Frage von yse4yse4, 139

Können Eltern einen dazu zwingen mit in die Türkei zu kommen?

Die Eltern meiner Freundin wollen aus unerfindlichen Gründen in die Türkei zurückkehren.. Diese hat aber extrem Angst davor, man weiß ja was dort momentan los ist.. Ist sie wirklich dazu verpflichtet ihren Eltern überall hin zu folgen? Und wenn ja, gibt es einen Weg das zu umgehen, Jugendamt etc.?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von BarbarinaF, 76

In wenigen, sehr ernsten Fällen, in denen ihre Sicherheit gefährdet ist (im Beamtendeutsch nennt man das "Kindeswohl") kann das Jugendamt einschreiten.

Wie alt ist denn deine Freundin? Im Gesetz wird nämlich zwischen Kinden unter 14 Jahren, unter 16 Jahren und unter 18 Jahren unterschieden.

Denn es macht natürlich auch einen Unterschied, ob es eine 13- oder eine 17 jährige betrifft.

Ich würde euch empfehlen, dass entweder sie alleine oder ihr beide gemeinsam eine Jugendberatungsstelle besucht. Außerdem kann deine Freundin auch bei kostenkosen Hotlines anrufen.

Denn auf jeden Fall kann sie Hilfe gebrauchen, wenn so ein Schritt eventuell auf sie wartet und sie mit den Ängsten alleine ist. Dann können Experten einschätzen, wie groß die Gefahr wirklich ist und ob die Angst berechtig ist bzw eine Chance besteht.

Allerdings muss ich ehrlich sagen, dass das ein schwerer weg wird. Denn erstmals muss bewiesen sein, dass es dort auch tatsächlich so gefährlich ist und dann kann das ganze möglicherweise vor Gericht gehen.

Auf jeden Fall ist es gut, wenn ihr euch Hilfe holt, denn vielleicht können die Ängste entweder ein bisschen weniger werden, und es fällt deiner Freundin leichter auszuwandern oder es wird versucht, mit ihren Eltern gemeinsam eine Kompromisslösung zu finden.

Alles, alles Gute, euch beiden!

Kommentar von AalFred2 ,

An welcher Stelle im Gesetz wird denn zwischen den unterschiedlichen Altern unterschieden?

Kommentar von BarbarinaF ,

Im Kinder- und Jugendschutzgesetz

§ 1 Begriffsbestimmungen

1. Im Sinne dieses Gesetzes

2. sind Kinder Personen, die noch nicht 14 Jahre alt sind,

3. sind Jugendliche Personen, die 14, aber noch nicht 18 Jahre alt sind,

Außerdem wird auch in den Rechten unterschieden, was ein Kind / Jugentlicher mit dem jeweiligen Alter darf, zb Vertrag abschließen, ausgehen, usw.

Das spielt zwar für die Kindeswohlentscheidung keine Rolle, wohl aber für die Möglichkeit, dass eine 16 jährige beispielsweise mit Einverständnis von Eltern oder Jugendamt alleine wohnen darf und es so einfacher sein könnte, eine Kompromisslösung zu finden

Kommentar von AalFred2 ,

Nachdem das Jugenschutzgesetz hier aber nun so überhaupte keine Rolle spielt, frage ich mich, worauf du bzgl diese Falles mit diesem Satz:

 Im Gesetz wird nämlich zwischen Kinden unter 14 Jahren, unter 16 Jahren und unter 18 Jahren unterschieden.

hinauswolltest?

Kommentar von BarbarinaF ,

Siehe meine Erklärung im letzten Absatz...

Kommentar von AalFred2 ,

Auch eine 15-jährige darf mit Einverständnis ihrer Eltern alleine wohnen. Ein solches Einverständnis liegt hier aber offensichtlich nicht vor und wird wohl auch von den Eltern nicht gegeben werden. Insofern weiss ich immer noch nicht, worauf du hinaus willst.

Kommentar von BarbarinaF ,

Ach egal, Aal Fred, hauptsache andere Mitglieder fanden meinen Beitrag hilfreich!

Kommentar von AalFred2 ,

Du weisst es also selber nicht.

Kommentar von BarbarinaF ,

Doch, ich hatte die Antwort sogar schon geschrieben aber wieder gelöscht. Ich habe nämlich das Gefühl, dass es dich nicht ehrlich interessiert, sondern dass du nichts besseres zu tun hast, als anderen Leuten ihre Zeit zu stehlen. Und da mache ich nicht mit, ganz einfach. Ich wollte den Mädels helfen, daher meine Antwort und siehe :
Das spielt zwar für die Kindeswohlentscheidung keine Rolle, wohl aber
für die Möglichkeit, dass eine 16 jährige beispielsweise mit
Einverständnis von Eltern oder Jugendamt alleine wohnen darf und es so
einfacher sein könnte, eine Kompromisslösung zu finden

Kommentar von AalFred2 ,

Nur das Einverständnis des Jugendamts reicht dafür nun nicht aus. Für eine 15-jährige wäre der Fall hier auch nicht anders.

Ansonsten lerne ich gerne dazu, bin aber bis du mich eines besseren belehrst, immer noch der Meinung, dass das hier

Im Gesetz wird nämlich zwischen Kinden unter 14 Jahren, unter 16 Jahren und unter 18 Jahren unterschieden.

Quatsch ist.

Kommentar von BarbarinaF ,

Ok,, und ich bin der Meinung, dass das so ist. Also Meinung gegen Meinung.

Kommentar von AalFred2 ,

Okay, dann mal deutlich. Ich weiss, dass es Quatsch ist.

Antwort
von Sunnycat, 90

Die Eltern haben das Aufenthaltsbestimmungsrecht - also Ja, solange sie minderjährig ist.

Antwort
von hupfert06, 63

Im Grunde kann deine Freundin nichts gegen den Willen ihrer Eltern machen, außer die Entscheidung der Eltern würde das sog. Kinderwohl beeinträchtigen.

Dies gilt aber erst ab dem 14. Lebensjahr. Falls also deine Freundin über 14 ist, dann würde ich euch empfehlen sich an das Jugendamt zu wenden bzw. auch selber nochmals versuchen, die Eltern mit aussagekräftigen Argumenten versuchen, umzustimmen, da das Jugendschutzgesetz in diesem Falle nicht unbedingt greift.

Kommentar von ichfragemich16 ,

Dem möchte ich, außer meiner Zustimmung, noch hinzufügen, dass es sehr wohl dem Kindeswohl entspricht, die Schulzeit im gewohnten Rahmen verbringen zu dürfen. Andersrum: Kinder gegen ihren Willen aus ihrem schulischen Umfeld herauszureißen, entspricht nicht dem Kindeswohl. Dies ist guter Grund für die Freundin, sich beim Jugendamt/ bei der Jugendhilfe beraten zu lassen.

Kommentar von hupfert06 ,

Ok, danke. Ich merks mir. ;)

Kommentar von AalFred2 ,

Deiner Meinung nach dürfen Eltern also nicht umziehen, so lange die Kinder noch zur Schule gehen. Diese Ansicht dürftest du ziemlich für dich allein haben.

Kommentar von ichfragemich16 ,

@Aalfred2: Der Meinung bin ich natürlich nicht!

Bei Ablehnung der Kinder finde ich aber, dass es auf den Einzelfall ankommt und sie , ggf. mit Hilfe anderer Stellen, mit ihren Eltern eine andere Lösung suchen.

Kommentar von AalFred2 ,

Der Verweis auf das Kindeswohl wegen des Schulwechsels war trotzdem völliger Quark.

Antwort
von VERMOUTxBOURBON, 73

Wenn sie unter 18 ist muss sie mit gehen

Antwort
von LordPhantom, 35

Wenn sie noch nicht 18 ist, ja!!!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community