Können Flöhe in der Wohnung ohne Katze überleben bzw wie werde ich sie nun los?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hast Du die Fogger beim Tierarzt gekauft? Alles, was Du draußen im Handel kaufen kannst, taugt nämlich nichts.

Katzen nehmen gerne Menschen als Ersatz, kenne ich von mir. Ein Floh, und ich wurde gebissen. Bei diesen Foggern ist es wichtig, daß Du sie in ausreichender Menge verwendest (einer reicht für etwa 30 qm). Am besten platziert man sie zum Vernebeln auf dem obersten Tritt einer Leiter oder auf einem Tisch, nicht zwischen Türdurchgängen oder hinter Schränken. Sie sollten etwa in der Mitte dieser 30 qm stehen, um eine gleichmäßige Behandlung zu erreichen. Und das Wichtigste: Die Prozedur muß nach etwa 3-4 Wochen wiederholt werden.

Bei allen Flohmittteln erreichst Du immer nur die erwachsenen (adulten) Stadien. Die Eier bleiben erhalten, schlüpfen irgendwann, und schon hast Du wieder Flöhe. In ganz seltenen Fällen ist auch eine 3. Behandlung erforderlich. Das einzige im Handel erhältliche (einigermaßen) vernünftige Mittel ist ARDAP-Spray, aber ich denke, damit kommst Du nicht aus.

Wenn Du die Fogger aufstellst, solltest Du die Betten aufschlagen, alle Schranktüren öffnen (bis auf die Küchenschränke) und alle Lebensmittel in den Kühlschrank legen. Mir haben die immer am besten geholfen. Viel Erfolg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von TeilzeitZicke
02.08.2016, 11:13

Vielen Dank für deine Antwort, ich hatte 2 ARDAP Fogger hier stehen aber hat wohl nichts geholfen. Die Katze hat auch trotz Frontline und Flohhalsband noch immer Flöhe am Körper. Aber sie ist ja wie gesagt nicht mehr hier.

0

Fogger sind entweder sehr giftig (Kleinkind!) oder recht schwach. Letztere muss man im Abstand von ein paar Wochen öfter wiederholen.

Flöhe vermehren sich sehr schnell und sehr effizient. Nur ein kleiner Teil der Flohpopulation lebt auf dem Tier, über 90% leben in der Umgebung. Sie stecken in Ritzen, Textilien, Ecken, in diversen Entwicklungsstadien vom Ei über die Larve bis zum Floh. Eier und Larven überleben monatelang ohne Nahrung und können auch Giftattacken überstehen. Flöhe können auch Menschenblut trinken. Es ist nicht die optimale Nahrung für sie, sie werden damit nicht alt, aber erstmal wirst du halt gebissen.

Was du tun kannst:

Lose kleinere Teile, ebenso alle(!) Klamotten, entweder bei 70 Grad waschen oder ein paar Tage bei tiefer Temperatur einfrieren. Den Rest immer wieder einnebeln. Am besten nimm zwischendurch mal einen sehr giftigen Fogger und zieh ein paar Tage mit dem Kleinkind zu Freunden oder Verwandten. (Aber vorher alles, was ihr mitnehmt, entflöhen).

Schnelle Hilfe bei Insektenstichen oder Bissen: Mit Wärme (ab ca. 50 Grad) zerfällt der Eiweißstoff, der den Juckreiz auslöst. Also mach einen Löffel oder Messerrücken warm (etwa an der Kaffeetasse) und halte ihn eine oder zwei Sekunden auf die juckende Stelle.  Hilft gut und man braucht keine Chemie.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Luzie9
02.08.2016, 17:26

Abgesehen davon ist es sehr herzlos, die Katze wegzugeben, wenn man ein Kind kriegt, statt mit etwas Feingefühl vorzugehen und abzuwarten... Aber solche Leute gibt es halt. (Seufz). Naja, die Strafe folgt ja nun auch auf dem Fuß.

