Frage von flashstone, 39

Können Herzrhythmusstörungen von der Psyche ausgelöst werden?

Hallo, ich bin 14 und Hypochonder. War auch in der Klinik. Es geht mir zwar besser, aber Hypochondrie wird denke ich nie 100% geheilt. Auf jeden Fall bin ich vor einem Monat ganz normal aufgewacht, als mein Herz plötzlich total laut schlug, es total andere Geräusche machte und einfach vor sich hin stolperte. Mal 'verkrampfte' es sich. bzw schlug 3 mal nicht und nachdem die 'Verkrampfung' nach ließ ging es 3fach so schnell weiter. Ich habe 112 gewählt, die mir dann erstmal zum Hausarzt geraten haben. Eine halbe Stunde machte mein Herz weiter, ich dachte ich sterbe. Der Arzt hat nur kurz abgehört und meinte alles seie okay. Gestern an Sylvester habe ich eine sehr emotionale Aufnahme von meiner Ex angehört, die mich richtig mitgenommen hat und genau in diesem Moment wo ich mich dreckig gefühlt habe fing es an, ging aber nur ca. 15 Sekunden. Ist es meine Psyche und wenn ja, gibt's dafür Medikamente? Ich habe nämlich gelesen das psychisch bedingte Herzrhythmusstörungen auf Dauer ungesund bis lebensgefährlich sind.

Antwort
von JanRuRhe, 15

Ja, es kann psychosomatisch sein. Wenn es häufiger vorkommt, kann ein Kardiologe dir ein Aufnahmegerät anlegen, mit denen du ein paar Tage dein Herzschlag aufgenommen wird. Daran kann dann erkannt werden ob es schwerwiegend genug für eine Behandlung ist.
Versuche dich zu entspannen. Progressive Muskelrelaxation hat mir gut geholfen( war auch psychosomatisches Problem, damit und dem aktiven Bewusstsein, sich selbst krank zu machen, bin ich 13 Jahre ohne weitere Probleme in der Art über die Runden gekommen).
Gute Besserung!

Antwort
von HarryKlopfer, 14

hi! diese herzrythmusstörungen die du hast, sind harmlos. nur weil du dich sehr darauf konzentrierst, empfindest du sie so heftig. ja, es gibt gefährliche und sogar lebensbedrohliche h-rythmusstörungen. diese merkt man aber nicht und werden bei jedem EKG festgestellt. was du also gelesen hast, stimmt nicht. bestimmt gibt es für deine erkrankung medikamente. du kannst aber auch eventuell ohne sie auskommen. betrachte diese herzstolperer nicht als lebensbedrohlich, sondern als etwas ganz natürliches. jeder gesunde hat sie.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten