Können Filme süchtig machen/bzw. ist es schädlich zu oft Filme zu gucken?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Von einer Sucht, spricht man nicht ab einer gewissen Anzahl von Vorfällen, sondern dann, wenn man nicht mehr ohne kann. Also eben körperliche oder psychisches Symptome bei der Deprivation, also dem Weglassen des Gegenstands / der Handlung, nach dem / der man süchtig ist, verspürt.

Eine Sucht nach Filmen per se, gibt es aber nicht. Übermäßiger Fernsehkonsum kann auf Dauer aber zu Kopfschmeruen, oder Augenschmerzen etc. führen. Ebenso das lange schauen auf dein Handy, den PC. aber ein Film pro Tag ist bei vielen Menschen absolut normal.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung