Frage von emmi7, 97

Können Flüchtlinge mit zur Schule?

Ich würde gerne wissen ob ich einen Flüchtling mit zu Schule nehmen darf ? (Sachsen Anhalt, Gymnasium)

Antwort
von MaxiBerger, 51

Hallo emmi7,

Im Normalfall läuft das so ab, dass die Flüchtlinge anfangs in eine Internationale-vorbereitungs-Klasse gehen, um erste deutsch-Kenntnisse zu erlangen. Ich denke vorher macht es auch keinen Sinn, sie/ihn mit in eine ''Normale'' Klasse zu nehmen. Der Besuch der Vorbereitungsklasse dauert ca. 2 Jahre. 

Viele Grüße

Max

Kommentar von emmi7 ,

Die person ist bereits 16 und kann schon gut deutsch sprechen, er wollte nur gerne hierbei seine Deutschkenntnisse verbessern, da ich wie ich selber erfahren habe, es sehr hilft in einer Klasse zu sitzen in der nur die Fremdsprache gesprochdn wird die man erlernt. Ich selber habe mir dabei kleine Redewendungen gemerkt und mir viel die Aussprache  (durch das hören ) auch leichter :)

Kommentar von MaxiBerger ,

Dann sollte die Person seine/ihre jetzigen Lehrer darauf ansprechen. Einfach so mitnehmen geht sicher nicht. Ich bin selbst im Vorstand einer Flüchtlingsunterkunft und kann dies aus meiner Erfahrung sicher sagen. Viele Grüße

Kommentar von emmi7 ,

Okey, Dankeschön :)

Kommentar von WillTell ,

So wird das gemacht, jedoch auch teilweiße werden sogenannte Flüchtlinge derzeit aus dem Balkan stammend schon fleißig in Grund und Hauptschulen sowie Sonderschulen verteilt. Das wird bereits gemacht, ich weiß es aus erster Hand und das gleich von mehreren Schulen meiner Region.

Kommentar von MaxiBerger ,

Das ist wohl auch richtig, da die sogenannten VK nur begrenzt Plätze zur Verfügung stehen. 

Antwort
von Silverstara, 39

Hallo,

Ich denke schon das Flüchtlinge ein recht auf schule haben.

Aber ich würde sagen dass du erst mit ihm zur Schule gehst und ihn der Schulleitung vorstellst sie können dir dann sagen wie es mit ihm weiter gehen kann.

Ich hoffe ich konnte dir helfen und viel glück

Kommentar von emmi7 ,

Vielen dank :)

Kommentar von Pestilenz2 ,

Zwischen "recht auf schule" und schulpflicht ist ein kleiner unterschied.

Wenn es nur das "recht" auf schule gäbe wäre deutschland ein ziemlich dummes volk.

Ab einem gewissen status und alter herrscht dann schulpflicht. 

Bitte nicht verwechseln mit schulpflicht und recht auf bildung.

Antwort
von landregen, 39

Frag in der Schule - viele würden das zulassen, wenn es ein Einzelfall ist.

Antwort
von CupcakeKaddl, 50

Es wäre Menschenverachtend wenn nicht. Du darfst ja auch irgendwelche Freunde mit zur Schule nehmen. Solang er den Unterricht nicht stört, hat es keinen zu stören wenn sich jemand bilden möchte.

Kommentar von WillTell ,

Menschenverachtend wenn nicht jeder denjenigen in den Unterricht mitbringen kann den er möchte? Es soll noch andere Menschen geben die da ein Wörtchen mitzureden haben und Gesetze und Richtlinien die so etwas regeln. Hauptsache einfach mal etwas geschrieben ;-)

Kommentar von CupcakeKaddl ,

Nein, Ich meine das in dem Zusammenhang, dass wenn man Freunde mit zur Schule bringen darf, die nicht auf der Schule sind. Wenn er nicht stört, sehe ich keinen Grund warum ein Lehrer da was gegen haben sollte. Und wenn doch, dann interessiert sich der Lehrer wohl nicht für die Integration von Leuten die aus Kriesengebieten kommen und auch ein Recht auf Bildung haben.

