Können Engländer eigentlich uns Deutsche Sprachlich etwas verstehen, ohne Deutsch gelernt zu haben?

... komplette Frage anzeigen

14 Antworten

Nein, wir verstehen ja auch kein Englisch, wenn wir nicht Englisch gelernt haben. 

Es ist sicher so, dass manche Engländer einige deutsche Wörter oder Sätze kennen, aber das heißt nicht, dass sie uns generell verstehen können. 

Manche Engländer lernen Deutsch in der Schule. Allerdings lässt der Fremdsprachenunterricht in England zu wünschen übrig, daher wirst du selten auf einen Engländer treffen, der dank der Schule Deutsch kann. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hm! Vielleicht eher geschriebene Texte als gesprochene Worte. Das kann ich mir schon  vorstellen. Z.B. Bruder/brother, bei den ursprünglichen, alten Wortstämmen kann man viele Ähnlichkeiten feststellen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von earnest
27.07.2016, 18:50

Auch das nicht ...

Höchstens bei Haus & Maus und dergleichen.

2

"Eher nicht" ist eine Untertreibung. Die meisten Engländer verstehen Deutsch überhaupt nicht, haben auch kein Interesse daran. 

Du überschätzt auch die Ähnlichkeiten zwischen Deutsch und Englisch, denn obwohl die beiden Sprachen zur selben Sprachfamilie gehören (germanische Spachen), sind die meisten englischen Wörter romanischen Ursprungs, stammen also aus dem Lateinischen bzw. Französischen.

Mehr als 10% versteht der normale Engländer nicht, wenn er Deutsch hört und Deutsch nicht gelernt hat - davon abgesehen haben viele Engländer TROTZ Deutschunterricht in der Schule keinen blassen Schimmer von der deutschen Sprache.

Englische und ameriaknsiche Intellektuelle, Journalisten usw dagegen kommen mir  der deutschen Spache oft sehr gut zurecht, obwohl sie ihren englsichen Akzent nicht verbergen können.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn dieser Engländer aus dem Norden ist und dazu noch Ahnung von Landwirtschaft hat, dann schon. Meine Mutter aus schleswigholsteinischer Bauernfamilie sprach kein Englisch, wenn sie allerdings sich unterhielt mit einem englischen Bauern in North Yorkshire, gab es kaum Schwierigkeiten. Ihr Plattdeutsch und sein Yorkshire Dialekt machten das möglich. Nicht vergessen, das Angeln, das Teil der Bezeichnung Anglosaxons bildet, liegt in Schleswig-Holstein

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Auf keinen Fall. Übrigens einige Engländer und Amis lernen Fremdsprachen. Wir sind nicht alle Assis 😂

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, ein Engländer, der kein Deutsch gelernt hat, wird einen Deutschen nicht verstehen, auch wenn er vielleicht hin und wieder einzelne Wörter versteht.
Umgekehrt versteht ein Deutscher, der kein Englisch gelernt hat, auch keinen Engländer.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, wir verstehen die Briten ja auch nicht. Wenn wir kein Englisch gelernt haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Salue CoolCool

Nach meiner Erfahrung mit Engländern ist es so, dass sie einerseits kaum Fremdsprachen lernen, weil die Welt ja Englisch spricht und sie keinerlei Motivation haben, sich mit Fremdsprachen abzumühen.

Andererseits fehlt so vielen Briten die Erfahrung, ähnliche Wörter in anderen Sprachen zu verstehen.

Viele älteren Briten haben sich an der Normandie oder in Spanien ein Haus gekauft, um dort ihre Pension zu geniessen. Die sind aber nicht bereit, die Landessprache zu lernen, weil sie gleich kleine "Englische Dörfer" gründen und dort ausschliesslich Englisch sprechen.

Auffällig ist auch, dass wenn Du mit einem Fremden, der ein wenig Deutsch kann, sprichst, wirst Du versuchen einfache Sätze zu machen und langsam zu sprechen.

Nicht ein Engländer, die sprechen ungeniert z.B. Ihren Londoner-Slang in vollem Tempo und Du als Ausländer verstehst, trotz Deiner Englischkenntnisse, kaum etwas.

Na ja, die Engländer waren schon immer ein wenig verschroben, dafür haben sie einen sehr sarkastischen Humor, den ich persönlich mag.

Yours

Tellensohn 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von BernhardBerlin
27.07.2016, 18:17

Gut gesagt.

Eigentlich ist das mangelnde Verständnis englischsprechender Völker für Fremdsprachen verwunderlich: Englisch ist im Prinzip eine armselige Sprache mit recht primitiver Grammatik. Die Sprache besteht überwiegend aus Lehnworten.

0

Nein aber Altenglisch und Althochdeutsch waren noch sehr ähnlich, sowohl in der Grammatik, die Betonung und die Aussprache als auch der Wortschatz. Zudem gab es im Althochdeutschen noch das Th- Sound aber die zweite Lautverschiebung wurde bereits vollzogen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von earnest
27.07.2016, 18:53

Leider gibt es heute nicht mehr viele Menschen, die des Altenglischen und des Althochdeutschen mächtig sind ...

3
Kommentar von Bswss
28.07.2016, 10:45

Richtig, aber bitte beachte earnests Einwand.

0

Nein eher nicht, soo ähnlich ist das nicht, zumindest gesprochen…
Aber Niederländer verstehen sehr oft Deutsch! In wie weit die das lernen, weiß ich aber nicht…

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Na ja, ein paar Brocken werden sie schon verstehen und mit Sicherheit die Begriffe, die sie von uns entlehnt haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von earnest
27.07.2016, 18:52

Du meinst all die Wörter wie "Panzer", "blitzkrieg". "oktoberfest" und "gemutlichkeit"?

1
Kommentar von Bswss
28.07.2016, 10:44

Die kennen sie meist auch nicht oder wissen nicht, dass sie deutschen Urpsrungs sind, oder missverstehen sie.

Was im Deutschen normalerweise das Wort n BLITZ bedeutet, verstehen sie meist  als plötzlichen Angriff im Krieg.

0

Nein.

Auch umgekehrt nicht.

Gruß, earnest

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kaum, selbst wenn man ein akzentfreies Hochdeutsch langsam spricht.

Selbst deutsche Begriffe, die im Englischen angekommen und dort verankert sind wie Rucksack, Bratwurst usw. klingen für einen Engländer auf Deutsch kaum verständlich, da wirs ganz anders aussprechen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn man Plattdeutsch zu einem Engländer spricht, versteht er möglicherweise ein klein wenig. Beispielsweise würde er die Antwort auf die Frage nach der Uhrzeit kapieren: "Klock sös" = "6 Uhr" oder "Go doar lang" = "Geh dort entlang".

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von earnest
27.07.2016, 18:54

Bei "go doar lang" würde er vielleicht: "Go, darling" verstehen. 

;-)

3
Kommentar von Bswss
28.07.2016, 10:47

Nee, Plattdeutsch wäre "dem Engländer" kein Hilfe. Plattdeutsch würde eher dem Niederländer, Flamen und dem Friesen helfen.

1