Frage von robin1102, 149

Können diese Symptome für einen Zwerchfellbruch sprechen?

Hallo,

ich habe durch eine Fehlhaltung beim Sitzen, bei der ich meinen Oberkörper nach vorne beuge und somit "geknickt" sitze, Bauchschmerzen nahe des Brustbeins und in der Magen-/Darmgegend. Ich habe mein Arzt die mögliche Ursache genannt (also die Fehlhaltung) und er bestätigte mir, dass dies durchaus sein kann. Nun habe ich gelesen, dass das gleichzeitig für einen Zwerchfellbruch stehen kann (nach dem Arztbesuch). Meine Symptome sind:

  • mal mehr, mal weniger muss ich tief aufatmen, damit ich besser Luft bekomme

  • ich spüre immer wieder einen Druck von links und rechts auf das Brustbein

  • mir sticht es manchmal ganz, ganz leicht ins Herz, wobei mein Herz auch manchmal hörbar stark und schnell schlägt

  • ich habe ein sehr, sehr leichtes, komisches Gefühl, hauptsächlich in der Darmgegend

  • wenn ich husten/nießen muss, verstärken sich die Schmerzen meist nicht

  • ich kann ganz normal essen; stoße nach dem Essen selten auf

  • ganz selten habe ich ein wenig Übelkeit, dass könnte aber auch vom leeren Magen kommen, da dieses Symptom meist beim Aufstehen auftritt

  • beim Trinken spüre ich das Getränk, das meist Zimmertemperatur hat, teils sehr stark oder etwas schwächer die Speiseröhre hinunterfließen und teilweise auch, wie es im Magen landet

  • wenn ich stehe sind die Schmerzen teilweise schwächer

  • Stuhlgang habe ich ganz normal; kein Durchfall und auch ohne Blut

  • Erbrochen habe ich bisher noch nicht

  • Ich mache, außer im Sportunterricht, keinen Sport (mittlerweile fahre ich ein wenig Fahrrad zur Schule, in den nächsten Wochen werde ich anfangen, an 2 - 4 Tagen mit dem Fahrrad zu fahren (zur Mittagsschule immer)

  • Ich sitze fast den ganzen Tag (meist mit der oben genannten Fehlhaltung)

Das ganze geht schon geschätzt einen Monat lange.

Danke für Eure Einschätzungen.

Schreibt bitte nicht: Gehe nochmals zum Arzt, etc., ich weiß, dass ich um den Arztbesuch nicht herumkomme und ich habe auch schon einen nächsten Termin zum Ultraschall/Röntgen.

Antwort
von Split11, 89

weißt du was ein Zwerchfellbruch ist ?

Bei einem Zwerchfellbruch, medizinisch als Hiatushernie bezeichnet, verlagern sich Anteile der Bauchorgane durch eine Öffnung im Zwerchfell (Diaphragma)  in den Brustraum (Thorax). Das wird bei Kindern zwischen 2 - 5 mal von 10000 personen Diagnostiziert. Ich glaube eher weniger das du das hast. 

Du hast eigentlich auch keine wirklich Starken Symptome. Mach dir nicht so viele Sorgen 90% von den Oben genannten Symptomen hab ich auch oft =). Aber warte auf die Thoarxaufnahme und schau dann weiter, eine Hernie hast du dneke ich nicht.

Lg

Antwort
von Parnassus, 96

Das Röntgen des Thorax wird dir Aufschluss darüber geben. Für mich hört es sich nicht nach Zwerchfellbruch an. Eventuell hast du Aufgrund einer Haltungs Schwäche diese Probleme.

Kommentar von robin1102 ,

Danke. Kann es aber nicht sein, dass der Bruch auch durch diese schlechte Haltung kommen kann?

Kommentar von Parnassus ,

100% kann ich dir das nicht sagen, aber das glaube ich eher nicht,dann wären Zwerchfellbrüche wohl häufiger verdrehten in der Gesellschaft.

Kommentar von robin1102 ,

Ich habe das jetzt halt schon seit einem Monat, wenn nicht sogar noch länger - wie lange geht das, bis ich die Schmerzen wegbekomme?

Kommentar von Parnassus ,

Mache dich nicht verrückt. Warte doch erstmal die Diagnose nach dem Röntgen ab. 

Kommentar von robin1102 ,

Danke - aber eine Frage noch: Wie ist allgemein mit dem Symptomen umzugehen - endet das irgendwann gefährlich oder sogar tödlich?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community