0

Alles waschen oder einfrieren und ganz wichtig alle Fugen gründlich aussschruben. Die sitzen auch an stellen wo man sie nicht vermutet^^ also wirklich mal einen sehr gründlichen hausputz und dann nach ca 2-3 Wochen nochmal damit kein Nachwuchs schlüpfen kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du solltest natürlich auch sehr häufig Deine Wohnung staubsaugen. Damit sich im Staubsaugersack keine Flöhe halten können, kannst Du ein Flohhalsband zerschneiden und einsaugen, sonst musst Du jedes Mal den Sack entsorgen.

Wichtig ist auch, dass Du alles waschbare, wie Kissen, Decken, etc. bei mindestens 60 Grad in der Maschine wäscht.

Zusammen mit dem Fogger solltest Du die Tierchen bald loswerden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von TeilzeitZicke
02.08.2016, 11:20

Saugen tu ich dank Kleinkind sowieso mehrmals täglich, teilweise desinfiziere ich auch fast alles mit meinem heißgeliebten Sagrotan Spray...wurde nach Benutzung des Foggers alles auf 60 Grad gewaschen und mein Staubsauger ist beutellos. Und trotzdem find ich noch ein paar.

0

Waren die Fogger vom Tierarzt. Das was man im Zoofachhandel kaufen kann ist zu schwach. Du musst vorher die Wohnung gründlichst staubsaugen. Vor allem auch die Ecken. Beutel entsorgen. Fogger je nach Wohnungsgröße positionieren Menschen und Tiere raus. Alle Schränke, Kleiderschränke, etc aufmachen. Lebensmittel in Sicherheit bringen. Fogger auslösen und für 2 Stunden die Wohnung verlassen. Danach nochmals gründlichst staubsaugen und Beutel entsorgen. Dann müsste Ruhe sein. Mir hat mal ein Kammerjäger gesagt, es wurden schon Flöhe in Wohnungen gefunden, wo noch nie ein Tier drin war. Man kann sie auch mit Blumenerde oder Trockenblumensträußen einschleppen. Flöhe sind sehr hartnäckig. Deinen Sohn solltest du mal dem Doktor vorstellen,wenn er so zerstochen ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von TeilzeitZicke
02.08.2016, 12:50

Das habe ich getan, wir haben auch Medis und ne Creme bekommen, trotzdem muss man ja die Viecher loswerden :)
Danke dir

0

Ohne Katze werden die Flöhe aussterben. Mit Menschenblut können sie bestenfalls eine Generation zeugen, dann ist aber Feierabend.

Die Fogger können nur erwachsene Flöhe töten und vielleicht die Maden. Flöhe verstecken sich aber in feinsten Ritzen. Und es gibt ja auch Floheier und Flohpuppen. Insbesondere in den Puppen sind die Flöhe unzerstörbar und können darin gut und gerne ein halbes Jahr ausharren, ohne zu vertrocknen oder von Giften erfasst zu werden. Jetzt im Sommer sollte der Spuk aber nach etwa 4 Wochen ganz vorbei sein.

Was ihr machen könnt:

1) Kniestrümpfe oder Fußballstutzen anziehen - oder lange Hosen. Katzenflöhe springen in der Regel maximal 25 cm hoch.

2) "Tellerfallen" aufstellen. Ein Teller mit Wasser + Spülmittel, obendrüber ein Teelicht. Die Flöhe reagieren auf Licht, Wärme und Flackern und hopsen gerne hinein. Dank des Spülmitttels fehlt dem Wasser dann die Oberflächenspannung und der Floh geht baden^^

Wenn ihr ganz panisch seid, könnt ihr noch Salz auf Teppichen verstreuen (trocknet maden aus), viel Kehren und saugen und gesichtete Flöhe auf dem Laminat zerreiben (Erdrücken hingegen funktioniert nicht!)

Ich habe bei mir sogar heute noch als Mahnmal einen Floh in Tesafilm auf dem Laminat :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung