Frage von irgendwasmitrot, 46

Können geschluckte Kaugummis den Magen reizen?

Ich kaue sehr viele Kaugummis und schlucke jeden einzelnen davon aus Angewohnheit irgendwann runter. Letzte Woche kam ich damit auf eine Summe von 94 zuckerfreien Kaugummis, die bereits in geringer Menge abführend wirkten und anschließend Magenschmerzen verursachten. In der darauffolgenden Zeit wurde mir öfter schlecht, ich hatte immer mal wieder Schmerzen und das Gefühl, total aufgebläht zu sein. Als ich dann am Donnerstag eine Pizza und Lebkuchen gegessen und anschließend Bailey's getrunken habe, bekam ich starkes Sodbrennen, das auch jetzt noch nach jeder fettigen oder süßen Mahlzeit auftritt, ohne dass ich Alkohol konsumiere. Nachdem ich gestern Nudeln mit Hackfleischsoße und anschließend zwei Stücke Cremekuchen gegessen habe, hatte ich heute Morgen wieder Übelkeit + Sodbrennen; nach einiger Zeit Hunger und parallel dazu Magenschmerzen. Ich habe zwar seit längerer Zeit Magenprobleme und auch den Verdacht auf Magenschleimhautentzündung, aber ich hatte in meinem bisherigen Leben nie Sodbrennen oder eine derartige Reaktion auf bestimmte Nahrungsmittel. Was ist das? Liegt es an den Kaugummis? Können geschluckte Kaugummis den Magen reizen? Kann dadurch eine Magenschleimhautentzündung entstehen? Sprechen diese Beschwerden für eine Gastritis? Hat jemand Erfahrung?

Antwort
von Bgjvc, 29

Ich füge hinzu: es steht nicht umsonst auf unseren handelsüblichen Kaugummis, dass es bei übertriebenem Verzehr zur abführenden Wirkung kommen kann. Ich würde dir raten, einen Gang runterzuschalten und deinen Verzehr soweit wie möglich einzuschränken.

Antwort
von Bgjvc, 23

Naja nicht direkt reizen, aber es ist trotzdem nicht unbedingt gesund wenn du das STÄNDIG machst. Paar mal ist ok, aber nicht jedes Mal.

Antwort
von Yalana, 23

zu den kaugummis generell kann ich nichts sagen. die sind aber normalerweise nach ein paar stunden durch den darm durch und wieder raus.

was ich aber weiß ist, das unter anderem minze den schließmuskel zur speiseröhre entspannen kann. dadurch bekommt man dann schonmal sodbrennen.

in kombination mit fettem essen, kaffee oder Fruchtsaft kann ich mir vorstellen, das das zu problemen führt, vor allem, wenn du eh schon welche hattest. 

wenn du einen verdacht hast, dann ist es natürlich auch gut, das durch nen arzt bestätigen zu lassen. 

nur dann kannst du die genauen ursachen ermitteln und ggf. eine ernährungsberatung besuchen oder stressfaktoren im alltag minimieren

Antwort
von anjasaar, 24

Das frage ich mich auch schon seit Jahren :(

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community