Frage von Helios95, 123

Können Flüchtlinge eine Chance auf ein neues Wirtschaftswunder in Deutschland sein?

Antwort
von Agentpony, 57

Nein, denn die Voraussetzungen dafür waren in den Fünfzigern einmalig und sind so nicht einfach reproduzierbar.

Etwas wie ein "Wirtschaftswunder in Klein" kann es wieder geben, wenn der gegensätzliche Ansatz verfolgt wird - Senkung der Lohnnebenkosten und Bekämpfung prekärer Arbeitsverhältnisse, um mehr Menschen in sicherere Vollzeitbeschäftigung zu kriegen. Dem steht der Flüchtlingsstrom eher entgegen.

Generelle Steuerreform ein schließlich neuer Konzernbesteuerung und Kapitalertragssteuern, um die Einkommensungleichheit und Steuerunfairness auch unter Unternehmen zu bekämpfen. Beides würde die Binnennachfrage drastisch erhöhen.

Antwort
von archibaldesel, 40

Eher nicht. Alle positiven wirtschaftlichen Effekte sind steuerfinanziert. Das ist kein Wachstum, sondern Umverteilung.

Antwort
von Pucky99, 55

Schwierige Frage über die sich je nach politischer Einstellung sicher vortrefflich philosophieren lässt. Die bisherigen Antworten sind auf jeden Fall nicht gut argumentiert. Zunächst müssten Voraussetuzungen beleuchtet werden, die ein übermäßiges Wirtschaftswachstum auslösen könnten. Die Unternehmen müssten mehr verkaufen können. Dies würde über die Binnenkaufkraft oder Exporte gesteuert werden. Die Binnenkaufkraft steigt, wenn die Unternehmen mehr produzieren (mehr Arbeit für die Bürger). Das wäre also ein Teufelskreis. Man könnte versuchen die Steuern für Unternehmen soweit zu senken, um die Gewinne zu vergrößern. Oder die Steuern nehmen auf die bürger verteilen und so die kaufkraft ankurbeln. Das sind alles nur Möglichkeiten, diese sind aber grundsätzlich unabhängig der Flüchtlingsfrage.


Antwort
von marylinjackson, 26

Es werden keine Hilfsarbeiter gebraucht, wie in den Wirtschaftswunderjahren, eher sind es IT Spezialisten mit Hochschulbildung. Die Ausbildung im Dienstleistungsgewerbe erfordert auch jahrelanges Lernen, die Berufsschulpflicht soll ja bis zum 25. Lebensjahr ausgedehnt werden. Produktiv ist dieser Bereich nicht, und die Abschöpfung von Vermögen bewirkt kein Wirtschaftswunder.

Antwort
von Bswss, 45

Du meinst:die  Migranten und Flüchtlinge von 2015/16?

In 20 - 30 Jahren vielleicht, wenn per Einwanderungsgesetz die richtigen, ausgewählten, Migranten ins Land kommen.

Antwort
von eleteroj, 21

Nein. Das könnten nur nach strengen Auswahlkriterien ins Land gelassene hochqualizierte Einwanderer, die also ein Zugewinn für das Land bedeuten und in der Lage und willens sind, für ihren Lebensunterhalt selbst aufzukommen. Solche strengen Auswahlkriterien haben die meisten entwickelten Länder der Erde, besonders streng sind die Australiens und der USA.

Was hier 2015/2016 eingewandert kam, ist praktisch nur die Unterschicht der gesamten islamischen Regionen, von Nordafrika bis Pakistan und Afghanistan.

Die Handvoll qualifizierter syrischer Flüchlinge in türkischen Lagern, die evt nach DE hätten auswandern wollen, lässt Erdogan aber gar nicht ausreisen - die kann er nämlich selbst gebrauchen.

Wir kriegen nur die Analfabeten und die "Sorgenkinder" - und wir werden in den nächsten Jahren sicher noch unser blaues Wunder erleben, was aber vermutlich nicht ganz den gängigen Politikerphantasien von "Wirtschaftswunder" entsprechen dürfte.

Antwort
von Ifosil, 59

Komm darauf an, so einfach ist das nicht. Voraussagen kann man das nicht.

Antwort
von ManuViernheim, 22

Ein Wirtschaftswunder ist schwierig, da die meisten Flüchtlinge keine Fachkräfte sind.

Sie werden für den Mindestlohn arbeiten oder gar nicht.

Einige Flüchtlinge werden vielleicht schon Rente bekommen, da sie schon das entsprechende Alter erreicht haben.

Dadurch wird die Rentenkasse nicht voller.

Wenn wir nicht von einem Wirtschaftswunder sprechen können, vielleicht dann eher von einer Wirtschaftskrise.

Antwort
von Laminatdealer, 81

nein, niemals

die allermeisten werden gar nicht arbeiten, die allermeisten derer, die arbeiten, werden hilfsarbeiter

brauchen wir eigentlich nicht und die paar wiegen die kosten für die anderen nicht auf

die werden kein wirtschaftswunder, die kosten richtig geld, was man zb ins gesundheitssystem stecken könnte

Antwort
von Phantom15, 12

Nein, denn sie kochen ihr eigenes Süppchen und wollen sich nicht integrieren. Und die die es wollen sind auch die die sich aus ihrer Religion.. freikämpfen wollen. Ok, nicht unbedingt der Religion, aber von den Fesseln, die sie in ihrem Land erfahren haben. Und wenn man so sieht wie viel Kinder sie haben, dann könnten die Kiddis vielleicht mal Deutschland ''retten''.

Antwort
von PeterFrank85, 72

Wenn die Deutschland von heute auf morgen alle wieder verlassen dann ja!

Antwort
von kenibora, 39

Ein Wirtschaftswunder wie wir es hatten wird es nie mehr geben......(Europa lässt grüssen!)

Kommentar von Agentpony ,

Hoffentlich! Denn das Wirtschaftswunder war nur auf dem Rücken von 7 Millionen Toten alleine in Deutschland möglich.

Antwort
von BooWseR, 43

Klar, wenn du fleißig dafür betest. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community