Frage von Brutalo1996, 106

Können ein akademiker und ein arbeiter (hauptschulabschluss) miteinander befreundet sein?

Expertenantwort
von rotesand, Community-Experte für Kleidung, Auto, Mode, Schule, 13

Hallo :)

Klar geht das.. es gibt nämlich in Sachen Freundschaft oder auch Beziehung andere Parameter als Abschlüsse, Ausbildungen, Titel und praktische/theorethische Fachkenntnisse :) Ob man sich versteht ist da z.B. viiiiiiiiiel wichtiger!

Ich erinnere mich gut an meine Grundschulzeit. War einer der besten Schüler dieser Klasse & mein allerbester Kumpel war der leistungsschwächste Schüler der Klasse.. sind heute noch gut befreundet, waren erst letzte Woche beim Public Viewing gemeinsam :)

Antwort
von Hardy3, 13

Warum nicht? Ich suche mir meine Freunde doch nicht nach Schulabschluss oder Beruf aus. 

Die meisten habe ich beim Sport kennengelernt, Beruf und dergleichen habe ich zum Teil erst sehr viel später erfahren. Ich unterhalte mich mit meinen Freunden auch selten über Berufliches, irgendwie haben wir andere Themen. 

Auf den gegenseitigen Respekt kommt es an, das ist für eine Freundschaft ganz wichtig. Dann kann man sogar unterschiedliche politische Meinungen haben.

Antwort
von Evoluzzer213, 44

Ja natürlich können sie das, wahre Freundschaft geht über etwas wie Intelligenz hinaus. Dabei muss der unterschiedliche Schulabschluss nicht einmal an fehlender Intelligenz liegen, es gibt auch einfach Leute die ihre Intelligenz in unserem Bildungssystem nicht so recht unter Beweis stellen können. Menschen, die mit Aufgaben unterfordert sind können ja genauso schlechte Noten bekommen wie Menschen, die mit den Schulaufgaben überfordert sind. Aber Menschen können unabhängig von ihrem Bildungsgrad Hobbies oder Vorlieben besitzen, die sie miteinander verbinden und Freundschaften entstehen lassen

Expertenantwort
von JZG22061954, Community-Experte für Freundschaft, 8

Eine Freundschaft zwischen einem Akademiker und einem Arbeiter mit Hauptschulabschluss kann sicherlich auch funktionieren. Dennoch aber wäre es nicht verkehrt, wenn der Arbeiter über ein gewisses solides Grundwissen verfügen würde sprich ein absoluter sozusagen Vollpfosten sollte er natürlich auch nicht sein. Diverse Probleme könnten sich allerdings dennoch hinsichtlich der Interessen und der daraus resultierenden Gesprächsthemen ergeben und eine weitere Frage wäre auch, wie der sozusagen akademisch vorbelastete Bekannten und Freundeskreis des Akademikers dazu stehen würde sprich ob der Arbeiter uneingeschränkten Zugang zu diesem Kreis bekommen würde und ob er sich da überhaupt auch wohl fühlen könnte.

Antwort
von Wuestenamazone, 30

Wenn sie den gleichen Sinn für Humor haben und die Chemie auch stimmt dann schon warum nicht

Antwort
von DasStrampelRad, 58

Natürlich! Freundschaft hat nichts mit dem Abschluss etc. zu tun ...
Wenn die beiden sich verstehen, warum nicht? :)

Antwort
von Dackodil, 34

Wenn der Akademiker seinen Dünkel und der Arbeiter seinen Minderwertigkeitskomplex ablegt (oder umgekehrt) und sich beide darauf besinnen, daß sie beide Menschen sind, nackt geboren wurden und nackt in die Grube fahren werden - ja dann könnte es klappen.

Kommentar von AriZona04 ,

Alle Arbeiter haben einen Minderwertigkeitskomplex? Welche Studie hast Du denn gefälscht??

Kommentar von Dackodil ,

... oder umgekehrt ... wer lesen kann ...

Antwort
von Akka2323, 45

Ja, warum nicht? Wenn sie ein gemeinsames Interesse oder Hobby haben.

Antwort
von DieToastFee, 13

Jeder kann mit jedem befreundet sein.🙈

Antwort
von Finni2013, 35

Ja, ich denke, das ist ganz selbstverständlich. Da sollte man in keinem Fall unterscheiden !!! 

Antwort
von acoincidence, 35

Nein. Studierte haben einen flachen komplizierten Humor. Da hat der Arbeiter meistens kopfschmerzen. Ich raste im Umgang mit handwerklichen Nullen und Einsen immer sehr schnell aus. Und muss meinen Kopf irgendwo Gegenhauen. 

Egal wie man es betrachtet. Der Arbeiter hat immer Kopfschmerzen und der Akademiker ist sich keiner Schuld bewusst weil er ja "nur" ein Theoretiker ist. 

Antwort
von PhoenixXY, 30

Was meinst du, wie oft ein "Studierter" einen Arbeiter braucht (aber auch umgekehrt)... Klar können die befreundet sein.

Antwort
von laserata, 4

Natürlich. Bei mir - einem Akademiker - trifft das z.B. zu.

Antwort
von miezepussi, 43

Ja, das ist möglich

Antwort
von Zuckerwattemaus, 34

Ja logisch, warum nicht?

Antwort
von LordPhantom, 6

Warum nicht?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community