Frage von Lotre84, 104

Können die Serben Heute Krieg führen?

Die bosnischen Serben wie Milorad Dodik wollen heute die Entität die sie durch Krieg und Aggression im Bosnien Krieg geschaffen haben entweder in die Unabhängigkeit oder an Serbien anschließen und da das vermutlich nur durch Gewalt geht würde mich interessieren ob sie einen Krieg wie in den 1990 Jahren geführt haben auch Heute so lange führen können wie damals. Also in Serbien herrscht heute nach Meinung der Serben Demokratie und keine Diktatur wie zu Milosevic Zeiten. Die frage ist können die Serben Krieg führen und wenn ja wie lange können sie das? Und ist Serbien Heute überhaupt noch eine Bedrohung für seine Nachbarstaaten da sie Heute keine großen Waffen Reserven wie früher aus der Jugoslawischen Volksarmee haben?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von MP1293, 44

BiH ist heute in einem so desolaten Zustand, dass ich selbst nicht glaube, dass dieses Konstrukt von einem Staat die nächsten Jahre unbeschadet übersteht. Da kann ich es mir gut vorstellen, dass die führenden Politiker der Teilstaaten andere Ziele verfolgen und auch die Nachbarländer mitreden möchten.

Die Lage dort ist sowas von kompliziert, dass man einfach nicht so sicher sagen kann, wie das Land in den nächsten zehn Jahren aussieht.

Serbien kann sich die RS nicht einfach so nehmen. Und die RS kann sich auch nicht einfach so lösen.

Würde Serbien in BiH einmarschieren und RS besetzen, müsste das Land mit ernsthaften Konsequenzen rechnen. Geschäfte und Abkommen mit anderen Ländern wären bedroht. Serbien müsste mit Sanktionen rechnen. Ob sich BiH verteidigen könnte, ist eine gute Frage. Schließlich würden die Soldaten in der RS sich Serbien anschließen.

Eine Besetzung und Übernahme der RS wäre schnell erledigt. Was danach passieren würde, kann niemand so genau sagen. Sicher ist, dass die westlichen Staaten sich bemühen würden, diesen Konflikt sofort zu beenden und die RS zurück an BiH anzugliedern. Womöglich käme es dann auch zu Konflikten wie heutzutage in der Ukraine und Syrien.

Sollte sich BiH eines Tages auflösen, muss man damit rechnen, dass auch die Kroaten mitspielen werden. Schließlich gibt es einige Teile der Förderation BiH, die sich gerne an Kroatien anschließen würden.

Zusammenfassend kann man sagen, dass Serbien die RS übernehmen könnte. Da so eine Handlung jedoch einer Kriegserklärung gleicht, würde sie mit hoher Wahrscheinlichkeit einen Krieg mit sich bringen. Was das für ein Krieg wird und welche Staaten sich beteiligen, kann dir niemand sagen. Das ergibt sich einfach.

Auf jeden Fall wäre dieser Schritt eine sehr schlechte Idee, die mit der Zerbombung und Besetzung Serbiens enden könnte, falls andere Staaten BiH unterstützen bzw. die Amis da mal wieder mitmachen.

Kommentar von Lotre84 ,

"Schließlich würden die Soldaten in der RS sich Serbien anschließen." 

Welche Soldaten? Die RS hat heute keine Armee wie 1995. 

"Eine Besetzung und Übernahme der RS wäre schnell erledigt."

Wie schnell erledigt da die Grenzen von 1992 noch immer bestehen und die Übernahme der RS nicht Reich machen kann und diese Entität auf Pump existiert und obendrein schon hoch verschuldet ist? 

"Sollte sich BiH eines Tages auflösen, muss man damit rechnen, dass auch die Kroaten mitspielen werden. Schließlich gibt es einige Teile der Förderation BiH, die sich gerne an Kroatien anschließen würden."

Was die paar bosnischen Kroaten die in BiH vom aussterben bedroht sind durch Abwanderung nach Kroatien und in die EU wollen später auch noch neue Grenzen ziehen? 

Kommentar von MP1293 ,

Welche Soldaten? Die RS hat heute keine Armee wie 1995. 

Damit meine ich natürlich die Bevölkerung. Es gibt immer mal Leute, die sich bei einem Bürgerkrieg dem Militär anschließen. Außerdem wird doch auch Soldaten von BiH losgeschickt, um RS zu verteidigen. Diese Soldaten könnten dann zu Serbien übertreten und gegen BiH kämpfen.

Wie schnell erledigt da die Grenzen von 1992 noch immer bestehen und
die Übernahme der RS nicht Reich machen kann und diese Entität auf Pump
existiert und obendrein schon hoch verschuldet ist? 

Schnell erledigt heißt, dass das Gebiet eingenommen und besetzt ist. Der östliche Teil bringt Serbien nah an das Mittelmeer. Der nördliche Teil hat eine lange Grenze zu Kroatien.

Ja, die RS ist hoch verschuldet. Aber glaubst du, das würde die Serben interessieren? Die RS existiert bei einer Besetzung de facto nur auf dem Papier. Zahlen werden die Serben keinen Cent.

Was die paar bosnischen Kroaten die in BiH vom aussterben bedroht sind
durch Abwanderung nach Kroatien und in die EU wollen später auch noch
neue Grenzen ziehen? 

Sind ja auch nur kleine Teile.

Das Problem bei der ganzen Sache ist einfach, dass diese beknackte Situation schon viel zu lange besteht. Das Abkommen von Dayton hält das Land am Stück, bremst es aber richtig langsam aus.

BiH würde es gut tun, aufgelöst zu werden. Grenzen beibehalten und einen vollkommen neuen Staat gründen, in dem ein Präsident regiert.

Aber egal, welche Herkunft der Präsident dann hat. Die anderen beiden Volksgruppen regen sich darüber auf.

Kommentar von Lotre84 ,

"Außerdem wird doch auch Soldaten von BiH losgeschickt, um RS zu verteidigen. Diese Soldaten könnten dann zu Serbien übertreten und gegen BiH kämpfen."

Und welche Soldaten würden sowas tun? Sowas kann man nicht Soldat nennen sondern Landesverräter. 

"Schnell erledigt heißt, dass das Gebiet eingenommen und besetzt ist. Der östliche Teil bringt Serbien nah an das Mittelmeer. Der nördliche Teil hat eine lange Grenze zu Kroatien."

Ja aber dafür braucht man tausende Soldaten die man wahrscheinlich nicht hat und wenn man sie hätte muss man sie versorgen und das geht ins Geld und die Serben sind nicht so reicht wie die Norweger um das ganze sich leisten zu können oder doch? 

"BiH würde es gut tun, aufgelöst zu werden. Grenzen beibehalten und einen vollkommen neuen Staat gründen, in dem ein Präsident regiert."

Wie denken sie das es BiH würde es gut tun aufgelöst zu werden? Diese Idee hätte doch Radovan Karadzic und andere es mit einem Angriffs Krieg aufzulösen und es gab viele Tote weil andere diese Grenzen beibehalten wollen die sie für richtig halten? 

"Grenzen beibehalten und einen vollkommen neuen Staat gründen, in dem ein Präsident regiert."

Das war schon 1992 möglich und es war damals ein neuer Staat 
in dem ein Präsident regiert. Leider hätten viele etwas dagegen und daraus würde nichts. 

Kommentar von MP1293 ,

Und welche Soldaten würden sowas tun? Sowas kann man nicht Soldat nennen sondern Landesverräter. 

Solche Leute gibt es in jedem Krieg. Sie hintergehen den Staat und schließen sich dem Feind an. Hat man doch besonders im Jugoslawienkrieg gesehen.

Ja aber dafür braucht man tausende Soldaten die man wahrscheinlich nicht
hat und wenn man sie hätte muss man sie versorgen und das geht ins Geld
und die Serben sind nicht so reicht wie die Norweger um das ganze sich
leisten zu können oder doch? 

Ich weiß nicht, wie viele Soldaten und wie viel Geld Serbien hat. Wenige sind es sicher nicht. Und man kann jederzeit Reservisten in den Dienst schicken.

Wie gesagt, einnehmen ist die eine Sache. Das eingenommene Gebiet zu behalten und aufrechtzuerhalten ist die andere Sache und auf jeden Fall genauso schwierig.

Hier sprechen wir von einer Kriegserklärung, die die ganze Region destabilisieren könnte. BiH wird ganz sicher Hilfe von anderen Staaten bekommen und die Reparationszahlungen, die Serbien dann vorlegen müsste, wären enorm und könnten den Staat in den Ruin treiben.

Und zum restlichen Beitrag:

Ich meine nicht, dass man BiH auflösen und an die Nachbarstaaten aufteilen sollte. BiH ist in der aktuellen Form nicht überlebensfähig und der Staat kommt wegen seiner komplizierten Form nicht voran. Ein Neuanfang für dieses Land mit einem vollkommen neuen Staatssystem wäre viel besser. Jedoch lässt sich das mit der Bevölkerung nicht machen. Jeder will Veränderungen, aber nur den eigenen Landsmann als Anführer.

Antwort
von Ranzino, 53

Wenn Serbien es rundheraus ablehnt, sich das Gebiet zu nehmen, ist schnell Schluss mit Anschluss.

Antwort
von Zekbash, 37

An Serbien anschließen wird niemals gehen!
Siehe Kosovo Albanien

Und ich glaube Serbien wird nicht in den Krieg ziehen da sie ja anscheinend bald in die EU kommen.

Kommentar von Lotre84 ,

"Und ich glaube Serbien wird nicht in den Krieg ziehen da sie ja anscheinend bald in die EU kommen."

Glaube ich weniger die Serben haben schon 2008 gedacht das Serbien 2014 in die EU kommt und 2014 ist schon vorbei. 

Kommentar von Zekbash ,

Naja auch ohne EU Eintritt werden sie nicht in den Krieg ziehen können da der Rest des Balkans ( Kroatien, Bosnien, Albanien und Kosovo ) eine Einheit im Falle eines Krieges bilden würde.

Denke ich mal 😀

Antwort
von 1988Ritter, 35

Jedes Volk kann Krieg führen....auch die Serben.

Fatal ist, wir sind im Gegensatz zu den 90iger Jahren eher in der Situation von drohenden Bürgerkriegen. Das ist weit schlimmer als jeglicher Frontenkrieg sein kann. 

Kommentar von Horus737 ,

Ja, kreisen die Gedanken der Serben dauernd um Krieg ?? Europa lebt in Frieden ! Serbien soll draussen bleiben.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community