorliegt.)

Lg

Antwort
von Matzko, 140

Hornzipfel sind harmlos, kommen relativ oft vor, sind aber für den Betroffenen oft unangenehm und lästig. Man kann diese tatsächlich relativ leicht dauerhaft entfernen lassen. Sprich darüber mal mit einem Dermatologen (Hautarzt), der kann dir auf jeden Fall helfen. Aber auch ein Urologe kennt sich damit aus. Das braucht dir auch nicht peinlich zu sein, denn wie gesagt, es kommt öfter vor und Ärzte sind dafür da, um zu helfen.

Antwort
von Schwoaze, 159

Gibt's dafür auch noch andere Namen? Ich kenn den Ausdruck gar nicht.

Kommentar von stefanhert1979 ,

Das hab ich im Netz gefunden:

„Hornzipfel“ oder auch „Hornzipfelchen“ sind die umgangssprachlichen Bezeichnungen für Hirsuties papillaris penis, oder Hirsuties papillaris coronae glandis. Weitere bekannte Synonyme für Hornzipfel sind: Papillae coronae glandis oder Papillomata coronae glandis. Pearly Penile Papules, Papillomata Coronae Glandis, Papillomatosis penis, hirsutoide Penispapillome.

Kommentar von Schwoaze ,

Wieder was dazugelernt. Kenn ich nicht!

Antwort
von DPower16, 180

Habs auch und hatte nie Probleme damit..
Man kann sich das weglasern lassen mit örtlicher Betäubung dann ist das für immer weg.. soll nicht weh tun und ca 3 Wochen brauchen bis zur kompletten Heilung.
Es gibt noch die Möglichkeit mit Ciclopirox, das ist ne Pilzsalbe, die soll aber auch helfen.. oft war es aber der Fall, dass das nach absetzen der Salbe wiedergekommen ist und sie ist rezeptpflichtig :/

Kommentar von LiselotteHerz ,

Da wundere ich mich aber jetzt, Ciclopirox ist eine Medikament, was man sehr häufig gegen Nagelpilz einsetzt und ein Hornzipfelchen ist keine Pilzerkrankung.

Kommentar von DPower16 ,

Hat mich auch gewundert aber das soll helfen weil es besonders tief in die Hautschicht eindringt. Musst du mal googeln :)

Antwort
von greendayXXL1, 141

Habe dasselbe Problem... Werde demnächst mal beim Arzt vorbeigucken, ob er mir etwas empfehlen kann :)

Antwort
von Hackan, 100

Ich hatte das zeug auch mal, habe es dann selber wegbekommen. Wie ich es gemacht will ich ungern hier offen schreiben weil mich sonst einige für bescheuert halten. Es gibt aber eine diy methode mit der man die lästigen dinger los wird. Wers wissen will soll mich anschreiben habe auch beweis bilder. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten