Frage von MarliesMarina12, 50

Können Eltern bestimmen, welche Kindersendungen ihre Kinder schauen dürfen?

Eltern haben doch eine Erziehungs und Sorgfaltspflicht und müssen ihre Kinder auch vor schlechtem schützen und gut erziehen und bilden. Und im Fernsehen zb auch Sendern wie kika und super rtl laufen ja täglich viele Kindersendungen Gute wie Schlechte. Also manche Sendungen sind gut und lehrreich aber es kommt auch so viel schund und Müll. Auf dem kika ist es viel besser da gibt es meist schöne Sendungen und man kann auch viel lernen aber auf Super rtl ist es schrecklich, da kommt so viel Müll und fast nur Werbung und da werden die Kinder auf dauer doch dumm und alles immer so laut und grell.

Und da können Eltern doch schon kontrollieren was die Kinder immer schauen zb nur bestimmte Sendungen erlauben und nicht zu lange und wenn Mist kommt sagen "Nein das wird nicht geguckt, jetzt machen wir die Kiste aus" und dann den Fernseher abschalten und die Kinder was andres machen lassen. Das machen sicher viele auch so und ist gute Erziehung. Aber warum läuft dann soviel Schund, was schlecht für die Kinder ist und sie nur dumm macht?

Antwort
von Scarlett3003, 8

Aber warum läuft dann soviel Schund, was schlecht für die Kinder ist und sie nur dumm macht?

Ganz einfach, weil es zuviele Eltern gibt, die ihre Kinder vor dem TV-Gerät  "parken"  um ihre Ruhe zu haben und die Sender möglichst billig irgendwelchen Schund produzieren um möglichst viel Profit zu machen. 

Leider ist es aber auch so, dass das Urteilsvermögen mancher Eltern, was Schund ist und nicht, wenig ausgeprägt ist. Bei allem was man macht - ob Schule, Berufsausbildung, Führerschein usw. muß man eine Prüfung ablegen ob man geeignet ist, nur in der Kindererziehung nicht!! 

Es ist die ewige Diskussion zwischen autoritärer oder antiautoritärer Erziehung. Ich bin absolut gegen Schläge als Erziehungsmethode, aber diese "mein Kind muß sich doch entfalten Methode"  wo ich mit einem 2-3jährigen Kind stundenlang diskutiere, kann es auch nicht sein. 

Beispiel: Ein Ehepaar wollte den 30.Geburtstag der Frau zuhause mit einer Grillparty feiern, hatten ca. 25 Leute eingeladen, alles vorbereitet, Wetter war toll, soweit so gut. Drei Stunden bevor die Feier beginnen sollte, fing der kleine 4-jährige an zu quengeln und zu toben, er will nicht dass gegrillt wird, er will im Garten lieber mit Papa Fußball spielen. Ich wollte es nicht glauben, aber die Eltern haben die Grillparty tatsächlich kurzfristig abgesagt. Man kann sich einen Tyrannen auch selber heranzüchten. Dieses Kind darf sich mit Sicherheit jeden Müll im TV ansehen, weil er sonst einen hysterischen Anfall bekommt.

Wenn die Mehrzahl der Eltern deine Art - nämlich abschalten - praktizieren würden, wären die Sender durch sinkende Einschaltquoten gezwungen, sich etwas vernünftiges einfallen zu lassen, aber solange die Quoten und die Werbeeinnahmen stimmen, sehen die sich nicht in der Pflicht, weil sie nicht die Verantwortung für die Bildung der Kinder haben. 

Wem sollte man also auf die Füße treten?

Antwort
von Nadelwald75, 2

Hallo MarliesMarina12,

können Eltern bestimmen? - Ja, und das sollen sie auch.

Warum läuft dann so viel Schund? - Bei hohen Einschaltquoten lohnt sich die Werbung. Und Sendungen werden eben so lange gesendet, wie es Leute gibt, die sie einschalten.

Antwort
von herakles3000, 5

1 Einige Parken ihre Kinder vor dem Tv weil es ihre eltern auch so gemacht hatten .Es Gibt so einiges was Müll im Kinder Tv ist Aber nicht nur dort sonder auch auf den normalen Sendern.Einiges ist sogar schon verboten worden wie die Teletabies..

Antwort
von teafferman, 3

Das ist ein altes Thema, welches von deutscher Politik immer dann neu mit irgendeinem Affentanz um tote Gegenstände zugemüllt wird, wenn sich eine nicht mehr zu ignorierende Menge des Souveräns Deutsche BürgerInnen drum kümmert. 

Und dann springen Burda und Springer mit weiteren Ablenkungsthemen zur Seite. Damit nur ja nicht als gesellschaftlich selbstverständlich anerkannt wird, dass Eltern in diesem Staat den weltweit dritthöchsten Steuerbetrag auch dafür bekommen, sich dieses Themas selbstverständlich anzunehmen. 

Auf diese Weise hätten die Schrottsendungen keine Zuschauer mehr, keine Werbeeinnahmen und das Thema würde sich in Luft auflösen. 

Antwort
von iCruzZer, 22

Weil es Geld bringt...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community