können die Großeltern ein Sparbuch für ein hartz4-kind8 13 Jahre) auf dessen Namen anlegen?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Unabhängig von Hartz IV: Ich konnte keine Konten für meine Enkel anlegen. Ich habe jetzt die Namen in die Sparbücher per Hand geschrieben und vertraue darauf, dass die Eltern später ihren Kindern das Geld geben, was ich dort angespart habe.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Selbstvertsändlich geht das, das ist nicht sonderlich verboten.
Die Fallkonstellationen sind nicht wirklich einfach.

Die Einfache Regel ist Schonvermögen, das beträgt 150€ pro Lebensjahr, das bleibt anrechnungsfrei.

Komplizierter wird es dann schon.
Ein Kind in HartzIV lebt in einer Bedarfsgemeinschaft mit den Eltern.
Hier gilt das Zuflußprinzip.
Das Sparguthaben wandelt nun mehr zum Einkommen des Kindes.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?