Können gebleichte Haare die neue, dunklere Farbe weniger gut aufnehmen. Bei mir hält Färbung nur 1 Woche gut, dann werden sie wieder ganz hell?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Wenn dein Haar blondiert ist dann hat dein Haar meistens eine poröse leicht zerstörte schuppenschicht. Also die äusserste Schicht von einem Haar nennt sich so. Stell dir ein Tannenzapfen vor der geöffnet ist. Wenn du Farbe benützt mit Ammoniak dann ist das kontraproduktiv. Der Ammoniak öffnet diese schuppenschicht noch mehr und so können die eingelagerten neuen Pigmente noch besser beim waschen wieder ausgespült werden. Hol dir Ammoniak freie Farben. Die sind sogar meistens noch pflegend. Für ein dauerhaft schönes frisches farbgefühl geh in nen frisörbedarf und hol dir schaumtönungen zB von Goldwell Softcolor. Die kannst du jedesmal nach dem schamponieren wie ein conditioner anwenden kurz einwirken lassen ausspülen. Schwarzkopf hat auch ganz tolle schaumtönungen. Der Preis ist auch nicht so extrem variiert zwischen 10-16€ pro Dose und du kannst so eine bei mittellangem Haar bestimmt 8-10 mal zum auffrischen benutzen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

hi, also ich habe dunkelbraune haare gehabt, dann hab ich sie blondiert und dann weil es irgendwie nicht schön war wieder braun gefärbt, zuerst war es sunkelbraun mit bischen rötlich drinn und jetzt ist es so ein mittelbraun und schimmert dunkelblond aber heller werden sie jetzt nicht mehr.

also ich denke JA, dass gebleichte haare die farbe nicht ganz so gut aufnehmen.

lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?