Kommentar von WillTell ,

Was redest du da. In meiner ganzen Schulzeit auf einer großen Schule hat nicht einer irgendeinen Freund oder Bekannten mit in die Schule gebracht. Wenn muss das angemeldet werden und Schulleitung sowie Lehrer müssen dem Firlefanz zustimmen. Der Lehrer hat da auch noch ein Wörtchen mitzureden, nicht er ist der böse sonder er ist derjenigen der dann noch jemand weiteren betreuen, versorgen muss und Unterrichtsinhalte vorbereiten muss und auch aushalten.

Stell dir einfach mal vor alle Flüchtlinge bzw. auch hunderttausende illegale Migranten würden sich hier einfach irgendwelche Schulklassen aussuchen. Das ist totaler Schwachsinn was du hier sagst. Das wird nach ganz bestimmten Schlüsseln von Schul- und Oberschulämtern verteilt angewiesen vom Bildungsministerium der Länder und des Bundes. Die Schulen sowie Kommunen etc. haben so sehr zu kämpfen, das ganze kostet extrem viel und es gibt viele leidtragende unter dieser Politik und dann kommt so jeamand wie du hier her und redet von "menschenverachtend" obwohl du keine Ahnung von amtlichen Vorgängen hast und schon gar nichts über das Gesetz weist. Die Ignoranz hat eben keine Grenzen.   Deine Fantasien darfst du gerne für dich behalten.

Kommentar von CupcakeKaddl ,

Sorry, aber ähm.. Ich bin sehr häufig einfach in den Unterricht von zum Beispiel meiner Schwester gegangen. :D Und bei uns kommt es regelmäßig vor, dass Freunde mitgebracht werden die z.B. an dem Tag frei haben oder sowas. Zudem wenn der Flüchtling nur als Gast in der Schule ist, dann dürfte das auch keinen zusätzlichen Arbeitsaufwand für den Lehrer machen, da der Flüchtling eh nur anwesend sein würde ohne etwas von sich zu geben... so in der Art natürlich... :D Also es kann ja sein, dass man das in deiner Schule groß anmelden muss, aber ich finde das unnötig sowas anmlden zu müssen. :'D

Kommentar von emmi7 ,

Ich wollte nur einen einfachen Rat habe & ich danke euch beide dafür, ich wollte nur wissen ob es schwachsinn wäre oder nicht. Denn als ich in Frankreich war hat es mir unheimlich geholfen im Unterricht zu sitzen und zu hören wie die anderen sprachen. (Natürlich war dieses hospitiren gerechtfertigt  (Austausch& so)), aber ich wolltr nur nochmal den Vorteil dahinter betonnen. Natürlich wäre es dramatisch wenn jeder Migrant einfach in eine Schule kommen würde aber wie gesagt wollte ich mir nur Meinungen einholen & vielleicht hätte jemand auch eine Adresse usw. Wo ich nähere Informationen bekomme :)

Kommentar von WillTell ,

Dann frag einfach mal nach. Vielleicht erfüllen sie dir und deinem Schützling den Wunsch. Ausnahmen bestätigen die Regel.

Antwort
von Maimaier, 15

Die Schulpflicht gilt auch für Flüchtlingskinder. Du gehst ja auch in die Schule, auf die du angemeldet bist, und nicht einfach woanders hin.

Antwort
von Beton10, 35

Du Muss mit der schule regeln ob du es darfst

Antwort
von WillTell, 28

Ich denke nicht. Flüchtlingskinder werden zugeteilt nach erfolgreichem Aufnahmeverfahren. Das Leben ist kein Wunschkonzert.

Antwort
von lazyjo, 14

Natürlich !! Ob sie auch den Schulunterricht besuchen dürfen, ist eine andere Sache !!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten