Frage von Blondine082, 87

Können Hauskatzen frieren?

Antwort
von Lilly11Y, 40

Ja können sie. 

Nicht so schnell wie wir Menschen. Wenn es kalt ist rollen Katzen sich ein beim schlafen, um die Körperwärme zu halten. 

Auch wenn eine Katze nass wird und es ist kalt, bietet ihr Fell nicht mehr den nötigen Schutz gegen Kälte.

L. G. Lilly


Antwort
von ApfelTea, 56

Jedes Säugetier kann frieren. Mit Schwitzen sieht es da anders aus

Antwort
von kuechentiger, 21

Da unsere Hauskatzen von der afrikanischen Falbkatze abstammen, und nicht von der europäischen Wildkatze, vertragen sie vor allem nasskaltes Wetter sehr schlecht. Sie haben sich zwar im Lauf der Jahrtausende anpassen können, sind aber doch empfindlicher als die echten Wildkatzen.

Ob ein Tier friert, kommt immer auch auf den Fütterungszustand an. Um gegen Kälte anzukämpfen braucht der Körper mehr Energie. Das heißt, die armseligen dürren Streunerkatzen frieren eher als eine gut gefütterte Hauskatze im Freigang.


Antwort
von Dackodil, 27

Wenn es kalt genug wird, können natürlich auch Hauskatzen frieren.

Warum fragst du?

Gibt es in deiner Umgebung eine Katze, die einen Unterschlupf bräuchte?

Antwort
von mondjunges, 32

Klar können hauskatzen frieren aber die meisten sind so schlau das sie sich gegenseitig wärmen wen sie zusammen leben oder wen sie alleine leben immer ein warmes Plätzchen suchen. 

Kommentar von ApfelTea ,

Da kriegt wohl gleich jemand ne schelle :)

Antwort
von Prinzessle, 33

Ich glaube eine Katze ist so schlau, dass sie sich immer ein warmes Plätzchen sucht....vermutlich könnten sie frieren aber sie sehen keine Veranlassung dazu es auch zu tun.

Antwort
von L0ckey, 47

Eigentlich nicht weil die haben ein dickes Fell :)

Kommentar von meggie105 ,

klar, und nur deswegen können sie natürlich nicht frieren.

Antwort
von LordSaddler, 39

Warum sollten sie das nicht können?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten